Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Leistungsspektrum

 1. Stationäre Versorgung:

    Diagnostik und Therapie von Patienten 

- mit Glomerulonephritis
- mit Nierenschäden bei Diabetes mellitus, Bluthochdruck
- mit Nierenbeteiligung bei Autoimmunerkrankungen wie Lupus
   erythematodes, Vaskulits 
- mit erblichen Nierenschäden
- mit infektionsbedingten Nierenkrankheiten
- mit allen Arten unklarer Nierenfunktionseinschränkungen
- mit schlecht einstellbarem Bluthochdruck oder Blutdruckkrisen
- vor und nach Nierentransplantation 

2. Ambulanzen

- Nephrologische Universitätsambulanz
- Bluthochdrucksprechstunde
- Interdisziplinäre Wartelistenambulanz
- Nachsorge nach Nierentransplantation
- Osteologische Spezialambulanz
- Ambulanz für Diabetologie
- Endokrinologische Spezialsprechstunde

3. Spezielle diagnostische und therapeutische Verfahren: 

- Nierensonographie / Nierenduplexsonographie
- Nierenbiopsie zur feingeweblichen Diagnosestellung
- Hochfrequenzablation der renalen Sympathikusnerven bei
   schwerem Bluthochdruck (in Kooperation mit der Klinik für Innere 
   Medizin III)
- Vorbereitung zur Nierentransplantation
- Blutgruppen-inkompatible Lebendnierenspende
- Spezielle Blutreinigungsverfahren wie Immunadsorption bei  
   Autoimmunerkrankungen anderer Fachgebiete (Neurologie, 
   Dermatologie etc).
- Lipidapherese bei schweren und erblichen Fettstoffwechsel-
   störungen

 

Direktorat

 




Direktor:
Prof. Dr. med. Matthias Girndt


Hausanschrift:
Universitätsklinikum Halle (Saale)
Universitätsklinik und Poliklinik 
für Innere Medizin II
Ernst-Grube-Str. 40
06120 Halle (Saale) 


Direktionssekretariat
Frau Barbara Richter
Tel. (0345) 557-2717
Fax (0345) 557-2236 
E-Mail: 
innere2@uk-halle.de


Einweiserhotline
(0345) 557 - 1122
 0151 - 4615 9967 


Fachambulanzen:
Tel. (0345) 557-2703
Nephrologie
Bluthochdruck
Nierentransplantierten-Dispensaire
Rheumatologie
Osteologie