Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Klinische Studien und klinische Forschungsprojekte in der KIMIV

Im Rahmen von klinischen Studien werden in unserer Klinik neue Medikamente und Behandlungskonzpete überprüft. Dies geschieht innerhalb großer prospektiver nationaler und internationaler Studien als auch durch retrospektive, multizentrische Untersuchungen. Gemeinsames Ziel dieser Vorhaben ist die fortwährende Verbesserung der therapeutischen Optionen für unsere Patienten. Eine Übersicht der aktuell durchgeführten Studien finden Sie hier.

Klinische Studien können helfen, langfristig die Behandlungsergebnisse bei Patienten zu verbessern. Bei klinischen Studien werden innovative Medikamente eingesetzt, die dem neusten Stand der Wissenschaft entsprechen und der Allgemeinheit noch nicht zur Verfügung stehen. In der Regel werden in klinischen Studien neue Medikamente, die bereits zuvor einem aufwendigen Sicherheitsprozess durchlaufen haben, mit einer Standardtherapie kombiniert, sodass dem Patienten keine Nachteile entstehen.


Die Innere Medizin IV beteiligt sich an vielen nationalen und internationalen klinischen Studien. Einige wichtige Studien wurden und werden von der Klinik für Innere Medizin IV auch initiiert und deutschlandweit organisiert. Der Schwerpunkt klinischer Studien der Inneren Medizin IV liegt auf myeloischen und lymphatischen Erkrankungen, sowie solide Tumore.


Die Behandlung und Organisation von klinischen Studien der Phasen I bis IV übernimmt in der Klinik ein erfahrenes Team aus Ärzten und Schwestern. Die Koordination erfolgt über unsere Studienzentrale

 

 

Kontakt

Universitätsklinikum Halle (Saale)

Klinik für Innere Medizin IV

Ernst-Grube-Str. 40

06120 Halle (Saale)


Telefon:
(0345) 557-1386

Telefax:
(0345) 557-2224

Mail: innere4.studienzentrale(at)uk-halle.de

 

Übersicht zu aktuellen Studien