Umfrage zur Nutzung unserer Internetseite
Sehr geehrte/r Besucher/in unseres Internetauftrittes,

wir, das Universitätsklinikum Halle (Saale), führen im Moment eine Umfrage über die Nutzung unserer Internetseite durch. Mit den Ergebnissen dieser völlig anonymen und freiwilligen Umfrage wollen wir unsere Seite für Sie attraktiver und besser nutzbar machen. Wir würden uns deshalb sehr über Ihre Teilnahme freuen. Das Beantworten der Fragen dauert auch nur wenige Minuten.

Unsere Datenschutzinformationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Teilnehmen
Ich möchte nicht teilnehmen
Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Physiotherapie / Trainingstherapie / Ergotherpie

Spezielle Physiotherapie und Manuelle Therapie zur Behandlung von Funktions- und Bewegungsstörungen der Gelenke (Blockierungen), und der Muskulatur, wie Triggerpunkten (schmerzhaften Verhärtungen), Muskelverspannungen und –verkürzungen sowie veränderten muskulären Bewegungsmustern. Schmerzhafte Bewegungseinschränkungen werden mit Mobilisationstechniken, Überbeweglichkeiten durch stabilisierende Übungsbehandlungen und verspannte/verkürzte Muskeln mit Dehnungstechniken behandelt. Im Rahmen eines sensomotorischen Trainings werden Muskelkoordination und Bewegungsmuster optimiert.

 

Medizinische Trainingstherapie zur Kräftigung abgeschwächter Muskulatur, Verbesserung der Körperwahrnehmung und Koordination.

 

Rückenschule zum Erlernen ökonomischer und rückengesunder Bewegungsstrategien im Alltag. Richtiges Heben, Tragen, Bücken, Sitzen und Stehen sowie rückenschonende Bewegungsabläufe und Körperhaltungen bei Alltagsaktivitäten werden vermittelt und geübt. Außerdem werden Informationen zum Bau und der Funktion der Wirbelsäule weitergegeben.

 

Ergotherapie zum sensomotorischen Funktionstraining mit Verbesserung der Feinmotorik und Koordination und einer Sensibilitätsschulung. Bei Einschränkungen von Gelenk- oder Wirbelsäulenbeweglichkeiten kann auch eine Hilfsmittelanpassung und das Üben der Hilfsmittelnutzung notwendig werden. Wichtiger Schwerpunkt ist das Trainieren und Wiederherstellen von Alltagskompetenzen, aber auch arbeitstherapeutische Aspekte, wie eine ergonomische Arbeitsplatzgestaltung gehören zur Ergotherapie. Zur Verbesserung kommunikativer Fähigkeiten und der Schmerzbewältigung werden in der Schmerztherapie auch Methoden wie die Mal- oder Kunsttherapie einbezogen.

 

» zurück