Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005

Altersgesellschaft: Internetkommunikation bei älteren Menschen

Mit einem Vortrag über die "Internetkommunikation bei älteren Menschen" wird die Ringvorlesung "Die humane Altersgesellschaft: medizinische und soziale Herausforderung" fortgesetzt. Die Reihe veranstalten die hallesche Universitätsklinik und Poliklinik für Herz- und Thoraxchirurgie und das Interdisziplinäre Zentrum für Altern in Halle. Der Vortrag findet am Donnerstag, 3. Februar 2011, im Universitätsklinikum Halle (Saale),...mehr...


Multimodales Monitoring in der Neurologischen Intensivmedizin

Multimodales Monitoring des Gehirns beinhaltet die Erfassung von lokalem Sauerstoffpartialdruck und der Temperatur mittels einer Licox-Sonde, von zerebralem Blutfluss, von lokalem Laktat, Pyruvat, Glukose, Glutamat und Glyzerol mittels Mikrodialyse, kontinuierliches EEG Monitoring sowie die Ableitung kortikaler Potentiale mittels Elektrokortikographie zusätzlich zur Hirn- und Perfusionsdruckmessung. Foto: privatmehr...


Stellenwert des Aminosäure-PET in der Strahlentherapie

Zur Festlegung der Tumorzielgebiete im Rahmen der Bestrahlungsplanung wurden bisher überwiegend radiologische Schnittbilder (CT, MRT) mit Darstellung der Tumormorphologie eingesetzt. Im Körperstammbereich, z. B. bei Tumoren der Lunge oder der Speiseröhre, hat in den vergangenen Jahren jedoch auch die funktionelle Bildgebung, vor allem in Form des FDG-PET, einen hohen Stellenwert erlangt. Bei der Bestrahlungsplanung von Hirntumoren, z....mehr...


Nutzerordnungen der Core Facilities

Core facility "Mikroskopie" Core facility "Zellsortierung" und Auftrag an CF  Core facility "Genomics" mehr...


Erster Wunschkind-Abend 2011

"Wenn das Wunschkind auf sich warten lässt" - unter diesem Motto steht der Informationsabend des Zentrums für Reproduktionsmedizin und Andrologie des Universitätsklinikums Halle (Saale). Dieser findet am Mittwoch, 9. Februar 2011, zwischen 18 und 20 Uhr statt. Die erfahrenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Zentrums geben Rat und Hilfe bei ungewollter Kinderlosigkeit und hormonellen Störungen, ebenso kann das Labor des...mehr...


Festakt: Fakultät verabschiedet Absolventen

Die Medizinische Fakultät der Martin-Luther-Universität lädt am Samstag, 5. Februar 2011, zur vierten Absolventenfeier ein. Eingeladen sind jene jungen Mediziner, die im vergangenen Jahr ihr Studium erfolgreich mit dem Staatsexamen beendet haben. Die Veranstaltung findet in der Aula der Universität (Löwengebäude), Universitätsplatz 10, statt und beginnt um 12 Uhr. Eingeladen sind mehr als 220 Absolventinnen und Absolventen, etwa...mehr...


Dr. Loppnow zum außerplanmäßigen Professor ernannt

Professor Loppnow studierte von 1976 bis 1982 Biologie an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und erlangte 1986 den Doktorgrad auf dem Gebiet der Zellbiologie/Immunologie am Forschungszentrum Borstel/Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Nach einem zweijährigen "postdoc" in Boston (1989-1991) erfolgte 1996 die Habilitation zum Thema "Interleukin‑1: " (Forschungszentrum Borstel/Medizinische Universität zu Lübeckmehr...


Abschiedssymposium für Rechtsmediziner Professor Kleiber

Professor Dr. Manfred Kleiber ging nach 18 Jahren als Institutsdirektor am 30. September 2010 in den verdienten Ruhestand. Seit mehr als 40 Jahren ist Professor Kleiber mit dem Institut für Rechtsmedizin in Halle verbunden, in dem er 1967 seine Facharztausbildung begann. Doch seine Laufbahn vollzog sich nicht geradlinig an der Martin-Luther-Universität. Sein wacher politischer Geist hatte ihm die Enge in der DDR vor Augen geführt, so...mehr...


Saalesymposium: Neues aus der Gynäkologie - Vorträge auch für interessierte Besucher

Auf der Tagesordnung stehen Referate zu folgenden Themen: Krebsfrüherkennung (Screening-Programme), Gynäkologische Krebserkrankungen, Brustkrebs, Endometriose und ambulantes Operieren. Zum Themenkomplex "Der Gynäkologe als Lebenstil-Berater" ist auch die interessierte Öffentlichkeit eingeladen. Es stehen am Samstag ab 11.20 Uhr Vorträge zu den Themen Hormontherapie, Krebsprävention durch Impfung beziehungsweise Ernährung sowie Sport...mehr...


Mitarbeiter/-innen des Dekanates

Mo -  Do: 7.00 - 16.00 Uhr Fr: 7.00 - 13.00 Uhr sowie nach Absprache zur Verfügung. Sie erreichen uns über Telefon und Fax mit der Einwahl (0345) 557-... : Geschäftsführer Dr. Christoph Krukenkamp 1824 1493 Referentin des Dekans Kirsten Borst 1893, 4456 1493...mehr...


Patientenfürsprecher am Universitätsklinikum

Der Patientenfürsprecher bietet den Patienten Unterstützung und Hilfe an, klärt die Patienten über ihre Rechte auf und versucht vermittelnd bei Konflikten zwischen den Patienten und dem Universitätsklinikum tätig zu sein. Er wird grundsätzlich nur auf ausdrücklichen Wunsch des Patienten tätig und kann sich mit schriftlichem Einverständnis des Patienten unmittelbar an den Klinikumsvorstand wenden. Grundlage für den Kontakt des Patienten...mehr...