Umfrage zur Nutzung unserer Internetseite
Sehr geehrte/r Besucher/in unseres Internetauftrittes,

wir, das Universitätsklinikum Halle (Saale), führen im Moment eine Umfrage über die Nutzung unserer Internetseite durch. Mit den Ergebnissen dieser völlig anonymen und freiwilligen Umfrage wollen wir unsere Seite für Sie attraktiver und besser nutzbar machen. Wir würden uns deshalb sehr über Ihre Teilnahme freuen. Das Beantworten der Fragen dauert auch nur wenige Minuten.

Unsere Datenschutzinformationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Teilnehmen
Ich möchte nicht teilnehmen
Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Simultane Radio-Chemotherapie

Bei vielen Tumorarten kann eine begleitende ("simultane") Chemotherapie das Ergebnis der Strahlentherapie ("Radiotherapie") verbessern. Dies betrifft z. B. Tumoren der Kopf-Hals-Region, des Gehirns, der Speiseröhre, des Enddarms, der Lunge und der Gebärmutter. Häufig wird die gleichzeitige Strahlen- und Chemotherapie unter stationären Bedingungen durchgeführt. In bestimmten Situationen wird auch die Gabe von Antikörpern in das Behandlungskonzept integriert. Die optimale Kombination von Strahlen- und Chemotherapie bzw. Antikörper-Therapie sowie die entsprechende Begleitbehandlung zur Vermeidung von Nebenwirkungen sind ein Schwerpunkt der Klinik.

 

Universitätsklinik  und Poliklinik für Strahlentherapie

  Leitung:
  Prof. Dr. med. Dirk Vordermark
  Sekretariat:
  Frau Stephanie Fechner
  Telefon: 0345 557 4310

Anmeldung ambulanter Patienten:
  Telefon: 0345 557 4310
Belegungsmanagement:
  Frau Catleen Stein
  Telefon: 0345 557 5549

Postanschrift: 
Universitätsklinikum Halle (Saale)
Klinik und Poliklinik für Strahlentherapie
Ernst-Grube-Straße 40
06120 Halle (Saale)
e-Mail:

Strahlentherapie@uk-halle.de