Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005

„eMERgency in cinema – Medizin, Ethik & Recht im Film“: Dritter Film „Liebe“

Am Mittwoch, 16. November 2016, startet um 18 Uhr der dritte Film aus der Reihe „eMERgency in cinema – Medizin, Ethik & Recht im Film“, die gemeinsam vom Institut für Geschichte und Ethik der Medizin und dem Interdisziplinären Wissenschaftlichen Zentrum Medizin‐Ethik‐Recht der Martin‐Luther‐Universität Halle‐Wittenberg sowie dem Verein meris e. V. organisiert wird.

Anne und...mehr...


Fotoclub Inspiration - Ausstellungseröffnung „Weinlese“

Weinlese: In seiner neuen Ausstellung hat sich der Fotoclub „Inspiration“ diesem Thema in fotografischer Hinsicht angenommen. Das Ergebnis zeigt der Fotoclub in einer neuen Ausstellung. Diese ist wie immer im Gang zwischen dem I. und II. Bettenhaus des Universitätsklinikums Halle (Saale) zu sehen. Die Ausstellungseröffnung durch die Direktorin des Pflegedienstes, Christiane Becker, findet am Mittwoch, 16....mehr...


DFG fördert Grundlagenforschungsprojekt zu Gefäßgesundheit bei Diabetes und Adipositas mit rund 370.000 Euro

„Wir wissen bisher, dass in krankhaften Situationen eine größere Menge des Rezeptors vorkommt und dieser auch eine veränderte Aktivität vorweist. Wir wollen wissen, welche Rolle er in Bezug auf Gefäße spielt“, sagt Prof. Gekle. Hintergrund ist, dass bei adipösen Menschen ebenso wie bei jenen mit Diabetes mellitus Typ 2 die Gefäße häufig kränker seien als bei normalgewichtigen Menschen. Neben Veränderungen des...mehr...


Bildungsminister weiht saniertes Gebäude ein – Tag der offenen Tür in Geburtshilfe, Physiotherapie und Herz-Intensivmedizin

Am Samstag, 12. November 2016, gab das Universitätsklinikum Halle (Saale) im Rahmen eines Tages der offenen Tür einen Einblick in die Geburtshilfe, Physiotherapie und Herz-Intensivmedizin. Diese Einrichtungen finden ihren Platz in den neuen Räumlichkeiten im gerade frisch sanierten Komplement (Nordteil) des Universitätsklinikums am Standort Ernst-Grube-Straße 40. Um 13 Uhr eröffnete der Bildungsminister...mehr...


22. Hallesches Herzseminar: Herz unter Stress – Bluthochdruck, Diabetes, Cholesterin – Informationen für Interessierte und Betroffene

Im Mittelpunkt der Herzwochen 2016, die seit vielen Jahren bundesweit im November stattfinden,  steht die Behandlung der Risikokrankheiten Bluthochdruck, Diabetes und hohes Cholesterin sowie der Umgang mit Stress. Diese Faktoren haben einen maßgeblichen Einfluss auf die Herzgesundheit.  Das 22. Hallesche Herzseminar, welches traditionell im Rahmen der Herzwochen stattfindet und sich an Betroffene und die...mehr...


Drei deutsche Modellregionen für europaweite Herz-Studie - Halle dabei

Welchen Stellenwert hat Prävention bei der Behandlung von Patienten mit koronarer Herzerkrankung? Das untersuchen Herzforscher jetzt in der fünften "Euroaspire"-Studie in 25 Ländern Europas. Deutschland ist mit den Regionen Würzburg/Kitzingen, Halle (Saale)/Merseburg und Tübingen/Ruit vertreten.

400 Patienten aus den Regionen Würzburg/Kitzingen, Halle (Saale)/Merseburg und...mehr...


Seltene Darmerkrankung: Hallesche Kinderchirurgen behandeln kleines Mädchen aus Kirgisien kostenlos

Für die 3-jährige Aisine Bazarbekkova war es ein weiter Weg nach Deutschland. Aus Kirgisien kam das kleine Mädchen nach Deutschland, um sich hier medizinisch behandeln zu lassen.  Aisine leidet an einer so genannten Analatresie. Dabei handelt es sich um eine angeborene und seltene Fehlbildung des Enddarms. Der Enddarm kann blind enden oder in einen Fistelgang übergehen, die entweder am Damm, in die...mehr...


Patienteninformationstag Clusterkopfschmerz

Am Samstag, 5. November 2016, führt die Kopfschmerzambulanz der Universitätsklinik und Poliklinik für Neurologie (Direktor Prof. Stephan Zierz) des Universitätsklinikums Halle (Saale) in Kooperation mit dem Bundesverband der Clusterkopfschmerz-Selbsthilfe-Gruppen (CSG) e. V. ein Patiententag für Clusterkopfschmerz-Patienten durch. Zu dieser Veranstaltung sind alle Clusterkopfschmerz-Patienten der Region...mehr...


„Schulstation“ läuft an – Seit zehn Jahren gibt es „Schulstationen“ im UKH

Fester Bestandteil der Krankenpflegeausbildung im 3. Ausbildungsjahr am Ausbildungszentrum für Gesundheitsfachberufe am Universitätsklinikum Halle (Saale) sind seit zehn Jahren die Projekte „Schulstation“. Klassen mit Auszubildenden der Gesundheits- und Krankenpflege/Kinderkrankenpflege „leiten“ eine Station vorwiegend „selbstständig“, doch  werden auch stets examinierte Pflegekräfte/Praxianleiter/innen vor...mehr...


„Schulstation“: Zwei Projekte laufen an – Seit zehn Jahren gibt es „Schulstationen“ im UKH

Fester Bestandteil der Krankenpflegeausbildung im 3. Ausbildungsjahr am Ausbildungszentrum für Gesundheitsfachberufe am Universitätsklinikum Halle (Saale) sind seit zehn Jahren die Projekte „Schulstation“. Klassen mit Auszubildenden der Gesundheits- und Krankenpflege/Kinderkrankenpflege „leiten“ eine Station vorwiegend „selbstständig“, doch  werden auch stets examinierte Pflegekräfte/Praxianleiter/innen vor...mehr...


Filmreihe "eMergency": The Danish Girl

Am Mittwoch, 2. November 2016, wird die Reihe „eMERgency in cinema – Medizin, Ethik & Recht im Film“ fortgesetzt. Sie wird gemeinsam vom Institut für Geschichte und Ethik der Medizin und dem Interdisziplinären Wissenschaftlichen Zentrum Medizin‐Ethik‐Recht der Martin‐Luther‐Universität Halle‐Wittenberg sowie dem Verein meris e. V. organisiert wird. Gezeigt wird der Film "The Danish Girl"...mehr...


UKH-Ausbildungszentrum stellt acht Gesundheitsfachberufe vor

Das Ausbildungszentrum für Gesundheitsfachberufe des Universitätsklinikums Halle (Saale) gibt Schülerinnen und Schülern sowie Eltern einen Einblick in acht Ausbildungsrichtungen, die am UKH angeboten werden. Am Samstag, 5. November 2015, können sich Interessierte zwischen 10:00 und 14:00 Uhr über die Ausbildungsberufe Gesundheits- und Kinderkrankenpflege, Geburtshilfe (Hebamme), Operationstechnische...mehr...


Interprofessionelle Fortbildung: Polypharmazie im Alter

Die interprofessionelle, regionale Veranstaltung am Mittwoch, 2. November 2016, zur Verbesserung der Polypharmazie im Alter, insbesondere mit Vermeidung von Sturzereignissen und medikamentös bedingten Gedächtnisstörungen, erfolgt im Rahmen eines landesweiten Projektes in Kooperation mit der Ärztekammer, dem Hausärzteverband, der kassenärztlichen Vereinigung und der Apothekerkammer Sachsen-Anhalt. Das Projekt wird durch die Robert Bosch...mehr...


Rheuma: Aktuelle Aspekte der Therapie

Am Samstag, 5. November 2016, findet am Universitätsklinikum Halle die gemeinsame Herbsttagung der Rheumazentren Halle (Saale) und Magdeburg/Vogelsang statt. Dabei werden renommierte Referenten den aktuellen Stand von Diagnostik und Therapie ausgewählter entzündlicher Gelenk- und Bindegewebserkrankungen präsentieren. Zu den Schwerpunkten gehören rheumatische Erkrankungen des Kindesalters,...mehr...


Vorlesung im Rahmen der Reihe „Altersgesellschaft“ - Wie viel Schlaf brauche ich wirklich?

Mit einem Vortrag über das Thema „Wie viel Schlaf brauche ich wirklich?" geht die Ringvorlesung "Die humane Altersgesellschaft: medizinische und soziale Herausforderung" in die nächste Runde. Die Reihe wird von der halleschen Universitätsklinik und Poliklinik für Herzchirurgie und dem Interdisziplinären Zentrum für Altern in Halle veranstaltet. Der öffentliche Vortrag findet am Donnerstag, 3....mehr...


Infektiologisches Kolloquium: Aktuelles Aspekte stehen im Mittelpunkt

In den aktuellen Nachrichten tauchen immer wieder infektiologische Themen auf: Neue, auch gegen Reserveantibiotika wie Colistin resistente E. coli, die Ausbreitung des Zika-Virus, aber auch Diskussionen über die hygienischen Probleme von Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern weltweit. Dies zeigt, dass das Thema der Infektionskrankheiten uns in den nächsten Jahren zunehmend beschäftigen wird und ein dankbarer...mehr...


Arzt-Patienten-Seminar „Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen – moderne Aspekte in der Versorgung und Therapie“

Zusammen mit der Deutschen Morbus Crohn/Colitis ulcerosa Vereinigung (DCCV) laden Prof. Dr. Patrick Michl und Dr. Jens Walldorf (Universitätsklinik für Innere Medizin II) am Samstag, 29. Oktober 2016, um 09.30 Uhr zum 7. Arzt-Patienten-Seminar "Chronisch entzündliche Darmerkrankungen" in das Universitätsklinikum Halle (Saale), Ernst-Grube-Str. 40, Lehrgebäude, Hörsaal, ein. Herzlich...mehr...


Aktionstag der Universitätsmedizin Sachsen-Anhalt: Kundgebung gegen den Investitionsstau - Mehr als 300 Teilnehmer

Beschäftigte, Studierende und Auszubildende der Universitätsmedizin Magdeburg und der Universitätsmedizin Halle (Saale) demonstrierten am Donnerstagvormittag, 27. Oktober 2016, auf dem Domplatz in Magdeburg vor dem Landtag. Außerdem fand um 9.30 Uhr in Halle eine Kurzkundgebung vor dem Universitätsklinikum Halle (Saale), Standort-Ernst-Grube-Straße 40, statt. In Halle haben sich mehr als 350...mehr...


Akademischer Festakt zur Urkundenverleihung: Zweite Erxleben-Lecture als Festvortrag befasst sich mit der Taufliege Drosophila in der Wissenschaft

Die meisten kennen einen Vertreter der Gattung Drosophila: die Fruchtfliege, die vor allem im Sommer herumschwirrt. Doch Drosophila sind auch sehr beliebte Insekten in der Forschung. Warum das so ist, erklärt Professorin Dr. rer. nat. Elisabeth Knust am Samstag, dem 29. Oktober 2016. Dann hält die Direktorin des Max-Planck-Institutes für Molekulare Zellbiologie und Genetik Dresden die zweite Erxleben-Lecture als Festvortrag im...mehr...


Onkologische Sport- und Bewegungstherapie am Universitätsklinikum Halle (Saale) erhält Spende von mehr als 2.000 Euro

Eine Spende in Höhe von 2.227 Euro der Innospec Leuna GmbH ist an die Onkologische Sport- und Bewegungstherapie im Universitätsklinikum Halle (Saale) überreicht worden. Prof. Dr. Carsten Müller-Tidow, Direktor der Universitätsklinik und Poliklinik für Innere Medizin IV (Onkologie/Hämatologie), und Dr. Patrick Jahn, Leiter der Stabsstelle Pflegeforschung, nahmen die Spende von Stephan Franke, Prozessingenieur bei Innospec,...mehr...


18 Deutschlandstipendien für Studierende der Medizinischen Fakultät

Von 94 neu vergebenen Deutschlandstipendien an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg zum Wintersemester 2016/17 sind 18 an Studierende der Medizinischen Fakultät gegangen. 13 davon erhalten Studierende der Humanmedizin, vier gehen an Studierende der Zahnmedizin und eines an eine Studierende der Gesundheits- und Pflegewissenschaft. In diesem Jahr konnten mit der AMEOS Krankenhausgesellschaft Sachsen-Anhalt mbH, die zwei...mehr...


Patientenveranstaltung: „Rheumatische Erkrankungen: Vielfältige Krankheitsbilder, vielfältige Therapiemöglichkeiten“

In vier Vorträgen können sich Interessierte und Patienten am morgigen Freitag, 21. Oktober 2016 von 17 bis 19 Uhr, über rheumatische Erkrankungen informieren. „Rheumatische Erkrankungen: Vielfältige Krankheitsbilder, vielfältige Therapiemöglichkeiten“ nennt sich die Patientenveranstaltung, die das Rheumazentrum am Universitätsklinikum Halle (Saale) im Hörsaal 1 des Klinikums, Ernst-Grube-Straße 40 in Halle, anbietet. Die...mehr...


Patientenvorlesungsreihe: Psychische Gesundheit im Alter

„Opa ist halt so, der ändert sich nicht mehr!“ - Von wegen! Die Persönlichkeit eines Menschen kann sich im Laufe des Lebens noch einmal grundlegend ändern – besonders im Alter. Die Alzheimer-Krankheit und die Depression sind die häufigsten psychischen Erkrankungen des höheren Lebensalters. Im Alter ist das gleichzeitige Auftreten (Komorbidität) von Angst und Depression besonders hoch. Es kann im höheren Lebensalter...mehr...


Tag der offenen Tür: Psychiatrische Universitätsklinik begeht 125. Geburtstag

Im Jahre 1891 wurde die heutige Universitätsklinik und Poliklinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik des Universitätsklinikums Halle (Saale) gegründet. „Anlässlich ihres 125jährigen Bestehens möchten wir unseren Blick zurück auf die Geschichte der psychiatrischen Versorgung, Wissenschaft und Lehre in Halle wenden“, sagt Prof. Dr. Dan Rujescu, Direktor der Klinik, und lädt zu einem Tag der offenen Tür...mehr...


Nephrologie aktuell: Diabetestherapie steht im Mittelpunkt

Auf dem Sektor der Diabetestherapie ist viel in Bewegung. Dies hat auch Bedeutung für die Behandlung chronisch Nierenkranker, von denen viele an einer diabetischen Nephropathie leiden oder eine Diabetestherapie unter den Bedingungen der Niereninsuffizienz

benötigen. Daher steht die Diabetestherapie im Mittelpunkt der 20. Fortbildungsveranstaltung „Nephrologie aktuell“, die...mehr...