Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Stereotaxie

Die Stereotaxie ermöglicht einen sehr präzisen und minimal invasiven Zugang (nur ein Bohrloch) zu tiefer gelegenen Hirnstrukturen. So kann eine gezielte, computergesteuerte Gewebeentnahme aus dem Gehirn (stereotaktische Serienbiopsie) durchgeführt werden. Dies kann z. B. in folgenden Fällen erforderlich werden: 

  • Diagnosesicherung bei tief liegenden Hirntumoren vor Beginn einer Bestrahlungsbehandlung oder Chemotherapie
  • Drainage intrakranieller Zysten
  • Gezielte Drainage tief gelegener, intrakranieller Hämatome
  • Punktion und Entleerung von Hirnabszessen

 

Stereotaxierahmen

 

 

Direktorat

Direktor:
Prof. Dr. med. Christian Strauss

Sekretariat:
Heike Nywelt

Hausanschrift:
Universitätsklinikum Halle (Saale)
Universitätsklinik und Poliklinik
für Neurochirurgie
Ernst-Grube-Str. 40
06120 Halle (Saale)

Telefon: (0345) 557 1407
Telefax: (0345) 557 1412
E-Mail:
christian.strauss(at)medizin.uni-halle.de
neurochirurgie(at)medizin.uni-halle.de

 

Sprechstunden

Bilddaten senden

Operation mit der "Hallenser Ampel": Automatisiertes Neuromonitoring