Umfrage zur Nutzung unserer Internetseite
Sehr geehrte/r Besucher/in unseres Internetauftrittes,

wir, das Universitätsklinikum Halle (Saale), führen im Moment eine Umfrage über die Nutzung unserer Internetseite durch. Mit den Ergebnissen dieser völlig anonymen und freiwilligen Umfrage wollen wir unsere Seite für Sie attraktiver und besser nutzbar machen. Wir würden uns deshalb sehr über Ihre Teilnahme freuen. Das Beantworten der Fragen dauert auch nur wenige Minuten.

Unsere Datenschutzinformationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Teilnehmen
Ich möchte nicht teilnehmen
Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Weiterbildung zur Praxisanleitung nach DKG- Empfehlung vom 18.06.2019

Das aktuelle Krankenpflegegesetz fordert für Pflegende, die an der praktischen Ausbildung von SchülerInnen beteiligt sind, eine „Berufspädagogische Zusatzqualifikation“ zur Praxisanleitung. In vielen anderen Bereichen von Gesundheitsfachberufen sind ebenfalls pädagogisch- didaktische Fähigkeiten unabdingbar. Die angebotene Weiterbildung vermittelt den TeilnehmerInnen pädagogisch-didaktische Kenntnisse und Fähigkeiten, die zur Anleitung, Beratung und Begleitung von SchülerInnen in Gesundheitsfachberufen und von KollegInnen in Fachweiterbildungen unabdingbar sind.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt in der Vernetzung der theoretischen und praktischen Ausbildung sowie der Zusammenarbeit zwischen Praxisanleitern und Praxisbegleitern. Dazu ist es notwendig, die TeilnehmerInnen zu befähigen, die praktische Ausbildung lernfeldorientiert zu gestalten, Lernsituationen am Arbeitsplatz zu organisieren und pädagogisch zu begleiten. Folglich trägt diese Weiterbildung wesentlich zur Qualitätssicherung im stationären und ambulanten Bereich bei. 

Zugangsvoraussetzungen:

  • mindestens 24 Monate berufspraktische Erfahrung vor Beginn der Weiterbildung
  • abgeschlossene Berufsausbildung in einem der folgenden Berufe:
    • Gesundheits- und Krankenpflege 
    • Gesundheits- und Kinderkrankenpflege 
    • Altenpflege 
    • operationstechnische Assistenz/anästhesietechnische Assistenz 
    • Notfallsanitäter 
    • Entbindungspflege

Ziel:

  • Anleitungen entsprechend berufspädagogischer und weiterer bezugswissenschaftlicher Erkenntnisse zu planen, durchzuführen und zu evaluieren 

Inhalt:

  • Grundlagen der Praxisanleitung anwenden
  • im Tätigkeitsfeld der Praxisanleitung professionell handeln
  • persönliche Weiterentwicklung fördern 

Struktur:

  • Theorie: 300 Stunden
  • Praxis: 24 Stunden Hospitation im Rahmen praktischer Anleitungen
  • Auf die Dauer der Weiterbildung können 100 Stunden angerechnet und auf die Teilnahme am Modul II und III beschränkt werden, wenn der erfolgreiche Abschluss der Basismodule einer der DKG Weiterbildungen vom 18.06.2019 oder anderer gleichwertiger Qualifikationen nachgewiesen wird.
  • Unter bestimmten Voraussetzungen können auf Antrag der Teilnehmenden Moduleinheiten angerechnet werden, die zur Teilnahme an der Modulprüfung berechtigen.
  • Dauer: 11 Monate, berufsbegleitend

Preis:

  • 2.700 € inkl. Prüfungs- und Zertifikatsgebühren
  • 215 € Nachprüfungsgebühr

Beginn: voraussichtlich 01.03.2021 

Die Weiterbildung zur Praxisanleitung wird als eine Bildungsveranstaltung gemäß  § 8 des Gesetzes zur Freistellung von der Arbeit für Maßnahmen der Weiterbildung (Bildungsfreistellungsgesetz) vom 4.3.1998 (GVBl. LSA 1998, S.92) in der derzeit geltenden Fassung anerkannt. 
Aktenzeichen: 207- 53502- 2019-256


** Sollte die Anzeigekomponente Ihres Webbrowsers das Ausfüllen des Dokumentes nicht unterstützen, speichern Sie das Dokument hierfür auf dem Rechner bzw. öffnen Sie es über Adobe® Reader®. 

Ansprechpartner:

Pädagogische Leitung:
Yvonne Ticay
yvonne.ticay(at)uk-halle.de
Fachbereichsleitung Fort- und Weiterbildung 

Kursleitung:
Barbara Schnerch
barbara.schnerch(at)uk-halle.de

Mitarbeiterin der Fort- und Weiterbildung

Praxisanleitung:
Nicolette Krahmer
nicolette.krahmer(at)uk-halle.de

Zentrale Praxisanleiterin

Das UKH beteiligt sich an der Möglichkeit einer zentralen Erfassung beruflich Pflegender bei einer unabhängigen Registrierungsstelle und ist unter der Identnummer 20131001 anerkannt. Bitte geben Sie diese an, wenn Sie sich an der freiwilligen Registrierung beteiligen wollen.

Für die Teilnahme an der Weiterbildung zur Praxisanleitung werden aktuell 25 Punkte durch die Registrierungsstelle vergeben.