Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Logopädie

Berufsbild 

Logopädinnen/Logopäden untersuchen und behandeln Menschen jeden Alters mit Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen. Sie behandeln zum Beispiel Patienten mit Sprachverlust nach einem Schlaganfall, Kinder mit Sprachentwicklungsstörungen oder Patienten mit Stimmstörungen.

                     

      Die Schüler können hinter der Sichtscheibe den Therapieverlauf unmittelbar verfolgen.

Die wichtigsten Fachgebiete 

-  Stimmbildung und Sprecherziehung
-  HNO-Heilkunde, Phoniatrie, Audiologie
-  Pädagogik
-  Störungsbilder der Logopädie

Zugangsvoraussetzungen

  • Vollendung des 16. Lebensjahres bei Ausbildungsbeginn, möglichst Abitur oder sehr guter bzw.guter Realschulabschluss 
  • gute Musikalität 
  • stimmliche und sprecherische Eignung 
  • Bestehen der Eignungsprüfung

Ausbildungsdauer

  • 3 Jahre schulische Vollzeitausbildung, schulgeldfrei 
  • Die Ausbildung ist gemäß BAföG förderungswürdig. Das BAföG muss nicht zurückerstattet werden.

Nächster Ausbildungsbeginn 

01. September 2019

Bewerbungszeitraum

01. September 2018 - 31.01.2019 
Weitere Hinweise zur Bewerbung sowie den Bewerbungsbogen finden Sie unter Bewerbung/Kontakt - Therapie- und Assistenzberufe. 

Der theoretische und praktische Unterricht  findet am Ausbildungszentrum für Gesundheitsfachberufe statt. Die praktische Ausbildung erfolgt in den Therapieräumen der Fachrichtung Logopädie und im Universitätsklinikum Halle (Saale). Zusätzlich absolvieren die Auszubildenden Blockpraktika in kooperierenden Einrichtungen. Hierfür können Kosten für Fahrt und Unterkunft anfallen.     

                           

                 "Bunt gestreift, aber nie kleinkariert - so sind wir und so läuft es hier." 

   

                         

Fachbereichsleitung

Jana Post

Tel.: (0345) 557-1384 
Fax: (0345) 557-4506
E-Mail: jana.post(at)uk-halle.de

 

Flyer 
Ambulante logopädische Therapie