Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005

Lebertransplantation: Diplom für UKH-Internistin

Für Patienten mit fortgeschrittener Lebererkrankung ist die Lebertransplantation häufig die letzte Möglichkeit geheilt zu werden. Diese Patienten benötigen allerdings sowohl in der Phase vor der Transplantation als auch in der unmittelbaren und längerfristigen Phase danach eine intensive qualifizierte Betreuung. Dr. Cristina Ripoll aus der Universitätsklinik und Poliklinik für Innere Medizin I hat als Auszeichnung ihrer Qualifikation...mehr...


Vom Riechen und Schmecken: Wissenschaftliche Tagung – Gäste willkommen

Am Freitag und Samstag (30. November/1. Dezember 2012) werden Wissenschaftler aus der Schweiz, Österreich und Deutschland im Universitätsklinikum Halle (Saale) zum Thema Störungen des Riech- und Schmeckvermögens tagen. Der Direktor der gastgebenden HNO-Klinik, Prof. Stefan Plontke, erinnert daran, dass sich die erste deutsche Arbeitsgemeinschaft für klinische Olfaktologie und Gustologie hier in Halle unter Leitung der Doktoren...mehr...


Fortbildung: Muskelerkrankungen stehen im Mittelpunkt

Im Rahmen eines Fortbildungsnachmittags möchte die Universitätsklinik und Poliklinik für Neurologie am Mittwoch, 28. November 2012, das Interesse an den gar nicht so seltenen Muskelerkrankungen wecken. Die Klinik stellt ihre klinische Erfahrung bei der Untersuchung von Patienten mit Muskelerkrankungen und auch moderne therapeutische Optionen (z.B. Enzymersatztherapie M. Pompe) vor. Bei einem Besuch des Muskellabors werden die Besucher...mehr...


„Achte jedes Lebewesen“: In Halle wurde der Begriff „Bioethik“ geprägt – Tagung erinnert an den Theologen Fritz Jahr

Es besteht international weitgehend Einigkeit darüber, dass die Bioethik seit den 1960er Jahren in den USA ihren Anfang nahm. Dass dieser Begriff jedoch wesentlich früher etabliert wurde, zeigen die Arbeiten des protestantischen Theologen Fritz Jahr aus Halle (Saale), der bereits 1927 den Begriff „Bioethik“ in der Zeitschrift „Kosmos“ in einem weiten Sinn definierte, und zwar als Lehre von den sittlichen Verpflichtungen nicht nur gegen...mehr...


Universitätsmedizin stellt das Krukenberg Krebszentrum Halle vor – Intensivere Vernetzung für bessere Versorgung der Patienten

Um die onkologische Versorgung im südlichen Sachsen-Anhalt zu verbessern, haben das Universitätsklinikum Halle (Saale) und die Medizinische Fakultät das Krukenberg Krebszentrum Halle (KKH) gegründet. Es ist nach der berühmten halleschen Mediziner-Familie Krukenberg benannt. Dass solche interdisziplinären Krebszentren notwendig sind, zeigt die beeindruckende Zahl von mehr als 400.000 onkologischen Neuerkrankungen bundesweit jedes Jahr,...mehr...


Krampfadern: Info-Vorlesung für Betroffene und Interessierte

Chronische Venenleiden sind inzwischen eine Volkskrankheit, jeder sechste Mann und jede fünfte Frau in Deutschland ist davon betroffen. Mit zunehmendem Alter werden auch die Venen anfälliger. Sind bereits Krampfadern entstanden, dann staut sich das Blut in den Beinen. Das verursacht Druck, der die Flüssigkeit aus den Adern ins umliegende Gewebe presst: Dann werden die Knöchel und die Unterschenkel dick. Das sogenannte offene Bein ist...mehr...


Nach 40 Jahren in der Universitätsmedizin: Professor Schubert ging in den Ruhestand

Professor Dr. Dr. Johannes Schubert, Direktor der Universitätsklinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und plastische Gesichtschirurgie, ist nach mehr als 40-jähriger Tätigkeit in der halleschen Universitätsmedizin in den Ruhestand gegangenen. Fast 20 Jahre war er Direktor dieser Klinik, an der er seit 1969 beschäftigt war. Der heute 66-Jährige studierte von 1964 bis 1969 Zahnmedizin in Volgograd. Eine Promotion in der Zahnemdizin...mehr...


Chronisch entzündliche Darmerkrankungen: Informationen für Betroffene

Die Behandlung einer chronisch entzündlichen Darmerkrankung (CED) gestaltet sich leichter und effektiver, wenn Ärzte und Patienten vertrauensvoll zusammenarbeiten. Vor diesem Hintergrund möchten die hallesche Universitätsklinik und Poliklinik für Innere Medizin I und der Landesverband Sachsen-Anhalt der Deutschen Morbus Crohn/Colitis ulcerosa Vereinigung über ausgewählte Aspekte der Therapie bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen...mehr...


Regionale Brennpunkte der neurologischen rehabilitativen Versorgung

Zur zweiten Veranstaltung der Ringvorlesung "Rehabilitation" im Wintersemester 2012/2013 laden das Institut für Rehabilitationsmedizin der Martin-Luther-Universität und der Forschungsverbund Rehabilitationswissenschaften am Mittwoch, 28. November 2012, von 14 bis 16 Uhr, ein. Die Veranstaltung findet im Hörsaal Orthopädie, Magdeburger Straße 22, statt. Als Thema wurde der Schwerpunkt „Regionale Brennpunkte der neurologischen...mehr...


Weiterbildung: Chronischer Rückenschmerz - was tun?

„Chronischer Rückenschmerz – was tun?“ – unter diesem Motto lädt die hallesche Universitätsklinik und Poliklinik für Orthopädie (Direktor: Prof. Dr. Karl-Stefan Delank) zu einem Symposium ein. Die Weiterbildung findet am Samstag, 24. November 2012, zwischen 9.30 und 13 Uhr im Hörsaal der Klinik, Magdeburger Straße 22, statt. Die Behandlung chronischer Rückenschmerzen stellt eine besondere therapeutische Herausforderung dar. Die Klinik...


Weiterbildung: Therapie von Lipidstoffwechselstörungen

Lipidstoffwechselstörungen sind häufig. In der Sekundärprophylaxe nach kardiovaskulären Ereignissen hat die medikamentöse Cholesterinsenkung einen festen Platz. Welche Behandlungsstrategie ist die beste, was tun, wenn „nichts hilft“? Und welche Bedeutung kommt dem Bluthochdruck im Zusammenhang mit der Lipidbehandlung zu? Diese praktischen Fragen werden im Rahmen der Weiterbildung der Universitätsklinik und Poliklinik für Innere Medizin...


CARLA-Studie: Bluthochdruck in Halle - Zahl der Betroffenen deutlich über Vergleichsstudien. Auch bei Diabetes, Bauchumfang und Übergewicht auffällig erhöhte Werte

Nur noch wenige der etwa 1500 Teilnehmer der ersten Folgeuntersuchung der halleschen CARLA-Studie haben keinen Bluthochdruck. Während in der Basisuntersuchung schon bei 3 von 4 Teilnehmern ein Bluthochdruck festgestellt wurde, hat die erste Folgeuntersuchung gezeigt, dass 30 Prozent der Probanden die zur Basisuntersuchung keinen Bluthochdruck hatten, mittlerweile auch einen Bluthochdruck aufwiesen. „Der Anteil von Personen mit...mehr...


Erstmals erhält gehörloser Patient in Sachsen-Anhalt ein Kunstherzsystem – Besondere Herausforderung für Techniker

Erstmals hat in Sachsen-Anhalt ein gehörloser Patient ein Kunstherzsystem erhalten. Seit 2006 werden in der halleschen Universitätsklinik und Poliklinik für Herz- und Thoraxchirurgie nicht pulsatile Kunstherzen implantiert. Die Klinik kann sich dabei zu den führenden Zentren in Europa – außerhalb von Herztransplantationszentren – zählen. Doch ein Patient, der weder hören noch sprechen kann, stellte die Klinik vor eine besondere...mehr...


Posterpreis der Deutschen Gesellschaft für Kinderzahnheilkunde geht nach Halle

Im Rahmen der 19. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kinderzahnheilkunde (DGK), welche gerade im Rahmen des Deutschen Zahnärztetags stattfand, wurden vier von der Gesellschaft ausgelobte Forschungspreise vergeben. Darunter befand sich auch der Posterpreis der DGK, der für den besten Tagungsbeitrag nichthabilitierter Referenten im Rahmen der Jahrestagung 2011 ausgelobt wurde. Mit dem Preis soll die wissenschaftliche Arbeit auf...mehr...


Professor Florian Steger neuer Präsident Deutschland der Deutschsprachigen Gesellschaft für Kunst und Psychopathologie des Ausdrucks

Professor Dr. Florian Steger, Direktor des Instituts für Geschichte und Ethik der Medizin, ist zum Präsidenten der Deutschsprachigen Gesellschaft für Kunst und Psychopathologie des Ausdrucks gewählt worden. Er hat dieses Amt die kommenden drei Jahre inne. Die Gesellschaft fördert Erkenntnisse auf dem Gebiet der Psychopathologie und der künstlerischen Ausdrucksformen. Sie veranstaltet zu diesem Zweck wissenschaftliche Kongresse, die...mehr...


Neue Internetseite für die Meckelschen Sammlungen

Vor einigen Tagen wurde eine neue Homepage der Meckelschen Sammlungen des Instituts für Anatomie und Zellbiologie in das Internet gestellt. Unter www.meckelschesammlungen.uni-halle.de kann die Homepage sofort aufgerufen werden. Der Nutzer findet in der Homepage wichtige Angaben und Hinweise zu Entstehung und Werdegang der Sammlungen, zur Genealogie der Anatomen Meckel, zu weiteren berühmten halleschen Anatomen. Weiterhin informiert...mehr...


Familiäre Verbundenheit führt Patienten aus Indonesien nach Halle – Drei Bypässe gelegt und Mitralklappe rekonstruiert

Drei Bypässe hat in der halleschen Universitätsklinik und Poliklinik für Herz- und Thoraxchirurgie ein Patient aus Indonesien erhalten. Dabei führte Herrn Jacobus ein besonderer Weg nach Halle: seine Tochter Yuliana Yakobus arbeitet seit 2007 als Ärztin in dieser Klinik. Als der Vater am Herzen (Durchblutungsstörung, Angina pectoris) erkrankt war, stand für sie fest: Die Behandlung muss in Halle sein. In Indonesien wäre die Behandlung...mehr...


Organtransplantation in Deutschland in einem schwierigen Fahrwasser – 8. Patiententreffen will aufklären und Vertrauen wiederherstellen

Die Organtransplantation ist durch verschiedene Vorfälle in diesem Jahr deutschlandweit in ein schwieriges Fahrwasser geraten. Leidtragende – auch durch die zurückgegangene Spendebereitschaft - sind die Patienten, die auf der Warteliste stehen und dringend ein Spenderorgan benötigen, das das Leben retten kann. Einmal im Jahr veranstaltet das Nierentransplantationszentrum des Universitätsklinikums Halle (Saale) ein Patiententreffen, um...mehr...


Ehrenprofessur für halleschen Pharmakologen

Prof. Dr. Michael Weiss (67) vom Institut für Pharmakologie und Toxikologie (Medizinische Fakultät) der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg hat von der University of Queensland, Brisbane (Australien) eine Ehrenprofessur verliehen bekommen. Damit werden seine Forschungsleistungen auf dem Gebiet der Analyse pharmakokinetischer und pharmakodynamischer Systeme (Systems Pharmacology) gewürdigt. Viele seiner international beachteten...mehr...


Unberühmter Ort: Werke von Susanne Theumer in der Kinderchirurgie

Die Universitätsklinik und Poliklinik für Kinderchirurgie (Direktor Prof. Rainer Finke) präsentiert Werke der halleschen Künstlerin Susanne Theumer. Unter dem Titel „Unberühmter Ort“ werden ab Freitag, 9. November 2012, Kaltnadelradierungen und Kohlezeichnungen über das Außenlager Wansleben des KZ Buchenwald gezeigt. Die Ausstellungseröffnung findet um 13.30 Uhr in der Ambulanz der Kinderchirurgie im Universitätsklinikum Halle (Saale),...


Tuberkulose: Prävention, Diagnostik und Therapie

Die Tuberkulose ist in Deutschland eine relativ seltene Erkrankung, deren Diagnostik nicht immer zum ärztlichen Alltag gehört. In den vergangenen Jahren haben sich in der Diagnostik und Therapie Veränderungen ergeben. Multiresistente Tuberkulosestämme werfen neue Probleme auf. Anstelle von diagnostische Verfahren mittels Tuberkulin-Reaktion wurden zum Nachweis der latenten Tuberkulose Interferon-Gamma-Release-Tests (IGRA) eingeführt....


Landpartie für Ärzte – Die "Klasse Allgemeinmedizin" startet in ihr zweites Jahr

Auch in diesem Jahr haben sich wieder 20 interessierte Studenten für das Wahlfach "Klasse Allgemeinmedizin" begeistern können, das dem Landarztmangel in Sachsen-Anhalt durch ein spezielles Ausbildungskonzept begegnen will. Ab November startet der zweite Jahrgang mit Seminaren, Fertigkeitentraining und einer individuellen Betreuung jedes einzelnen Studenten durch einen hausärztlichen Mentor. Das Team der Klasse, bestehend aus den...


Altersgesellschaft - Öffentliche Vorlesungsreihe startet in das Wintersemester – Vortrag über Nierenversagen im Alter

Mit einem Vortrag über das Thema "Nierenversagen im Alter: Folge von genetischen Defekten oder Überbeanspruchung " startet die Ringvorlesung "Die humane Altersgesellschaft: medizinische und soziale Herausforderung" in das Wintersemester 2012/2013. Die Reihe veranstalten die hallesche Universitätsklinik und Poliklinik für Herz- und Thoraxchirurgie und das Interdisziplinäre Zentrum für Altern in Halle. Der Vortrag findet am Donnerstag,...mehr...


Konzert: 6. Sinfonie von Ludwig van Beethoven

Das Orchester der Medizinischen Fakultät lädt am kommenden Mittwoch, 7. November 2012, zu einem Konzert ein. Es beginnt um 19.30 Uhr in der Aula der Martin-Luther-Universität (Löwengebäude, Universitätsplatz), Karten sind an der Abendkasse erhältlich. Auf dem Programm stehen Werke von Ludwig van Beethoven (1770-1827): Ouvertüre „Coriolan“ und die 6. Sinfonie „Pastorale“ sowie von Robert Schumann (1810-1856) das Konzert für Klavier und...mehr...


Gefährdete Personen sollen an der Vorsorge-Koloskopie gegen Darmkrebs teilnehmen – Bundesgesundheitsministerium (BMG) fördert Studie

Die Vorsorge-Darmspiegelung (Koloskopie) wird seit 2002 in Deutschland zum Schutz vor Darmkrebs systematisch durchgeführt und ist bisher ein Erfolgsmodell. Nach zehn Jahren Erfahrung mit der Vorsorge-Koloskopie lässt sich bereits jetzt eine rückläufige Neuerkrankungsrate von Darmkrebs in Deutschland feststellen. Leider haben bislang jedoch nur etwa 18-20 Prozent der betreffenden Bundesbürger in der Altersgruppe der 55-75-Jährigen am...mehr...