Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser
2019
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005

Überraschung für Weihnachtsbabys

Neun Kinder sind an den drei Weihnachtsfeiertagen im halleschen Universitätsklinikum geboren worden. Sie haben von den Mitarbeiterinnen der Universitätsklinik und Poliklinik für Geburtshilfe und Pränatalmedizin (Hebammen, Ärztin) selbst genähte Geschenke erhalten. In dem „Starterpaket“ für das neue Leben befanden sich ein selbst genähtes Höschen, mit passender selbst genähter Mütze und gestrickten Söckchen sowie...mehr...


100. Kind im Rahmen der „Be-Up“-Studie am UKH geboren

Die kleine Nele ist das 100. Kind, das im Rahmen der „Be-Up: Geburt aktiv“-Studie zur Welt gekommen ist. Geboren wurde sie am Dienstag, 18. Dezember 2018, im Universitätsklinikum Halle (Saale). Die Klinik ist eine von zwölf, die an der Studie beteiligt sind. Die Mutter Anne Bernhardt hat sich im Vorfeld der Geburt dafür entschieden, an der Studie teilzunehmen.

 

mehr...


Lebensqualitätsforschung mit Lilly Quality of Life Preis 2018 ausgezeichnet

Ein Team der Universitätsmedizin Halle hat den Lilly Quality of Life Preis 2018 (1. Preis) erhalten. Dr. med. Heike Schmidt aus dem Institut für Gesundheits- und Pflegewissenschaft (Direktorin: Frau Prof. Dr. Gabriele Meyer) und Prof. Dr. Dirk Vordermark, Direktor der Universitätsklinik für Strahlentherapie, haben die Auszeichnung für ihr Projekt „Lebensqualität älterer Tumorpatienten evaluieren und stabilisieren“...mehr...


Neuer Professor für Kardiologie an der halleschen Universitätsmedizin

In Sachsen-Anhalt sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen im Bundesvergleich besonders stark verbreitet. Die Bevölkerung schneidet bei den Risikofaktoren für einen Herzinfarkt ungünstig ab. Umso wichtiger ist es daher, die Patientenversorgung, Prävention und Forschung auf dem Gebiet der Herz- und Kreislauf-Erkrankungen in Sachsen-Anhalt voranzutreiben. Das Mitteldeutsche Herzzentrum der halleschen Universitätsmedizin...mehr...


Schüler/innen engagieren sich für kranke Kinder

Seit vielen Jahren engagieren sich Schülerinnen und Schüler der Goethe-Schule Bad Lauchstädt in der Weihnachtszeit für soziale Einrichtungen. Die Klassen 6a, b, c und d wollten in diesem Jahr Kinder unterstützen, die im Advent oder über Weihnachten im Krankenhaus sein müssen. Sie bastelten daher Fenster- und Tischschmuck und backten viele Plätzchen. Am Mittwoch, 12. Dezember 2018, übergab eine Abordnung der Schule...mehr...


Vorlesung im Rahmen der Reihe Altersgesellschaft: „Hallesche Helden der Heilkunst“

Mit einem Vortrag über das Thema „Hallesche Helden der Heilkunst“ geht die Ringvorlesung "Die humane Altersgesellschaft: medizinische und soziale Herausforderung" in die nächste Runde. Die Reihe wird von der halleschen Universitätsklinik und Poliklinik für Herzchirurgie und dem Interdisziplinären Zentrum für Altern in Halle veranstaltet. Der Vortrag findet am Donnerstag, 20. Dezember 2018,...mehr...


Ist Weizen das „Super-Getreide“ für die gesundheitsförderndste Brotkruste?

Die Nachricht hatte einiges Aufsehen erregt: Die Universitätsmedizin Halle (Saale) ist unter die Bäcker gegangen. Aber natürlich hat alles einen wissenschaftlichen Hintergrund und der lautet „Backwaren als Functional Food“ und ist ein vom Land Sachsen-Anhalt und der Europäischen Union gefördertes Forschungsprojekt im Rahmen der „Autonomie im Alter“-Forschung. Hierbei soll herausgefunden werden, welche Getreideart in einer Brotkruste...mehr...


Lehrpreis 2018 der Studierenden der Medizinischen Fakultät Halle geht an HNO-Professor Dr. Stefan Plontke

Die Studierenden der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg haben gewählt und der Gewinner des Lehrpreises 2018 heißt: Prof. Dr. Stefan Plontke. Der Direktor der Universitätsklinik und Poliklinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie des Universitätsklinikums Halle (Saale) konnte sich in der Gunst der Studierenden gegen zwei Konkurrenten durchsetzen und erhielt die meisten Stimmen....mehr...


Publikation in „Nature Neuroscience“: Molekulargenetische Studie zeigt Korrelation zwischen Alkoholabhängigkeit und anderen psychischen Erkrankungen

Alkoholabhängigkeit zeigt eine molekulargenetische Korrelation zu Schizophrenie, Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitätsstörungen (ADH beziehungsweise ADHS) oder Depressionen. Diesen Schluss lässt eine großangelegte internationale Assoziationsstudie zu, an der die Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Dan Rujescu von der halleschen Universitätsmedizin beteiligt war. Die Ergebnisse der Studie wurden gerade vorab online im Fachmagazin „Nature...mehr...


„Highly cited researchers 2018“: Sechs Forscher der MLU punkten mit viel zitierten Studien

Spitzenplätze für hallesche Forschung: Sechs Wissenschaftler der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) gehören auf ihren Fachgebieten zu den weltweit 6.000 einflussreichsten Forschern. Das geht aus der neuen Analyse "Highly cited researchers 2018" des Unternehmens "Clarivate Analytics" hervor. In die aktuelle Liste aufgenommen werden nur Forscherinnen und Forscher, deren Arbeiten in den letzten Jahren...mehr...


Weihnachtskonzert: Bunter Mix aus modernen und klassischen Liedern

Der Chor der Medizinischen Fakultät unter der Leitung von Anton Börnert lädt alle musikbegeisterten Menschen herzlich zu einem Weihnachtskonzert ein. Es findet am Donnerstag, 13. Dezember 2018, um 19:30 Uhr in der Aula des Löwengebäudes der Martin-Luther-Universität, Universitätsplatz, statt. Einlass ist ab 19 Uhr.

 Die Zuhörerinnen und Zuhörer erwartet ein bunter Mix aus...mehr...


Neue DFG-Forschungsgruppe unter Leitung hallescher Medizinsoziologen untersucht gesundheitliche Ungleichheiten bei jungen Menschen

Unter Leitung des Medizinsoziologen Prof. Dr. Matthias Richter untersucht eine neue Forschungsgruppe der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) in einem Grundlagenprojekt „Institutionelle Kontexte, Gesundheit und gesundheitliche Ungleichheiten bei jungen Menschen“. Die Förderzusage hat die DFG nun bekanntgegeben. Die Forschergruppe wird zunächst für drei Jahre gefördert, danach evaluiert und kann um weitere drei Jahre verlängert...mehr...


Universitätsklinikum Halle (Saale) probt den Ernstfall: Brandübung im Bettenhaus I

Bei einem Brand zählt jede Minute. Vor allem, wenn dieser in einem Krankenhaus ausbricht. Diesen Fall haben Feuerwehr, Rettungsdienst und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter heute am Universitätsklinikum Halle (Saale) geübt. Oberstes Gebot: Die Sicherheit der Patienten nicht zu gefährden, schnell, aber dennoch koordiniert und aufeinander abgestimmt zu handeln. Mit einer Nebelmaschine wurde ein Feuer in der fünften Etage des Bettenhauses...mehr...


DOUW-Labor ist einer der Gewinner des Präventionspreises 2018 der Unfallversicherung VBG

Große Ehre für den Halleschen FC, seinen langjährigen Mannschaftsarzt Dr. Thomas Bartels nebst Sportklinik-Team sowie für die Universitätsmedizin Halle (Saale). Der HFC ist von der Unfallversicherung VBG mit dem Präventionspreis 2018 ausgezeichnet worden. Prämiert wurde dabei ein komplexes und innovatives Konzept zur Optimierung der Trainingssteuerung und Verringerung der Verletzungshäufigkeit, insbesondere der vorderen...mehr...


Förderverein des Universitätsklinikums Halle (Saale) erhält Spende für den Erhalt des "Raumes der Stille" und stellt Referentin vor

Am Dienstag, den 04.12.2018 hatte der Förderverein des UKH doppelten Grund zur Freude. Herr Olaf Tratzsch, Geschäftsleiter des Porta Möbelhaus Wiedemar, übergab einen vorweihnachtlichen Spendenscheck in Höhe von 1.000,00 € an Frau Anja Schneider, die den Förderverein in Ihrer neuen Position als Referentin des Vorstandes und neues Mitglied unterstützt. Frau Schneider arbeitet seit über 10 Jahren am UKH, davon...mehr...


Medizinische Fakultät Halle honoriert forschungsstarke Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

Der akademische Mittelbau: Was sperrig klingt, ist die Bezeichnung für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die an einem Lehrstuhl forschen, aber selbst keinen innehaben. Dazu zählen beispielsweise Postdoktoranden (Postdocs), aber auch außerplanmäßige Professorinnen und Professoren (apl. Prof.). Die zehn forschungsstärksten dieser Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zeichnet die Medizinische Fakultät der...mehr...


Physiologen forschen in DFG-Projekten zu rezeptorgesteuerten Immunreaktionen beziehungsweise zum Einfluss von Gewebeübersäuerung auf das Tumorwachstum

Gleich zwei Forschungsprojekte am Julius-Bernstein-Institut für Physiologie (JBI) der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg werden von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördert. Prof. Dr. Fritz Markwardt erforscht die „Regulierung der Ionenkanal-Aktivitäten des P2X7-Rezeptors über seine N- und C-terminalen Endodomänen“. Prof. Dr. Oliver Thews befasst sich mit dem Thema „Einfluss der extrazellulären...mehr...


Auftakt für „Ringvorlesung Rehabilitation“ im Wintersemester 2018/19 an der Medizinischen Fakultät Halle

Auch im Wintersemester 2018/19 gibt es wieder die „Ringvorlesung Rehabilitation“, die vom Forschungsverbund Rehabilitationswissenschaften Sachsen-Anhalt/Thüringen angeboten wird. Die Veranstaltungsreihe richtet sich an Fachpublikum, aber auch interessierte Laien. Auftakt ist der morgige 5. Dezember 2018. Von 14 bis 16 Uhr lautet das Schwerpunktthema im Hörsaal der alten Klinik für Orthopädie, Medizin-Campus Steintor,...mehr...


Schilddrüsen-Expertin wird Professorin für Endokrine Chirurgie

Die Schilddrüsen-Expertin Dr. Kerstin Lorenz ist seit dem 1. Dezember 2018 neue W2-Professorin für Endokrine Chirurgie an der Universitätsmedizin Halle (Saale). Sie leitet diesen Bereich in der Universitätsklinik und Poliklinik für Viszerale-, Gefäß- und Endokrine Chirurgie (Direktor:  Prof. Dr. Jörg Kleeff). Die endokrine Chirurgie – vor allem der Schilddrüse, aber auch der Nebennieren...mehr...


Weihnachtsaktion: AOK bringt Plüschtiere für kleine Patienten

In der Advents-und Weihnachtszeit freut sich die Familie auf das Zusammensein im Kreise der Lieben, um gemeinsam zu spielen, zu basteln, Plätzchen zu backen oder etwas zu unternehmen. Leider können nicht alle Kinder diese besinnliche Zeit genießen, da sie aus gesundheitlichen Gründen  im Krankenhaus verbringen müssen. Seit mehr als 20 Jahren hält die AOK Sachsen-Anhalt an der Tradition fest, kleinen Patientinnen und Patienten...mehr...