Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Erstuntersuchung

Die Erstuntersuchung neuer Patienten findet im Hauptgebäude des Zentrums für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde werktäglich von 8:30 Uhr bis 11:00 Uhr statt: 

Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde 
Magdeburger Straße 16 
06112 Halle 

Tel.: 0345 / 557 3731 

Mit oder ohne Überweisung Ihres Zahnarztes oder Arztes können Sie sich hier bei Beschwerden im Mund-Kiefer-Gesichtsbereich vorstellen. 
Zu diesen Beschwerden können z.B. Zahn- oder andere Schmerzen, Haut- oder Schleimhautveränderungen, Schwellungen, Funktionseinschränkungen, aber auch der Wunsch nach ästhetischen Veränderungen im Gesicht zählen. 

Ein Facharzt fragt Sie nach Ihren Beschwerden und untersucht Sie gründlich. Er stellt die Diagnose, entscheidet, wo die weitere Behandlung stattfinden wird, und überweist Sie in die entsprechende Fachabteilung:

  • Konservierende Zahnheilkunde 
  • Parodontologie
  • Kieferorthopädie
  • Chirurgische Ambulanz (Zahnärztliche Chirurgie)

Zur Klärung des Krankheitsbildes sind oft noch Zusatzuntersuchungen wie Röntgenuntersuchungen, Ultraschalluntersuchungen, CT (Computertomografie) oder MRT (Magnetresonanztomografie) erforderlich. 

Um Doppeluntersuchungen und Zeitverzögerungen zu vermeiden, sollten Sie vorhandene Röntgenaufnahmen, Laborwerte, eine Liste der von Ihnen eingenommenen Medikamente und einen Befundbericht ihres Hausarztes mitbringen. 

Ist eine stationäre Aufnahme notwendig, erfolgt im Regelfall eine abschließende Vorstellung beim Klinikdirektor. Danach erhalten Sie einen Termin zur stationären Aufnahme. 

Der Erstuntersuchung ist eine fachspezifische zahnärztliche Röntgenabteilung angegliedert, in der Zahnfilme, Schichtaufnahmen der Kiefer, Schädelaufnahmen, Fernröntgenbilder und bei Bedarf Kontrastaufnahmen durchgeführt werden. Bei Bedarf und zur Verminderung von Strahlenbelastungen werden Röntgenbilder, wenn möglich, durch die Ultraschalldiagnostik ersetzt.