Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005

Akademischer Festakt für drei Professoren

Mit einem akademischen Festakt verabschiedet die Medizinische Fakultät gemeinsam mit dem Universitätsklinikum der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg drei Professoren in den Ruhestand. Am Mittwoch, 24. Januar 2007, werden so Professor Dr. Winfried Burkert (Neurochirurgie), Professor Dr. Friedrich Röpke (Geburtshilfe und Reproduktionsmedizin) sowie Professor Dr. Ulrich Schneyer (Endokrinologie) geehrt. Diese neue Form der...mehr...


Termine


Kooperation mit dem Universitätsklinikum Prishtina

Ziel der Kooperation sei es, die Früh- und Neugeborenenpflege im Kosovo zu verbessern, erklärt Karola Kretzschmar, Fachleitung Zentrum Frauenheilkunde und Geburtshilfe am halleschen Universitätsklinikum. Die Pflegenden in dem südeuropäischen Land können unter anderem von den hiesigen Erfahrungen in der speziellen Neugeborenenpflege - dem entwicklungs-bezogenen NIDCAP-Pflegekonzept - profitieren. "Wir wollen gemeinsam lernen", sagt Jana...mehr...


Durch Kunststoff-Hornhaut wieder sehen können

Unter anderem etwa 20 Live-Operationen werden während des 9. Halleschen Symposiums, das vom 19. bis 21. Januar 2007 stattfindet, durchgeführt. Etwa 300 Teilnehmer haben ihre Teilnahme zugesagt. Damit zählt die wissenschaftliche Tagung, die den Titel "Behandlung von Erkrankungen der Augenoberfläche, Hornhaut und refraktive Chirurgie: Neues aus Diagnostik und Therapie" trägt, zu den bedeutendsten der Augenheilkunde in Deutschland....mehr...


Bedeutende Persönlichkeiten

Friedrich Hoffmann (1660-1742) ist der "Gründervater" der Medizinischen Fakultät der Academia Fricericiana Halensis in Halle, entwickelte den Lehrbetrieb, entwarf Statuten und hielt Vorlesungen über praktische Medizin, Anatomie, Chirurgie sowie Physik und Medizin. Hoffmanns Ruhm als Arzt und Gelehrter wuchs schnell und brachte ihm zahlreiche Beinamen wie "Aesculapius Halensis" ein. Eines seiner "Medikamente", eine Mischung aus Alkohol...mehr...


Medizinstudium in Halle

Bereits in den ersten Jahren des Bestehens übte die Medizinische Fakultät der 1694 gegründeten Academia Fridericiana Halensis eine große Anziehungskraft auf Studenten aus dem deutschsprachigen Raum aus. Verbunden ist diese Entwicklung mit den Namen zweier Ärzte, welche die ersten beiden Ordinariate für Medizin an der Fridericiana besetzten: Friedrich Hoffmann (1660-1742) und Georg Ernst Stahl (1660-1734). Für Hoffmann war die...mehr...