Umfrage zur Nutzung unserer Internetseite
Sehr geehrte/r Besucher/in unseres Internetauftrittes,

wir, das Universitätsklinikum Halle (Saale), führen im Moment eine Umfrage über die Nutzung unserer Internetseite durch. Mit den Ergebnissen dieser völlig anonymen und freiwilligen Umfrage wollen wir unsere Seite für Sie attraktiver und besser nutzbar machen. Wir würden uns deshalb sehr über Ihre Teilnahme freuen. Das Beantworten der Fragen dauert auch nur wenige Minuten.

Unsere Datenschutzinformationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Teilnehmen
Ich möchte nicht teilnehmen
Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Juvenile chronische Arthritis

Symptome:

Die Juvenile Chronische Arthritis kennzeichnet 4 Verlaufsformen. Es handelt sich um eine entzündliche rheumatische Erkrankung, welche vor dem 14 Lebensjahr auftritt. 

Die polyarthritische Form (40-50%) zeigt meist einen symmetrischen Gelenkbefall der oberen und unteren Extremität und kann während der gesamten Kindheit auftreten. 

Die oligarthritische Form des Kleinkindesalters (25-30%) zeigt vorwiegend einen Befall der unteren Extremität sowie eine Entzündung der Iris. 

Die oligarthritische Form des Schulalters beginnt vorwiegend im Bereich der Hüft- und Iliosakralgelenke, kann aber ebenso mit einer Entzündung der Iris einhergehen. Zudem besteht das potentielle Risiko des Übergangs in eine Spondyloarthritis.

Diagnostik:

Das klinische Bild in Bezug zum Lebensalter ist für die Diagnose entscheidend. Des Weiteren können allgemeine Entzündungsparamter sowie spezielle Antikörper erhöht sein. 

 

Therapie:

Initial steht die entzündungshemmende Behandlung im Vordergrund. Bei progredienten Beschwerden kommen zusätzlich Basistherapeutika sowie Biologika zum Einsatz.

 

» zurück