Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Unfallchirurgie umfasst die Behandlung von Erkrankungen, Veränderungen und insbesondere Verletzungen des Stütz- und Bewegungsapparates. Im Zentrum steht dabei der Patient als Mensch, der an Muskeln, Knochen oder Gelenken erkrankt oder verletzt ist.

Speziell die Unfallchirurgie am Universitätsklinikum Halle hat seit langem eine große Bedeutung. Bereits in den 1970er und 80er Jahren war die Klinik für seine praktizierte Unfallchirurgie bekannt. Nicht zuletzt haben die ehemaligen Ordinarien Eberhard Sander und Wieland Otto in Halle die notwendige Eigenständigkeit der Unfallchirurgie mit höchstem Engagement und mit besonderen Leistungen in der klinischen Praxis und bei der Durchsetzung der AO-Prinzipien mitbestimmt. 

Ziel meiner Arbeit heute ist es, entsprechend der aktuellen Richtlinien in der Behandlung von Knochenbrüchen, Weichteilverletzungen und Gelenkerkrankungen, eine schnellstmögliche Wiederherstellung von Funktion, Arbeitsfähigkeit und Lebensqualität zu erreichen. Dabei finden die neuesten Erkenntnisse und Technologien aus der universitären Forschung Anwendung.

Mein Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Therapie von frischen und alten Wirbel- und Beckenverletzungen sowie der septischen Knochenchirurgie unter Berücksichtigung der Behandlung von chronischen Knocheninfektionen. 

 

Es grüßt Sie herzlich,

 

Ihr Dr. med. H. Siekmann

---------------------------------------------------------

 

Telefon: (Chefsekretariat Unfallchirurgie) 0345 557 7071 

E-Mail: holger.siekmann@uk-halle.de

 

 

Chefsekretariat Unfallchirurgie

 

Frau Katrin Ritter

 

Tel.:  0345 557 7071

Fax: 0345 557 7073

E-Mail: katrin.ritter@uk-halle.de

 

Anschrift:

Universitätsklinik und Poliklinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie

Ernst-Grube-Straße 40 

06120 Halle/ Saale 

 

  • Lebenslauf Dr. Siekmann