Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005

Mitmachen, Anfassen, Ausprobieren: Die Lange Nacht der Wissenschaften an der halleschen Universitätsmedizin

Wissensreich, informativ, spannend und auch ein bisschen „blutrünstig“ – so wird die Lange Nacht der Wissenschaften am Freitag, 23. Juni 2017, an der halleschen Universitätsmedizin. Bereits zum 16. Mal findet diese Veranstaltung in Halle statt, an der sich zahlreiche universitäre und außeruniversitäre Einrichtungen beteiligen. So auch das Universitätsklinikum und die Medizinische Fakultät in der Ernst-Grube-Straße 40, die...mehr...


Harninkontinenz: Infoveranstaltung für Betroffene und Angehörige

Im halleschen Universitätsklinikum findet am Donnerstag, 15. Juni 2017, ab 16 Uhr eine Informationsveranstaltung zum Thema „Männliche und weibliche Harninkontinenz sowie neurogene Blasenfunktionsstörung - Noch immer ein Tabu?“ statt. Harninkontinenz ist ein weit verbreitetes Problem. Sie betrifft etwa drei Millionen Menschen in Deutschland und stellt in der Mehrzahl der Fälle ein durch mehrere Faktoren...mehr...


Augenheilkunde: Sommerlicher Fortbildungsabend

Die hallesche Universitätsklinik und Poliklinik für Augenheilkunde mit ihrem neuen Direktor Prof. Dr. Arne Viestenz lädt zum sommerlichen Fortbildungsabend am Mittwoch, 14. Juni 2017, ein. Der Start ist um 18.30 Uhr. Die Veranstaltung, die im Universitätsklinikum Halle (Saale), Ernst-Grube-Straße, FG 6, Hörsaal 1, stattfindet, dauert bis 21 Uhr. „Wir möchten spannende Grenzfälle der Ophthalmologie präsentieren“, sagt Prof....mehr...


„Rudern gegen Krebs“-Benefizregatta findet am Sonntag auf der Saale statt

Um 9 Uhr fällt der erste Startschuss: Die Boote mit je vier Ruder/innen setzen sich in Bewegung, die Ruderblätter durchbrechen die Oberfläche des Wassers und die Doppelvierer gleiten über die Saale um als erste die Ziellinie zu überqueren. Doch eigentlich steht gar nicht das Gewinnen im Vordergrund, sondern der gute Zweck, denn es handelt sich um die Benefizregatta „Rudern gegen Krebs“.

mehr...


Öffentlicher Vortag: Die „Wunschkindpille“ in der DDR

Am Mittwoch, 14. Juni 2017, hält um 20 Uhr Dr. phil. Christian König aus Leipzig am halleschen Institut für Geschichte und Ethik der Medizin eine öffentlichen Vortrag über das Thema „Zwischen Planwirtschaft und Eigeninitiative. Die "Wunschkindpille" in der DDR“. Die Veranstaltung findet im Gebäude Magdeburger Straße 8, Etage 1, Seminarraum 2, statt.

Zum Inhalt des Vortrages:...mehr...


Vorlesung im Rahmen der Reihe Altersgesellschaft: Herz-Rhythmus-Störung

Mit einem Vortrag über das Thema „Herz-Rhythmus-Störung“ startet die Ringvorlesung "Die humane Altersgesellschaft: medizinische und soziale Herausforderung" in das Sommersemester 2017. Die Reihe wird von der halleschen Universitätsklinik und Poliklinik für Herzchirurgie und dem Interdisziplinären Zentrum für Altern in Halle veranstaltet. Auf dem Programm des Sommersemesters stehen vier Vorträge. Der erste...mehr...


Neue Fotoausstellung im UKH: Kalaallit Nunaat – Land der Menschen

Kalaallit Nunaat – Land der Menschen – nennen die Inuit, die Ureinwohner Grönlands, ihre Insel. Diese liebevoll erscheinende Bezeichnung klingt etwas paradox, erscheint das Land mit seiner extrem rauen Natur eher unwirtlich. Noch sind etwa Vierfünftel der grönländischen Gesamtfläche vom Inlandeis bedeckt und Leben ist nur auf einem schmalen Küstenstreifen unter schwierigen Bedingungen möglich. Und doch ist es...mehr...


Filmreihe "eMERgency in Cinema": „Am Ende ein Fest“ steht auf dem Spielplan

Die Filmreihe "eMERgency in Cinema - Medizin, Ethik & Recht im Film" findet am Mittwoch, 7. Juni 2017 2017, um 18 Uhr eine Fortsetzung. Im LuchsKino wird der Film „Am Ende ein Fest“ gezeigt.

Ein Anruf von Gott. Er bittet die Bewohnerin einer Seniorenresidenz, ihre Behandlung fortzusetzen, es sei gerade kein Platz im Himmel frei. Der Anrufer heißt in Wahrheit...mehr...


UKH zeigt Flagge für Vielfalt: Diversity Tag mit kulinarischer Aktion begangen

Das Universitätsklinikum Halle (Saale) unterstützt den bundesweiten Aktionstag zu Diversity Management und setzt sich damit gemeinsam mit Hunderten von deutschen Unternehmen und Institutionen für Vielfalt am Arbeitsplatz ein.

Deutschland ist bunt und vielfältig. Das gilt auch für unsere Arbeitswelten. Unter dem Motto „Vielfalt unternehmen: Wir zeigen Flagge!“ findet heute der 5. Deutsche Diversity-Tag, ein...mehr...


Für den guten Zweck: Ärzte kassierten an Supermarktkasse – Edeka spendet 1.700 Euro

Am vergangenen Dienstag, 23. Mai 2017, nahmen von 18 bis 20 Uhr zwei Ärzte des Universitätsklinikums Halle (Saale) an der Kasse des Edeka-Marktes in der Ludwig-Wucherer-Straße Platz. Die zahlreichen Kunden an den langen Schlangen zeigten Verständnis, denn es ging um eine gute Sache: 

Dr. Thomas Klöss (Ärztlicher Direktor des Universitätsklinikums) und Professor Dr. Patrick Michl...mehr...


Neuartiger Studiengang: „Evidenzbasierte Pflege“ geht ins zweite Jahr

Der Studiengang „Evidenzbasierte Pflege“ an der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg ist in seiner Form nach wie vor einmalig. Er kombiniert ein Bachelorstudium mit einer vollwertigen Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung mit Examen und qualifiziert zudem, als Modellvorhaben, für heilkundliche Tätigkeiten. Im Oktober, das heißt zum Wintersemester 2017/18, beginnt der zweite...mehr...


Schmerzexpertin des Universitätsklinikums beteiligt sich an Patientenhotline

Das Universitätsklinikum Halle (Saale)  beteiligt sich am Dienstag, 6. Juni 2017, am bundesweiten „Aktionstag gegen den Schmerz“. An diesem Tag macht  die Deutsche Schmerzgesellschaft mit Unterstützung von weiteren Schmerzorganisationen, Pflegeverbänden und auch Apotheken auf die lückenhafte Versorgung von vielen Millionen Menschen aufmerksam, die an chronischen Schmerzen leiden. Bundesweit finden in über...mehr...


Auszeichnung für Sportwissenschaftler, der am UKH aktiv ist

Dr. Souhail Hermassi (Sportwissenschaftler, Universität La Manouba, Tunis/Tunesien) erhielt kürzlich in Dubai einen Preis für seine ausgezeichneten wissenschaftlichen Leistungen. Derzeit weilt er zu einem Forschungsaufenthalt am Department für Orthopädie, Unfall- und Wiederherstellungschirurgie des halleschen Universitätsklinikums. „Er ist ein wertvoller und geschätzter Kooperationspartner unserer Einrichtung“,...mehr...


Großzügige Spende für den Förderverein

Der Förderverein des Universitätsklinikums Halle (Saale) kann sich über eine Spende in Höhe von 23.265 Euro freuen. Vereinsvorsitzende Heike Grasse konnte die Spende von Olaf Tratzsch im Beisein von Prof. Dr. Patrick Michl (Direktor der Universitätsklinik und Poliklinik für Innere Medizin I) in Empfang nehmen. 

Olaf Tratzsch ist der Geschäftsführer des Möbelhauses Porta in Wiedemar....mehr...


Neue Studie der WHO verdeutlicht anhaltende Ausbreitung der Adipositas in Europa – In Deutschland jedoch werden die Kinder nicht dicker

Aus einem neuen Bericht der WHO geht hervor, dass die Zahl der unter Adipositas leidenden Jugendlichen in vielen Ländern der Europäischen Region der WHO weiter wächst. „Trotz anhaltender Anstrengungen zur Bekämpfung der Adipositas im Kindesalter leiden in der Europäischen Region nach Schätzungen immer noch ein Drittel aller Jugendlichen an Übergewicht oder Adipositas, wobei die höchsten Raten in den Ländern...mehr...


Für den guten Zweck: Ärzte kassierten an Supermarktkasse

Am Dienstag, 23. Mai 2017, nahmen zwei Ärzte des Universitätsklinikums Halle (Saale) von 18 bis 20 Uhr an der Kasse des Edeka-Marktes in der Ludwig-Wucherer-Straße 57 Platz. Ihre Motivation ist die Unterstützung der „Onkologischen Sport- und Bewegungstherapie“ am Universitätsklinikum. Diese Einrichtung ermöglicht es Krebspatienten mit fachlicher Begleitung körperlich aktiv zu bleiben und ihnen so die...mehr...


Filmreihe "eMERgency in Cinema": „Still Alice“ steht auf dem Spielplan

Die Filmreihe "eMERgency in Cinema - Medizin, Ethik & Recht im Film" findet am Mittwoch, 24. Mai 2017, um 18 Uhr eine Fortsetzung. Im LuchsKino wird der Film „Still Alice“ gezeigt.

Dr. Alice Howland, Professorin für Linguistik, steht im Hörsaal und ringt um ein Wort, das ihr nicht einfallen will. Sie vergisst einen Termin, einen Buchtitel,
eine Redewendung. Die...mehr...


6. Mitteldeutsche Konferenz für Medizin- und Wissenschaftsgeschichte

Die Mitteldeutsche Konferenz für Medizin- und Wissenschaftsgeschichte findet in diesem Jahr zum sechsten Mal statt. Die Veranstaltung - organisiert durch das Institut für Geschichte und Ethik der Medizin (komm. Direktorin: PD Dr. Maike Rotzoll) - startet am Mittwoch, 17. Mai 2017, um 10 Uhr im Hörsaal des Dorothea-Erxleben-Lernzentrums (Magdeburger Straße 12) und dauert bis 16 Uhr. Expertinnen und Experten aus dem gesamten...mehr...


Förderverein wird Sozialpartner des HFC

Mit der symbolischen Übergabe eines von allen Spielern signierten HFC-Fußballes ist der Förderverein des Universitätsklinikums Halle (Saale) am Mittwoch, 10. Mai 2017, offizieller Partner des HFC als Sozialprojekt geworden. Die Übergabe erfolgte durch Martin Röser (Spieler beim HFC), Lars Töffling (Pressesprecher und Vertreter des Vorstandes) sowie Udo Becker (HFC-Eventmanager), die im Beisein von Heike...mehr...


Patientenvorlesung: Hochpräzisionsstrahlentherapie bei Krebs – Anschließend liest Anja Walczak aus ihrem Buch

Bei fast allen häufigen Krebserkrankungen ist die Strahlentherapie ein wichtiger Baustein. Sie kann entweder als Alternative zu einer Operation eingesetzt werden, z. B. bei Prostata- oder Kehlkopfkrebs, oder wird in eine Kombinationsbehandlung mit Operation und Chemotherapie integriert, wie bei Brustkrebs oder Darmkrebs. Das Ziel jeder Behandlung ist eine möglichst effektive Tumorbehandlung bei möglichst wenigen...mehr...


Bad Lauchstädter Venen-Symposium – Behandlung von Gefäßerkrankungen steht im Mittelpunkt

Das 24. Bad Lauchstädter Venen-Symposium – eine Weiterbildung für Ärztinnen und Ärzte – findet am Samstag, 13. Mai 2017, zwischen 9 und 13 Uhr im Dow Konferenz- und Kommunikationscenter, Parkstraße 11-13, in Bad Lauchstädt statt. In diesem Jahr steht ein bunter Mix an phlebologischen Themen auf dem Programm. Dieser reicht...mehr...


4. Hallenser Schmerzsymposium

Nach der großen Resonanz im vergangenen Jahr laden die hallesche Universitätsklinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin und die Universitätsklinik und Poliklinik für Neurologie am Samstag, 13. Mai 2017, zum  4. Hallenser Schmerzsymposium ein. Die Veranstaltung findet zwischen 8.45 und 13 Uhr im Universitätsklinikum Halle (Saale), Ernst-Grube-Straße 40, Lehrgebäude/Hörsaal,...mehr...


Das Teddybärkrankenhaus öffnet wieder seine Pforten

Das traditionelle Teddybärkrankenhaus der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg steht vor der Tür. In diesem Jahr findet es vom 15. bis 19. Mai 2017 - bereits zum 14. Mal - statt. Das Projekt wird von Studierenden der Human- und Zahnmedizin sowie der Pharmazie, Physiotherapie und Ernährungswissenschaften organisiert. 

Ziel ist...mehr...


Diabetes Aktuell - 2. Josef-von-Mering-Symposium

Am Freitag, 12. Mai 2017, findet zwischen 16.30 und 20 Uhr das 2. Josef-von-Mering-Symposium in der Aula des Löwengebäudes (Universitätsplatz) der Martin-Luther-Universität statt.  Das jährliche Symposium mit interdisziplinären Themen zur Optimierung der Diabetes-Therapie setzt die Hallenser Tradition der Diabetologie, die durch Josef von Mering seit 1890 begründet wurde, fort. Vorher...mehr...


Institut entwickelt lernzielorientierte Datenbank zur rehabilitationsbezogenen Lehre

Am Institut für Rehabilitationsmedizin der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg wird im Projekt „EDgar“ eine lernzielorientierte Datenbank mit rehabilitationsbezogenen Lehrmaterialien und didaktischen Empfehlungen entwickelt. Die Deutsche Rentenversicherung fördert das Projekt der am Institut für Rehabilitationsmedizin angesiedelten Regionalen Geschäftsstelle Aus- und Fortbildung des Forschungsverbundes...mehr...