Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005

MUT-Tour macht in Halle Station: Für die Entstigmatisierung psychischer Erkrankungen

Depression ist eine schwere psychische Erkrankung von großer gesellschaftlicher Bedeutung. Mehr als 15 Prozent aller Bundesbürger sind in Laufe ihres Lebens von dieser Erkrankung betroffen.  Weltweit stellt die Depression die Erkrankung mit der höchsten Gesundheitslast dar - noch vor anderen „Volkskrankheiten“ wie der ischämischen Herzkrankheit, chronischen Lungenerkrankungen oder Diabetes mellitus. Um diese...mehr...


Erkenntnisse zu Leukämievorform bei Kindern mit Down Syndrom könnten auch in der Behandlung alter Menschen helfen

Krebserkrankungen bei Kindern mit Down-Syndrom sind der Forschungsschwerpunkt von Prof. Dr. Jan-Henning Klusmann. Nun hat er zwei weitere wissenschaftliche Artikel publiziert, die sich mit zwei Aspekten der Thematik auseinandersetzen. Die Artikel sind online im Fachjournal „Blood Advances“ sowie in der August-Printausgabe des Fachjournals „Haematologica“ erschienen. Die Erkenntnisse beider Arbeiten dienen aber nicht nur der Behandlung...mehr...


Hallesche Unimedizin hat einen Weltmeister in den Reihen: Arzt gewann bei Drachenboot-Vereinsweltmeisterschaft

Die hallesche Universitätsmedizin hat einen Weltmeister in ihren Reihen: Der angehende Neurochirurg Dr. Maximilian Scheer hat mit seinem Team „Thunder Dragons“ bei der IDBF Club Crew Worldchampionship (Drachenboot Club-Weltmeisterschaft für Vereinsmannschaften) im ungarischen Szeged den Sieg über 500 Meter geholt. Bei der Weltmeisterschaft waren mehr als 6000 Sportler/innen aus etwa 30 Nationen am Start. Dabei...mehr...


Meckelsche Sammlungen erhalten mit Unterstützung des Fördervereins eine „Frische-Kur“

Damit die Meckelschen Sammlungen das interessante und einzigartige Kleinod bleiben, das sie sind, werden sie gut gepflegt. In diesen Wochen und Monaten erhalten mehrere Hundert Präparate in den anatomischen Sammlungen des Instituts für Anatomie und Zellbiologie der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg sozusagen eine Frische-Kur: neue Etiketten und, wenn nötig, neue Flüssigkeit. Der Förderverein der...mehr...


Viele Fragen offen: Diskussion um Rechtfertigung für Sedierung am Lebensende ist wichtig

Wann ist ein Leiden am Lebensende unerträglich? Wann ist ein Eingreifen mittels Sedierung gerechtfertigt, um Leiden zu lindern? Und wie kann das beurteilt werden, wenn die oder der Betroffene sich selbst nicht mehr äußern kann? Das sind essenzielle ethische und medizinische Fragen, denen ein Behandlungsteam bei der palliativen Versorgung am Lebensende gegenübersteht. Professor Dr. med. Jan Schildmann, Direktor des Instituts für...mehr...


Reha-Wiki „EDgar“ liefert strukturiertes Material für Lehrende in der Rehabilitation

Wie kann man didaktisch gute Lehrveranstaltungen für den Bereich Rehabilitation gestalten? Welche Inhalte sollten und müssen vermittelt werden und wie kann dies auch interaktiv geschehen?  Da kann die Online-Plattform „EDgar“ helfen. Es liefert strukturiertes, didaktisch aufbereitetes Material, das eine multiprofessionelle, praxisnahe und interdisziplinäre Lehre in der Aus-, Fort- und Weiterbildung für Studierende aber auch...mehr...


„eMERgency in cinema – Medizin, Ethik & Recht im Film“: „Simpel“

Am Mittwoch, 25. Juli 2018, startet der nächste Film aus der Reihe „eMERgency in cinema – Medizin, Ethik & Recht im Film“. Diese Reihe wird gemeinsam vom Institut für Geschichte und Ethik der Medizin und dem Interdisziplinären Wissenschaftlichen Zentrum Medizin‐Ethik‐Recht der Martin‐Luther‐Universität Halle‐Wittenberg sowie dem Verein meris e. V. organisiert. Auf dem Programm steht der...mehr...


Wissenschaftler der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik der halleschen Universitätsmedizin gehören zu den meistzitierten

Wissenschaftler der Universitätsklinik und Poliklinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik des Universitätsklinikums Halle (Saale) gehören zu den meistzitierten deutschen Wissenschaftlern in den Bereichen Humangenetik und klinische Neurowissenschaften im Zeitraum 2012 bis 2016. Das schreibt das „Laborjournal“ (www.laborjournal.de).  Besonders herausragend ist Platz 1 in den...mehr...


Universitätsmedizin Halle (Saale) an Projekt der Berliner Charité zur Migränetherapie beteiligt

Die Charité – Universitätsmedizin Berlin startet jetzt ein Projekt zur Smartphone-gestützten Migränetherapie mit dem Titel SMARTGEM. Ziel ist es, Patientinnen und Patienten mit häufigen Migräneattacken eine effektive und ortsunabhängige Behandlungsform anzubieten. Die App ist eine Kombination aus Dokumentation, Therapiemodul und Schulung zur Selbsthilfe. Darüber hinaus werden telemedizinische Beratung sowie ärztlich moderierte Foren...mehr...


Tag des Wunschkindes: Ein Theaterstück für Kinder, die dann wissen, wo sie herkommen

Anlässlich des 40. Geburtstages des ersten weltweit geborenen Kindes, welches mittels der Reproduktionsmedizin erzeugt wurde (1978 in Großbritannien), wird am Mittwoch, 25. Juli 2018, erstmals bundesweit der „Tag des Wunschkindes“ begangen. Das Zentrum für Reproduktionsmedizin und Andrologie der halleschen Universitätsmedizin lädt daher Kinder zum Theaterstück „Dicke Doro“ ein. Katrin Schinköth-Haase und Günther...mehr...


Theoretisch spitze. Praktisch auch! Der Bachelorstudiengang "Evidenzbasierte Pflege"

Wen es nach dem Abitur in einen Beruf im Gesundheitswesen zieht und der aber zudem auch studieren möchte, für den ist das Studium „Evidenzbasierte Pflege“ an der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg genau das richtige. Bis zum 15. Juli kann man sich dafür noch bewerben, Studienbeginn ist dann im Oktober. 

Der Studiengang bietet einen Bachelorabschluss in...mehr...


Lange Nacht der Wissenschaften: 80 Blutspenden, 20 Stammzellspende-Registrierungen und 582 Euro für den Förderverein

Im Rahmen der Langen Nacht der Wissenschaften am 6. Juli 2018 ist an der Universitätsmedizin Halle (Saale) auch an andere gedacht worden. So haben allein zwischen 18 und 21.30 Uhr 80 Besucherinnen und Besucher Blut gespendet. „Darüber freuen wir uns sehr, denn diese Spenden werden gebraucht. Nach Beginn der Sommerferien fängt bei uns das „Sommerloch“ an und geht erfahrungsgemäß die Spendebereitschaft zurück“, sagt Dr. Manfred Kiese vom...mehr...


Freunde des Fördervereins unterstützen Onkologische Sport und Bewegungstherapie

Freunde des Fördervereins - gemeinsam mit dem Förderverein des Universitätsklinikums Halle (Saale) -  reisten am vergangenen Freitag, 29. Juni 2018, trotz großer Hitze mit großem Gepäck an: Den Mitarbeitern der Onkologischen Sport und Bewegungstherapie (OSB) konnten zehn NordicWalking-Sets und Schrittzähler übergeben werden, die den Krebspatienten nun für Gruppenausflüge zur Verfügung stehen. Für Laura...mehr...


Auf Du und Du mit „da Vinci“ – Die Lange Nacht der Wissenschaften am 6. Juli an der Universitätsmedizin Halle (Saale)

In allen Ecken des Universitätsklinikums Halle (Saale) gibt es am 6. Juli 2018 von 18 bis 21.30 Uhr bei der Langen Nacht der Wissenschaften (LNdW) vieles zu entdecken und auszuprobieren. Die hallesche Universitätsmedizin nimmt dieses Jahr erneut - wie zahlreiche andere universitäre und außeruniversitäre Einrichtungen - an der Veranstaltung teil. 

 

mehr...


Strahlentherapeut erhält Studienpreis der Deutschen Krebsgesellschaft

Dr. Christian Ostheimer aus der Universitätsklinik für Strahlentherapie (Direktor: Prof. Dr. Dirk Vordermark) hat den ARO-Studienpreis der Deutschen Krebsgesellschaft erhalten. Dieser wurde durch die Arbeitsgemeinschaft Radiologische Onkologie (ARO) der Deutschen Krebsgesellschaft anläßlich der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Radioonkologie (DEGRO) in Leipzig verliehen und ist mit 2500 Euro...mehr...


Vorlesung im Rahmen der Reihe „Altersgesellschaft“: Sonnencreme und Vitamin D – Zwischen Hautkrebsprävention und Mangelversorgung

Mit einem Vortrag über das Thema „Sonnencreme und Vitamin D – Zwischen Hautkrebsprävention und Mangelversorgung“ geht die Ringvorlesung "Die humane Altersgesellschaft: medizinische und soziale Herausforderung" in die nächste Runde. Die Reihe wird von der halleschen Universitätsklinik und Poliklinik für Herzchirurgie und dem Interdisziplinären Zentrum für Altern in Halle veranstaltet. Der Vortrag...mehr...


Modernster Laser für Einsatz am Auge in Betrieb genommen – Gerät kostet 400.000 Euro

Das hallesche Universitätsklinikum hat als erste Klinik in den neuen Bundesländern die modernen Laser „Amaris“ erhalten. Das Präzisionsgerät, welches vor allem bei chirurgischen Eingriffen am Auge – beispielsweise bei einer Hornhauttransplantation – zum Einsatz kommt, ist in der Universitätsklinik und Poliklinik unter Direktor Prof. Dr. Arne Viestenz im Einsatz. Er ist begeistert von den neuen Möglichkeiten, die...mehr...


Konzert: Orchester spielt Werke der Wiener Klassik

Das Sommersemester neigt sich dem Ende zu, somit auch die Probenarbeit des Orchesters der Medizinischen Fakultät am neuen Programm. Das OMF spielt am Mittwoch, 27. Juni 2018, um 19:30 Uhr in der Aula der Martin-Luther-Universität (Löwengebäude, Universitätsplatz) das Semesterabschlusskonzert mit Werken der Wiener Klassik. Zu Beginn interpretiert das Orchester einen auf dem Konzertpodium zu Unrecht in...mehr...


Vorlesung für Interessierte und Betroffene: Wenn das Herz nicht mehr kann: Operative Behandlung bei schwerer Herzschwäche

Atemnot, Wasseransammlungen im Körper, schnelle Ermüdung – diese Symptome einer chronischen Herzschwäche (Herzinsuffizienz) treten zu Beginn nur schleichend auf. Die Herzinsuffizienz-Symptome nehmen im Verlauf der Erkrankung jedoch zu und können die Lebensqualität der Erkrankten sehr beeinträchtigen. Ein Symptom der Herzschwäche ist die Atemnot, die zunächst nur bei körperlichen Belastungen wie Treppensteigen...mehr...


Tag der Naturwissenschaften: Gymnasiasten hören spannende Vorträge aus der Medizin

Am „Tag der Naturwissenschaften“ des halleschen Elisabeth-Gymnasiums kommen am Mittwoch, 20. Juni 2018, Schülerinnen und Schüler der 10. Jahrgangsstufe in das Universitätsklinikums Halle (Saale) spannende Vorträge aus dem Bereich der Medizin zu hören. Alle Vorträge werden von Professoren der Unimedizin gehalten, deren Kinder auch auf dieses Gymnasium gehen. Die Veranstaltung findet seit mehreren...mehr...


Unimedizin mit 14 Teams beim Firmenlauf in Halle vertreten

Am Mittwoch, 13. Juni 2018, fand der 5. Hallesche Firmenlauf statt und die hallesche Universitätsmedizin war mit mehr als einem Dutzend Teams vertreten, aus Kliniken, Instituten und der Verwaltung – mit Ärzten/innen, Pflegenden und anderen Mitarbeiter/innen. Die Strecke des Firmenlaufs war 2,5 Kilometer lang und führte direkt über die Ziegelweise auf der Peißnitz. Insgesamt hatten sich mehr als 500 Teams mit...mehr...


Vorlesung im Rahmen der Reihe „Altersgesellschaft“: Künstliche Ernährung über die Magensonde: Entscheidungsfindung und Alternativen

Mit einem Vortrag über das Thema Künstliche Ernährung über die Magensonde: Entscheidungsfindung und Alternativengeht die Ringvorlesung "Die humane Altersgesellschaft: medizinische und soziale Herausforderung" in die nächste Runde. Die Reihe wird von der halleschen Universitätsklinik und Poliklinik für Herzchirurgie und dem Interdisziplinären Zentrum für...mehr...


Zum dritten Mal gewählt: Interview mit Dekan Professor Dr. Michael Gekle

Der bisherige Dekan der Medizinischen Fakultät, Professor Dr. Michael Gekle, wird dieses Amt auch für die kommenden vier Jahre bekleiden. Er ist dafür am Dienstag, dem 12. Juni 2018, vom Fakultätsrat ein weiteres Mal gewählt worden. Gekle tritt somit im September seine dritte Amtszeit als Dekan an. Erstmals wurde er 2010 gewählt.  Als Dekan gehört er dem Fakultätsvorstand der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität...mehr...


"eMERgency in cinema": Halt auf freier Strecke

Die Reihe „eMERgency in cinema“ geht in die nächste Runde: Gezeigt wird am Mittwoch, 20. Juni 2018, um 18 Uhr im Luchs.Kino am Zoo der Film "Halt auf freier Strecke". Als Experten werden Prof. Dr. Jan Schildmann und Dr. Florian Bruns (beide Institut für Geschichte und Ethik der Medizin) Rede und Antwort stehen.

Frank Lange ist ein 44-jähriger,...mehr...


Ein Herzensanliegen: Brustkrebspatientin näht Herzkissen für andere Betroffene

Für Daniela Müller aus Halle ist es ein Herzensanliegen: Sie näht für Brustkrebspatientinnen die so genannten Herzkissen. Denn sie weiß: die Kissen sind eine große Hilfe, und das nicht nur bei den schmerzhaften Folgen der Operation, sondern auch emotional. Daniela Müller ist 2011 an Brustkrebs erkrankt und seit vielen Jahren im Brustkrebszentrum des halleschen Universitätsklinikums in Behandlung. Sie ist allein im vergangenen Jahr zwei...mehr...