Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Physiotherapie

Informationen zur Ausbildung im
Fachbereich Physiotherapie


Der Beruf des Physiotherapeuten ist mit seiner vielseitigen und anspruchsvollen Arbeit ein wesentlicher Bestandteil des Deutschen Gesundheitssystems.
Das Berufsbild  ist geprägt durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit unterschiedlicher Berufsgruppen des Gesundheitswesens, dem selbständigen und verantwortungsvollen Arbeiten im klinischen und ambulanten Bereich.
Die dreijährige Ausbildung zum Physiotherapeuten findet auf Grundlage des „Gesetzes über die Berufe in der Physiotherapie“ statt.
Während der Ausbildung erlernen die Schüler geeignete Verfahren der Physiotherapie in den Bereichen Prävention, heilender Medizin und Rehabilitation in allen medizinischen Fachbereichen.

                                          

Zugangsvoraussetzungen

  • erfolgreicher Realschulabschluss  
  • gesundheitliche Eignung

 Ausbildungsdauer

  •  3 Jahre schulische Vollzeitausbildung 
  •  Die Ausbildung ist gemäß BAföG förderwürdig (Schüler-BAföG) 
  •  Die Ausbildung ist schulgeldfrei

nächster Ausbildungsbeginn

01. September 2018

Bewerbungszeitraum

ab 01. September 2017
Weitere Hinweise zur Bewerbung sowie den Bewerbungsbogen finden Sie unter Bewerbung/Kontakt - Therapie- und Assistenzberufe. 

Ausbildungsform

Die Ausbildung umfasst den theoretischen und praktischen Unterricht und die praktische Ausbildung. Im 1. Ausbildungsjahr werden im theoretischen und praktischen Unterricht grundlegende Kompetenzen für die Behandlung von Patienten erworben. Die praktische Ausbildung ist in das 2. und 3. Ausbildungsjahr integriert und findet vorzugsweise in der Physiotherapeutischen Abteilung   am Universitätsklinikum Halle (Saale) statt.
In der theoretischen Ausbildung werden fundierte Kenntnisse insbesondere in folgenden Fächern vermittelt: Anatomie, Physiologie, Allgemeine und Spezielle Krankheitslehre, Trainingslehre, Bewegungslehre
Das Hauptaugenmerk der praktischen Ausbildung liegt im Erlernen manueller Fertigkeiten und Fähigkeiten.

Die wichtigsten Fachgebiete:     

  • Krankengymnastische Behandlungstechniken
  • Massagetherapie / Reflexzonentherapie
  • Hydro-, Balneo-, Thermo – und Inhalationstherapie
  • Elektro-, Licht- und Strahlentherapie
  • Methodische Anwendungen in medizinischen Fachgebieten

                           
                     

Fachbereichsleitung