Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005

Orthopädie: Tag der offenen Tür

Über die Wege in der Behandlung von Erkrankungen der Hüft- und Kniegelenke berichtet Professor Dr. David Wohlrab (Universitätsklinik und Poliklinik für Orthopädie; Direktor: Professor Dr. Karl-Stefan Delank) am kommenden Dienstag, 5. März 2013, um 17 Uhr in einer allgemeinverständlichen Vorlesung für Patienten und Interessierte. Er spricht dabei unter anderem über den minimal-invasiven Gelenkersatz. Die Klinik betreibt...mehr...


Onkologie: Erarbeitung der Leitlinien startet

Am Freitag, 1. März 2013, startet in Berlin die Erarbeitung der S3 Leitlinie „Supportive Therapie bei onkologischen Patient/Innen“ mit einer Auftaktveranstaltung. Die Koordination erfolgt durch PD Dr. Karin Jordan, Klinik für Innere Medizin IV des Universitätsklinikums Halle (Saale). Im Rahmen des Leitlinienprogramms Onkologie werden in den nächsten zweieinhalb Jahren zu zehn wichtigen Themen aus dem Bereich der...mehr...


Rückenschmerzen: Neurostimulation als Behandlungsoption

Die hallesche Universitätsklinik und Poliklinik für Neurochirurgie (Direktor: Professor Dr. Christian Strauss) stellt mit der Neurostimulation eine Behandlungsoption bei chronischem Rückenschmerz in einer Weiterbildung für Ärzte vor. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 6. März 2013, ab 16 Uhr im Universitätsklinikum Halle (Saale), Ernst-Grube-Straße 40, Lehrgebäude/Hörsaal 4, statt. Die Betreuung von...mehr...


Medizingeschichte: Zweite Mitteldeutsche Konferenz

Das Institut für Geschichte und Ethik der Medizin (Direktor: Professor Dr. Florian Steger) der Medizinischen Fakultät lädt zur Zweiten Mitteldeutschen Konferenz für Medizin- und Wissenschaftsgeschichte am Mittwoch, 6. März 2013, ein. Die Veranstaltung findet zwischen 10 und 16 Uhr im Gebäude Magdeburger Straße 8 (Seminarraum 1) statt. Wissenschaftler aus Halle, Jena, Leipzig, Berlin und Magdeburg haben ihr Kommen zugesagt....mehr...


Internationaler Auszeichnung für Doktorandin in der Anatomie

Maria Schindler, Diplom-Ernährungswissenschaftlerin und Doktorandin in der Arbeitsgruppe von Professor Fischer im Institut für Anatomie und Zellbiologie, hat auf der Jahrestagung der Internationalen Embryotransfer Society (IETS, Sitz in Illinois, USA) den diesjährigen Nachwuchspreis gewonnen. Frau Schindler promoviert über den Einfluss einer mütterlichen Stoffwechselerkrankung, eines Diabetes mellitus, auf die...mehr...


Buchvorstellung: "Mein Leben mit den Toten"

Alfred Riepertinger ist medizinischer Präparator und Oberpräparator am Institut für Pathologie des Klinikums Schwabing. Er ist spezialisiert darauf, Leichname wiederherzustellen (z. B. nach Unfällen) und ist eine Koryphäe in der Technik der Einbalsamierung. Er stellt am Samstag, 2. März 2013, um 15 Uhr im Hörsaal des Instituts für Anatomie und Zellbiologie sein deutschlandweit beachtetes und gerade...mehr...


Mitteldeutsche Orthopäden und Unfallchirurgen treffen sich zu ihrer Jahrestagung in Halle

Etwa 250 Orthopäden und Unfallchirurgen aus Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen treffen sich am 1. und 2. März zur 17. Tagung des Arbeitskreises Mitteldeutscher Orthopäden und Unfallchirurgen (AMOU)  unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Karl-Stefan Delank (Direktor der halleschen Universitätsklinik und Poliklinik für Orthopädie) in Halle (Saale). Die Tagung, die in der Händel-Halle...mehr...


Ursachen von Schilddrüsenerkrankungen und moderne Behandlung in der Nuklearmedizin – Kostenlose Vorlesung für Betroffene und Interessierte am 28.02.2013

Die Schilddrüse speichert dem Körper zugeführtes Jod und produziert das jodhaltige Hormon Thyroxin, das in das biologisch wirksamere Hormon Trijodthyronin umgewandelt wird. Die Schilddrüsenhormone steuern u. a. den Energiestoffwechsel, das Körperwachstum sowie die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit. Geraten Produktion und Freisetzung der Schilddrüsenhormone aus dem Gleichgewicht, so entstehen Unter- oder...mehr...


Den Tätern auf der Spur – Verbrechen lohnen sich nicht: 33. Spurenworkshop der Deutschen Gesellschaft für Rechtsmedizin

Die Deutsche Gesellschaft für Rechtsmedizin (inkl. Spurenkommission) veranstaltet einmal im Jahr eine wissenschaftliche Weiterbildung auf dem Gebiet der Spurensuche. In diesem Jahr werden am 22. und 23. Februar 2013 in Halle etwa 400 Gäste aus ganz Europa erwartet: aus den Instituten für Rechtsmedizin der deutschsprachigen Universitäten, den Landeskriminalämtern sowie privaten Instituten,...mehr...


Rheumatologisch-nephrologischen Fortbildung

Zu einer rheumatologisch-nephrologischen Fortbildung lädt die hallesche Universitätsklinik und Poliklinik für Innere Medizin II am Mittwoch, 13. Februar 2013, ein. Die Veranstaltung findet zwischen 19 und 22 Uhr im Krug zum grünen Kranze (Talstr. 37) statt. Rheumatologische Erkrankungen sind in der Regel Systemerkrankungen, die zahlreiche Organe befallen können. Die Vaskulitis beschreibt  eine...mehr...


Infoabend der Reproduktionsmedizin

 "Wenn das Wunschkind auf sich warten lässt" - unter diesem Motto steht der Informationsabend des Zentrums für Reproduktionsmedizin und Andrologie des Universitätsklinikums Halle (Saale). Dieser findet am Mittwoch, 13. Februar 2013, zwischen 18 und 20 Uhr statt. Die erfahrenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Zentrums geben Rat und Hilfe bei ungewollter Kinderlosigkeit und hormonellen Störungen....mehr...


Vorhofseptumdefekte: Neues Schirmchensystem verschließt Loch in Herzscheidewand

Zum ersten Mal in Sachsen-Anhalt ist am Universitätsklinikum Halle (Saale) ein neuartiges System zum Verschluss von Vorhofseptumdefekten implantiert worden. Bei Vorhofseptumdefekten handelt es sich  um ein Loch in der Herzscheidewand zwischen den beiden Vorhöfen des Herzens. Im Vergleich zu den bisher üblichen...mehr...