Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005

Neuer Professor für Geschichte und Ethik in der Medizin

Im Bereich der Krankenversorgung möchte Professor Steger am Universitätsklinikum Halle (Saale) die klinische Ethik weiterentwickeln. "Angesichts des Fortschritts in Medizin und Technik stehen Ärzte und Pflege immer wieder vor schwierigen Grenzfragen", sagt der Professor. Gerade in einer wertepluralen Gesellschaft sei dies eine besondere Herausforderung. "Gemeinsam mit den klinisch tätigen Kollegen möchte ich Antworten auf die Fragen...mehr...


Studierende rufen zur Knochenmark -Typisierungsaktion in Halle auf

Als potentieller Spender kann sich jeder - gesundheitliche Eignung vorausgesetzt - zwischen 18 und 55 registrieren lassen. Zur Bestimmung der HLA-Gewebemerkmale wird eine geringe Menge Blut entnommen. Für eine erfolgreiche Transplantation müssen bestimmte Gewebemerkmale zwischen Spender und Patient übereinstimmen: die so genannten HLA-Gewebemerkmale (Humane Leukozyten Antigene). Diese Merkmale sind für Verträglichkeit beziehungsweise...mehr...


Weiterbildung: Tuberkulose und andere Mykobakteriosen im Zeitalter der Multiresistenz

Zum ersten infektiologischen Kolloquium des Jahres 2011 lädt das Department für Innere Medizin des Universitätsklinikums Halle (Saale) am kommenden Mittwoch, 25. Mai 2011, zwischen 17.00 und 18.30 Uhr ein. Der Schwerpunkt der interdisziplinären Fortbildung ist das Thema "Tuberkulose und andere Mykobakteriosen im Zeitalter der Multiresistenz". Die Veranstaltung findet im Universitätsklinikum Halle (Saale), Ernst-Grube-Straße 40,...mehr...


Weiterbildung: Rehabilitation und Erhaltung der Erwerbsfähigkeit

Vernetzung von Rehabilitations- und Betriebsmedizin
In den vergangenen Jahren ist eine zunehmende Fokussierung der Leistungen zur medizinischen Rehabilitation auf die konkreten Arbeitsplatzanforderungen der Rehabilitanden zu verzeichnen. Die Berücksichtigung von Fähigkeits- und Anforderungsprofilen bzgl. des Arbeitsplatzes, der Ergebnisse der Evaluationen der funktionellen Leistungsfähigkeit (EFL) - Testungen sowie...mehr...


Vortrag über durch Zecken übertragene Erkrankungen

Zecken leben im hohen Gras oder auf Sträuchern. Mit Hilfe eines speziellen Organs registrieren sie, ob ein geeigneter Wirt (zum Beispiel ein Hund oder Mensch) vorbeikommt. Die Zecke befällt den Wirt und wandert zu warmen, feuchten und dunklen Stellen des Körpers und "beißt" sich dann zum Stechakt fest. Meist fällt die Zecke von alleine ab, wenn sie satt ist. "Sollten Sie eine Zecke bemerken, entfernen Sie diese so schnell wie möglich....mehr...


HNO-Klinik umgezogen - Offene Tür am 29. Mai 2011


Halle-Poznan: Symposium über molekulare Medizin

Der wissenschaftliche Teil findet am Samstag zwischen 9 und 18 Uhr im Universitätsklinikum Halle (Saale), Ernst-Grube-Straße 40, Lehrgebäude, statt und umfasst Vorträge aus Halle und Poznan über Tumorbiologie sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Dabei diskutieren die Forscher Erkenntnisse aus der Molekularen Medizin. In dieser Forschungsrichtung werden aktuelle medizinische Fragen mit den Methoden der Naturwissenschaft verbunden. Zur...mehr...


Bad Lauchstädter Venen-Symposium stellt Lymphödeme in den Mittelpunkt


Lernklinik für hallesche Medizin-Studierende ? Ärztealltag an Spezialpuppen üben

Derzeit werden sechs Übungsstationen auf etwa 500 Quadratmeter für die Studierenden im achten Semester angeboten: Bluttransfusion, Legen eines Blasenkatheters, Injektionen, Infusionen, EKG/Monitoring sowie Vitalfunktionen/Reanimation. In zwei weiteren Ausbaustufen wird die Lernklinik auf mindestens 24 Übungsstationen ausgedehnt. Der Unterricht erfolgt dabei in Kleinstgruppen von zwei bis vier Studierenden. Künftig sollen je nach...mehr...


Aktion Rückenwind: Hilfe bei Lungenkrebs

Die Diagnose Lungenkrebs ist für viele Patienten und Angehörige ein großer Schock. Die Herausforderung besteht darin, sich der Erkrankung zu stellen. Oft hilft es schon, sich über die Erkrankung und die Therapie zu informieren. "Um die Qualität der ganzheitlichen Behandlung zu verbessern, finden regelmäßige interdisziplinäre Konferenzen (Tumorboard) statt. "Der Patient kann darauf vertrauen, dass die Art der Therapie nicht von...mehr...


Stiftung fördert Herz-Studie mit 60.000 Euro

Insgesamt sollen 400 Probanden in die Studie eingeschlossen werden, etwas mehr als 50 konnten bisher aufgenommen werden. Dabei sind die Auswahlkriterien streng gehalten. "Die Teilnehmer sollten zudem bisher möglichst wenig Sport getrieben haben, aber motiviert sein, das zu ändern", beschreibt der Facharzt für Innere Medizin ein weiteres Kriterium. Denn die Ausdehnung der körperlichen Aktivität gehört zu den beiden Maßnahmen, das...mehr...


Tag der Händehygiene am Universitätsklinikum

Die Händedesinfektion ist eine der effizientesten infektionspräventiven Einzelmaßnahmen zur Reduzierung nosokomialer Infektionen (Infektionen, die sich Patienten im Krankenhaus zuziehen). "Aus diesem Grund gehört die Propagierung und Intensivierung dieser Maßnahme zu den globalen, europäischen und nationalen Zielen im Rahmen der Erhöhung der Patientensicherheit", heißt es aus dem Robert-Koch-Institut Berlin. mehr...


Humane Altersgesellschaft: Alzheimer - trifft es jeden?

Alzheimer ist eine neurodegenerative Erkrankung, die mit einem Verlust des Erinnerungsvermögens einhergeht. Für den Betroffenen wird es immer schwieriger alltäglichen Betätigungen nachzugehen. Diese Erkrankung tritt ab dem 65. Lebensjahr auf. Die Anzahl der Betroffenen hat in den vergangenen Jahren erheblich zugenommen. Derzeit existiert keine Behandlung, die die Erkrankung heilen kann, jedoch gibt es einige Möglichkeiten die Symptome...mehr...