Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005

Rezertifizierung der Chest Pain Unit am Herzzentrum des Universitätsklinikums Halle (Saale)

Im bundesdeutschen Vergleich sterben in keinem Bundesland mehr Menschen an den Folgen von Herz-Kreislauf-Erkrankungen als in Sachsen-Anhalt. Eine der wahrscheinlichen Ursachen dieser Problematik, die aktuell im regionalen Herzinfarktregister Sachsen-Anhalt (RHESA) wissenschaftlich untersucht wird, liegt in Defiziten der Akutversorgung von Patienten mit Herzinfarkt oder instabilem Koronarsyndrom. 

mehr...


Weihnachtsmann bringt Geschenke

Der Weihnachtsmann erfreute Kinder im Universitätsklinikum mit kleinen Geschenken. Bereits am Montag, 23. Dezember 2013, schaute der Weihnachtsmann in der Universitätsklinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin vorbei und überbrachte im Auftrag des Einkaufszentrums “Globus” in Halle-Bruckdorf kleine Gaben, über die sich die Kinder besonders freuten, welche die Feiertage im UKH verbringen müssen. mehr...


Ceram X Case Contest 2013: Die Siegerarbeit kommt aus Halle

Der Ceram•X® Case Contest ist ein klinischer Wettbewerb für Zahnmedizinstudenten aus aller Welt. Die Firma Dentsply, ein Hersteller zahnmedizinischer Materialien, bietet grenzüberschreitend die Gelegenheit, mit der neuesten Technologie im Bereich Füllungsmaterialien klinisch zu arbeiten. Die studentischen Teilnehmer können anhand von schrittweise dokumentierten Restaurationen zunächst in einem nationalen Wettbewerb...mehr...


Reise-Stipendium für Mitarbeiter der Reproduktionsmedizin

Dipl.-Biol. Matthias Kraus vom Zentrum für Reproduktionsmedizin und Andrologie (Direktor: Univ.-Prof. Dr. Hermann M. Behre) hat zur Teilnahme am 5. Kongress des Dachverbandes Reproduktionsbiologie und -medizin (DVR) in Münster ein Reise-Stipendium in Höhe von 500,- € durch den DVR verliehen bekommen. Herr Kraus arbeitet als wissenschaftlicher Mitarbeiter seit fünf Jahren im Forschungslabor des Zentrums für Reproduktionsmedizin...mehr...


Drillinge unter dem Weihnachtsbaum

Im Universitätsklinikum Halle (Saale) sind Drillinge geboren worden: Jette, Malte und Finn (das ist auch die Reihenfolge der Geburt) erblickten am 29. November 2013 per Kaiserschnitt in der 33. Schwangerschaftswoche das Licht der Welt. Jette wog 2013 Gramm, Malte: 2223 Gramm und Finn 1935 Gramm. Sie wurden innerhalb weniger Augenblicke geboren und waren dabei 43 cm (Jette), 44 cm (Malte)...mehr...


Auszeichnung für hallesche Andrologie-Wissenschaftlerin

Dipl.-Biochem. Maria Giebler vom Zentrum für Reproduktionsmedizin und Andrologie des Universitätsklinikums Halle/Saale (Direktor: Prof. Dr. Hermann M. Behre) wurde von der Deutschen Gesellschaft für Andrologie das diesjährige Forschungsstipendium in Höhe von 10.000 Euro verliehen. Die Urkunde für den höchsten Forschungspreis der DGA wurde im Rahmen des 5. DVR-Kongresses vom 4.-7.12.2013 in Münster überreicht. Die Ausschreibung...mehr...


Flughafen Halle/Leipzig spendet wieder für die Kinderchirurgie

Über ein besonderes Weihnachtsgeschenk können sich die kleinen Patienten und Mitarbeiter/innen der Universitätsklinik und Poliklinik für Kinderchirurgie freuen. Die Klinik konnte am Donnerstag, 19. Dezember 2013, von Dierk Näther (Geschäftsführer des Flughafens Leipzig-Halle) eine Spende in Höhe von 1000 Euro in Empfang nehmen. Der Flughafen spendet bereits seit mehreren Jahren für die Kinderchirurgie –...mehr...


Externe Überprüfung des Nierentransplantationszentrums – Dabei wurden keine Auffälligkeiten festgestellt

Bei einer externen Überprüfung im Nierentransplantationszentrum des Universitätsklinikums Halle (Saale) sind keine Auffälligkeiten festgestellt worden. Das Audit hatte die Prüfungskommission der Arbeitsgemeinschaft der Bundesärztekammer, der Deutschen Krankenhausgesellschaft und des GKV Spitzenverbandes vor einer Woche durchgeführt. Die Überprüfung erfolgte auf Grundlage des Transplantationsgesetzes. „Sofort nach...mehr...


Europa-Premiere: Blutdrucksenkung durch Verödung von Nierenarterien – Weiterentwickeltes Verfahren kam erstmal erfolgreich zum Einsatz

Erstmal in Europa hat das Universitätsklinikum Halle (Saale) ein weiterentwickeltes Verfahren erfolgreich eingesetzt, bei dem durch die Verödung von Nierenarterien der Blutdruck langfristig gesenkt werden soll. Bluthochdruck, auch als "leiser Killer" bezeichnet, ist die Volkskrankheit schlechthin und eine der häufigsten Todesursache in Deutschland. Bei Patienten die an einem schweren Bluthochdruck leiden,...mehr...


Toller Tanznacht für die Zahnmedizin: 300 Gäste kamen

 „Zahn um Zahn“, das private Bürgerengagement zur Förderung einer zukunftsfähigen Universitäts(zahn)medizin an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, ging am Dienstag, 10. Dezember 2013, in die nächste Runde. Nach der vom Kreisverband Halle-Saalekreis der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU hervorragend organisierten erfolgreichen Auftaktveranstaltung im Krug zum Grünen Kranze im...mehr...


Plüschtiere für kleine Patienten

In der Weihnachtszeit freut sich die Familie auf das Zusammensein im Kreise der Lieben, um gemeinsam zu spielen, zu basteln, Plätzchen zu backen oder etwas zu unternehmen. Leider können nicht alle Kinder diese besinnliche Zeit genießen, da sie aus gesundheitlichen Gründen die Feiertage im Krankenhaus verbringen müssen. Seit 23 Jahren hält die AOK Sachsen-Anhalt an der Tradition fest, kleinen Patienten einen...mehr...


Zehn Jahre Augenheilkunde am Standort Ernst-Grube-Straße

Am Mittwoch, 11. Dezember 2013, fand ein ophthalmologischer Fortbildungsabend mit über 90 Teilnehmern statt. Ehemalige und derzeitige Mitarbeiter der Universitätsklinik und Poliklinik für Augenklinik sowie ein Großteil der niedergelassenen lokalen Augenärztinnen und Augenärzte nutzten die Möglichkeit zur Fortbildung und zum Gedankenaustausch. Das Fortbildungsprogramm wurde von der kommissarischen Direktorin, Dr....mehr...


"Hänsel und Gretel light - eine Gute-Nacht-Geschichte für kleine und große Kinder" - Orchesters der Medizinischen Fakultät lädt zu außergewöhnlichem Weihnachtskonzert

Das Orchester der Medizinischen Fakultät lädt am Mittwoch, 18. Dezember 2013, zu einem außergewöhnlichen Weihnachtskonzert mit dem Thema: "Hänsel und Gretel light - eine Gute-Nacht-Geschichte für kleine und große Kinder" in die Aula der Universität (Universitätsplatz 1) ein. Hierbei handelt es sich um Ausschnitte aus der Oper "Hänsel und Gretel" von Engelbert Humperdinck. Unter der...mehr...


Nierentransplantation: 9. Patiententreffen informiert über Leben nach Nierentransplantation und Lebendspende

Es ist zur Tradition geworden, dass die Mitarbeiter des Nierentransplantationszentrums des Universitätsklinikums Halle (Saale) Patientinnen und Patienten sowie die interessierte Öffentlichkeit über aktuelle Themen aus dem Bereich Organspende informieren. Das mittlerweile 9. Patiententreffen unter dem Motto „Leben nach Nierentransplantation und Lebendspende“ findet am Samstag, 14. Dezember 2013, zwischen 9 und 13...mehr...


Hugo Junkers Innovationspreis des Landes Sachsen-Anhalt: 2. Platz geht an das Internationale Referenzzentrum Hodgkin Lymphom im Kindes- und Jugendalter in Halle

In der Kategorie innovativste strategische Allianz hat das Internationale Referenzzentrum für Hodgkin Lymphome im Kindes- und Jugendalter (IRC-HL) den zweiten Platz belegt. Die Auszeichnung konnte am Montag, 09. Dezember 2013, von Prof. Dr. D. Körholz (Direktor der Universitätsklinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin Halle) stellvertretend für das Referenzzentrum entgegen genommen werden. Die...mehr...


Wilhelm-Roux-Preis geht an Epidemiologen Dr. Carsten Rusner – Den Ursachen von Tumorerkrankungen auf der Spur – Akademischer Festakt

Der Wilhelm-Roux-Preis der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität geht in diesem Jahr an Dr. Carsten Rusner (Institut für klinische Epidemiologie) für die Arbeit mit dem Titel: "Epidemiologie hormonsensitiver Tumore". Die Urkundenübergabe findet im Rahmen des akademischen Festaktes der Medizinischen Fakulät am Samstag, 14. Dezember 2013, 10.30 Uhr, in der Aula der...mehr...


"Wenn das Wunschkind auf sich warten lässt" - Informationsabend der Reproduktionsmedizin

"Wenn das Wunschkind auf sich warten lässt" - unter diesem Motto steht der Informationsabend des Zentrums für Reproduktionsmedizin und Andrologie des Universitätsklinikums Halle (Saale). Dieser findet am Mittwoch, 11. Dezember 2013, zwischen 18 und 20 Uhr statt. Die erfahrenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Zentrums geben Rat und Hilfe bei ungewollter Kinderlosigkeit und hormonellen Störungen. Interessierte...mehr...


Johann Christian Reil als Bürger der Stadt Halle – Ausstellungseröffnung im Kunstforum – Vorstellung des Katalogs – Universitätsmediziner beteiligt

Johann Christian Reil (1759-1813), einem bedeutenden Mediziner seiner Zeit, ist anlässlich des 200. Todestages eine umfängliche Ausstellung im Kunstforum, im Universitäts-Museum und im Kunstmuseum Stiftung Moritzburg gewidmet. Der Ausstellungsteil im Kunstforum (Kuratorin Dagmar Varady-Prinich) öffnet am Sonntag, 8. Dezember 2013, um 15 Uhr mit einer Vernissage. Dabei sind auch Ärzte und Wissenschaftler der...mehr...


Patientinnen malen für Patientinnen: Künstlerisch Gestaltete Ordner für Krankenunterlagen

Das zertifizierte Brustkrebszentrum am Universitätsklinikum Halle (Saale) startet einen neuen Service für alle von der Erkrankung betroffenen Frauen, die im Zentrum behandelt werden. Sie erhalten künftig alle Patientenunterlagen – von Untersuchungsbefunden, über Therapiepläne bis hin zu den Dateien bildgebender Verfahren – in einem Sammelordner. Dieser ist mit einem Bild, welches in der Maltherapie der...mehr...


Hochschullehrer-Training der Medizinischen Fakultät

Vom 18. bis 22. November fand zum 3. Mal das Hochschullehrer-Training der Medizinischen Fakultät statt.  33 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Vorklinik, Klinik und Studierende folgten der Einladung des Studiendekans in die Leucorea nach Wittenberg.

Das Team der Munich Medical International GmbH und LMU München unter Leitung von Prof. Frank Christ stellte ein intensives...mehr...


Infektiologisches Kolloquium mit aktuellen Themen

Im Rahmen der regelmäßigen Fortbildung „Infektiologisches Kolloquium“ des Departments für Innere Medizin am Universitätsklinikum Halle (Saale) stehen am Mittwoch, 4. Dezember 2013, von 16.30 bis 18.30 Uhr aktuelle infektiologische Themen aus den internistischen Fachgebieten Pneumologie und Gastroenterologie auf dem Programm. Veranstaltungsort ist das Universitätsklinikum Halle (Saale), Ernst-Grube-Str....mehr...


Hallescher Physiker aus HNO-Klinik ist neuer Leiter internationaler Arbeitsgruppe

Im November 2013 wurde Priv.-Doz. Dr. Torsten Rahne (34) zum Leiter der Arbeitsgruppe Elektrische Reaktions-Audiometrie (AGERA) gewählt. Die AGERA ist eine offene Arbeitsgruppe unter dem Dach der Arbeitsgemeinschaft Deutschsprachiger Audiologen, Neurootologen und Otologen (ADANO). In ihr kommen Audiologen unterschiedlicher fachlicher Provenienz im Rahmen einer jährlich durchgeführten Arbeitstagung zu einem...mehr...


Altersgesellschaft: Gibt es negativen und positiven Stress - Antworten aus der Biologie

Mit einem Vortrag über das Thema „Gibt es negativen und positiven Stress: Antworten aus der Biologie“ wird die öffentliche Ringvorlesung "Die humane Altersgesellschaft: medizinische und soziale Herausforderung" fortgesetzt. Die Reihe veranstalten die hallesche Universitätsklinik und Poliklinik für Herz- und Thoraxchirurgie und das Interdisziplinäre Zentrum für Altern in Halle. Der öffentliche Vortrag findet...mehr...