Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005

Augenhornhautbank: Paul-Ehrlich-Institut erteilt Genehmigung

Die Hornhautbank der halleschen Universitätsklinik und Poliklinik für Augenheilkunde (komm. Direktorin Dr. Ute Stuhlträger) hat durch das Paul-Ehrlich-Institut die Erlaubnis erhalten, Augenhornhäute zu be- und verarbeiten. Auf Grund neuer gesetzlicher Vorgaben (Gewebetransplantationsgesetz/Arzneimittelgesetz) war das Zulassungsverfahren notwendig, das erfolgreich absolviert worden ist. Auch das Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt hatte...mehr...


Metastasierter Brustkrebs: Wirkstoff Bevacizumab kann das Fortschreiten der Erkrankung verzögern - Der Einfluss auf das Überleben bleibt unklar

Brustkrebs ist in den „entwickelten“ Ländern die unter Frauen am weitesten verbreitete Krebserkrankung sowie deren zweithäufigste krebsbedingte Todesursache. Nach einer kurativ geplanten Erstbehandlung erleiden 20 Prozent der betroffenen Frauen einen Rückfall und versterben an der metastasierten Erkrankung. Die Überlebenszeit metastasierter Patientinnen liegt im Median in der Größenordnung von 20-30 Monaten, so dass eine Verbesserung...mehr...


Pflege älterer Menschen - Fortbildung für Praxisanleiter

Am Freitag, 28. September 2012, findet am Universitätsklinikum Halle (Saale) zum 11. Mal die „Praxisanleiterfortbildung“ statt. Hierzu werden etwa 100 Pflegende aus unterschiedlichen Ausbildungskliniken - vorrangig aus Mitteldeutschland – sowie Referenten aus dem gesamten Bundesgebiet erwartet. Das diesjährige Thema ist die „Pflege alter Menschen“. Die Teilnehmer sind als Mentorinnen und Mentoren in der praktischen Ausbildung in...mehr...


Rechtsmedizin: Posterpreis geht an halleschen Rechtsmediziner

Dr. Marko Weber, Mitarbeiter im halleschen Institut für Rechtsmedizin, hat im Rahmen der 91. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Rechtsmedizin mit seiner Arbeitsgruppe (gemeinsam mit Universitätsklinikum Leipzig) den Posterpreis erhalten hat. Das Thema des Posters: Beeinflussung der Neurogenese im Hippocampus von Drogenabhängigen. Die Forschungsgruppe untersucht, warum Heroinabhängige an zunehmenden kognitiven Defiziten leiden.


Vorlesung am 27. September 2012 für Patienten und Interessierte: Neues Verfahren gegen Bluthochdruck

Schlaganfall, Herzinfarkt, Durchblutungsstörungen in den Beinen - am Anfang solcher Erkrankungen steht meist ein zu hoher Blutdruck. Bluthochdruck (Hypertonie), auch als "leiser Killer" bezeichnet, ist die Volkskrankheit schlechthin und eine der häufigsten Todesursache in Deutschland. Hypertonie betrifft etwa ein Drittel der Erwachsenen. Über lange Zeit fast beschwerdefrei, zeigen sich oft erst spät typische Symptome, wodurch die...mehr...


Musiktheater über Dorothea Erxleben wird fortgesetzt

"Kein Ort. Erxleben" - das Musiktheater über Dorothea Erxleben findet 22. und 23. September 2012 eine Fortsetzung. Die Sängerin Katrin Schinköth-Haase führt das Stück im historischen Hörsaal des Instituts für Anatomie und Zellbiologie, Große Steinstraße 52, auf. Die Veranstaltung startet am Samstag um 20 Uhr und am Sonntag um 18 Uhr. "Kein Ort. Erxleben" ist eine künstlerische Würdigung des Lebens der Dorothea Erxleben, jener starken...mehr...


Neues Zuhause für universitäre Zahnmedizin in Halle

Die universitäre Zahnmedizin in Halle bekommt ein neues Zuhause. Am Standort Magdeburger Straße wird ein Teil der ehemaligen Chirurgischen Klinik für die Zahnmedizin umgebaut. Zum Sommersemester 2014 sollen dort alle zahnmedizinischen Kliniken und die studentische Ausbildung der mehr als 200 Studierenden zusammengefasst werden. Bisher ist die Ausbildung sowie die zahnärztliche Behandlung der halleschen Universitätsmedizin auf zwei...mehr...


Körperspende: Anatomen geben Auskunft

Ein sensibles Thema steht am Freitag, 28. September 2012, im Mittelpunkt eines Informationsnachmittages des halleschen Instituts für Anatomie und Zellbiologie: die Körperspende. Anatomische Institute sind auf Körperspenden angewiesen, um neben wissenschaftlichen Untersuchungen vor allem für eine anschauliche und gründliche Ausbildung der angehenden Ärzte sowie für die Weiterbildung tätiger Ärzte Sorge tragen zu können. Besonders die...mehr...


Hornhauttransplantation: Neuer Test kann Antikörper erkennen

Antikörper, die gegen Gewebeverträglichkeitsmerkmale (HLA-Moleküle) eines Spenderorgans gerichtet sind, stellen die Hauptursache für die Abstoßung von transplantierten Organen dar. Obwohl die Augenvorderkammer als „immunprivilegiertes“ Organ gilt und 80-85 Prozent aller Augenhornhauttransplantationen unter Nicht-Berücksichtigung der Übereinstimmung von HLA-Merkmalen ohne immunologische Abstoßungsprozesse erfolgreich verlaufen,...mehr...


Kopf-Hals-Radiologen aus ganz Europa tagen - Kongresspräsidentin aus Halle

Vom 13. bis 15. September 2012 ist Leipzig Austragungsort einer wissenschaftlichen Jahresveranstaltung von Radiologen aus ganz Europa: Professor Dr. Sabrina Kösling, Radiologin des Universitätsklinikums Halle (Saale), richtet als Kongresspräsidentin den 25. Kongress der Europäischen Gesellschaft für Kopf-Hals-Radiologie (European Society of Head and Neck Radiology, ESHNR) aus. Gemeinsam mit der Deutschen Röntgengesellschaft als...mehr...


Brustzentren laden zum Symposium ein

Die drei Brustzentren im südlichen Sachsen-Anhalt (Universitätsklinikum Halle; Elisabeth-Krankenhaus Halle und Klinikum Weißenfels) laden zum traditionellen Sommersymposium ein. Die wissenschaftliche Weiterbildung für Ärztinnen und Ärzte findet am Samstag, 15. September 2012, zwischen 8 und 13.30 Uhr im Mitteldeutschen Multimediazentrum Halle (GmbH), Mansfelder Str. 56, statt. Schwerpunkte sind Brustkrebs, gynäkologische...mehr...


Palliativmedizin an einem Universitätsklinikum

Am Donnerstag, den 6. September um 15:30 hält Frau Dr. med. Birgitt van Oorschot (Interdisziplinäres Zentrum Palliativmedizin und Universitätsklinik für Strahlentherapie, Universität Würzburg) im Rahmen der Fortbildungsreihe der Universitätsklinik für Strahlentherapie (Direktor: Prof. Dr. D. Vordermark) einen Vortrag zum Thema: "Palliativmedizin in einem Universitätsklinikum“. Der Vortrag findet im Hörsaal 4 des Universitätsklinikums,...mehr...


Welt Sepsis Tag – Experten und Betroffene berichten über die „Blutvergiftung“ – Sepsis weltweit auf dem Vormarsch

Im September 2012 wird weltweit zum ersten Mal der Welt Sepsis Tag begangen. Auf Initiative der Deutschen Sepsishilfe e.V. und der Deutschen Sepsisgesellschaft e.V. wurde durch die ebenfalls auf deutsche Initiative gegründeten Global Sepsis Alliance (GSA) der Welt Sepsis Tag unter dem Slogan "stop sepsis, save lives" initiiert. Weltweit werden an verschiedene Aktivitäten organisiert. Das Universitätsklinikum Halle (Saale) macht am...mehr...


Famulatur: Fünf polnische Studentinnen zu Gast am Universitätsklinikum Halle (Saale)

Fünf polnische Medizinstudentinnen der Medizinischen Universität Poznan beginnen am Montag, 3. September 2012, im Universitätsklinikum Halle (Saale) eine vierwöchige Famulatur, die Teil ihrer Ausbildung ist. Die Studierenden werden in den Universitätskliniken für Innere Medizin I, II und III, Herz- und Thoraxchirurgie, Anästhesie, Neurologie, Orthopädie und Kinder- und Jugendmedizin praktische Erfahrungen sammeln und darüber hinaus...mehr...