Umfrage zur Nutzung unserer Internetseite
Sehr geehrte/r Besucher/in unseres Internetauftrittes,

wir, das Universitätsklinikum Halle (Saale), führen im Moment eine Umfrage über die Nutzung unserer Internetseite durch. Mit den Ergebnissen dieser völlig anonymen und freiwilligen Umfrage wollen wir unsere Seite für Sie attraktiver und besser nutzbar machen. Wir würden uns deshalb sehr über Ihre Teilnahme freuen. Das Beantworten der Fragen dauert auch nur wenige Minuten.

Unsere Datenschutzinformationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Teilnehmen
Ich möchte nicht teilnehmen
Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

 
Herzkissen helfen nach Brust – OP". 

Die Kissen mit den etwas längeren "Ohren" können von den Frauen, die an Brustkrebs leiden nach einer OP unter der Achsel getragen werden und lindern dadurch die Operationsschmerzen, unter denen die meisten Patientinnen leiden. Die Idee stammt aus Amerika und wurde von der dänischen Krankenschwester Nancy Fris-Jensens, als sie an einem Kongress in Amerika teilnahm aufgegriffen und mit nach Dänemark gebracht. Dort ist das Projekt nun als "Nancys-Heart-Pillow-Projekt" bekannt. In Deutschland wurde darüber im Juni 2009 in der Gilde-Zeitung und in der Berliner Zeitung berichtet.

Im Herbst 2010 übergab uns eine Angehörige eines ehemaligen Patienten des Universitätsklinikums die ersten selbst genähten Herzkissen für unsere Patientinnen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Brustzentrums Halle waren von dieser Idee begeistert. Wir haben nach dieser Anregung begonnen, für unsere Patientinnen Herzkissen in unserer Freizeit zu nähen. Die ersten Stoffe wurden uns von der Klinikseelsorge bereitgestellt und das Füllmaterial spendete freundlicherweise die Bad Kösener Spielzeug Manufaktur.

Aktuell: Besonderer Dank gilt einer Patchworkgruppe aus dem Saalkreis, welche unter der Leitung von Frau Lewinski seit Januar 2012 Kissen für unsere Station hergestellt sowie dem Füllstoffsponsor "Build-A-Bear".

Es ist eine sehr persönliche Hilfe, die den betroffenen Frauen Freude bringt und Linderung schafft. 

hier weiter