Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Übersicht der laufenden und bisher geförderten Projekte

Im Folgenden erhalten Sie eine Übersicht aller durch das Wilhelm-Roux-Programm bislang geförderten Projekte. Durch Anklicken der betreffenden Förderrunde gelangen Sie zu einer detaillierten Übersicht mit Informationen zu den Projekten (Projektleiter, Themen, ...).

Transl./Interdisz.
Forschung
Nachwuchs-
förderung / TIFyoung 
Ergänzungs-
förderung
Sonstige *
Runde 28 (Details)
beantragt: 29
bewilligt: 17
beantragt: 6
bewilligt: 6
beantragt: 23
bewilligt: 23
beantragt: 0
bewilligt: 0
Runde 29 (Details)
beantragt: -
bewilligt: -
beantragt: 14
bewilligt: 6
beantragt: 22
bewilligt:  22
beantragt: 2
bewilligt:  2
Runde 30 (Details)
beantragt: 33
bewilligt: 12
beantragt: 16
bewilligt: 3
entfälltbeantragt: -
bewilligt: -
insgesamt geförderte Projekte
2915552

* Wilhelm-Roux-Preis, ...

Archiv der im Wilhelm-Roux-Programm geförderten Projekte

Im Wilhelm-Roux-Programm wurden seit 2001 zahlreiche Projekte gefördert. Bis zur Reform des Programms im Jahr 2013 konnten in drei großen zeitlichen Abschnitten unterschiedliche Anträge finanziell unterstützt werden. Durch Anklicken der betreffenden Förderphasen gelangen Sie zu den einzelnen Runden mit detaillierten Informationen zu den Projekten.

Juniorgruppen/
Rotationsstellen
ErgänzungsanträgeAnschubanträgeSonstiges *
Erste Förderphase NBL3 (07/2001 - 06/2004)
2190583
Zweite Förderphase NBL3 (07/2004 - 06/2007)
22887011
Projekte nach Auslaufen der NBL3 Finanzierung (seit 07/2007)
291629645
insgesamt geförderte Projekte
7234022459

  * Wilhelm-Roux-Preis; klinische Studien; Stipendien 

Allgemeine Informationen zur Fördermaßnahme "NBL3" durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung finden Sie hier.

weiterhin geförderte Projekte ...

Informationen zu den Nachwuchsgruppen der Medizinischen Fakultät erhalten Sie hier.

Im Wilhelm Roux-Programm sind im Modul "Verbundförderung" folgende Verbünde etabliert worden:

  1. Ausbildung von Signalnetzen auf dem Weg von der Zellmembran zum Zellkern: Konvergenz auf Komponenten des klassischen cAMP/CREB-Signalwegs
  2. Hypoxie und Ischämie als pathogenetische Prinzipien