Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005

Forschungstag: „Interdisziplinarität: Mehrwert durch Austausch“

Unter dem Motto „Interdisziplinarität: Mehrwert durch Austausch“ steht der diesjährige Forschungstag der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Er setzt damit den Gedanken der vergangenen Jahre fort, über aktuelle Forschungsprojekte der Universitätsmedizin Halle zu informieren und neue Kooperationsprojekte anzuregen. Er findet ganztägig am Freitag, 10. Oktober 2014, statt...mehr...


Klinische Studie startet: Antidepressivum als neue Therapieoption in der Leukämietherapie? – Deutsche Krebshilfe fördert Studie in Halle mit 367.000 Euro

Trotz aller Fortschritte bei den Therapiemöglichkeiten sind Akute Leukämien weiterhin schwierig zu behandeln. Bei einer sehr seltenen Form der Leukämie gibt es bereits ein sehr wirksames Medikament, das auf Vitamin-A-Säure basiert und unter dem Namen ATRA bekannt ist. Es führt in der Leukämieform zu der Ausdifferenzierung der bösartigen Leukämiestammzellen und damit zu sehr guten Heilungsraten. Bei den anderen,...mehr...


400 Experten auf dem Gebiet der Lymphologie treffen sich in Halle zu ihrem Jahreskongress – Patientenforum am Donnerstag zu ihrem Jahreskongress – Patientenforum am Donnerstag

Zum zweiten Mal nach 1998 findet vom 2. bis 4. Oktober 2014 in Halle (Saale) der Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Lymphologie (DGL) statt. Die Organisation ruht in den Händen der halleschen Universitätsklinik und Poliklinik für Dermatologie und Venerologie. Direktor Prof. Dr. Wolfgang Marsch erwartet mehr als 400 bereits angemeldete Gäste, darunter 26 aus Ungarn – von Universitäten...mehr...


"Aktion Lucia" - Licht gegen Brustkrebs

Wie mittlerweile jedes Jahr werden wieder zu Beginn des Brustkrebsmonats Oktober in vielen Städten Kerzen angezündet. Sie leuchten für all die Frauen, die an Brustkrebs gestorben sind. Sie leuchten, um die Prävention und Lebensbedingungen der Erkrankten zu verbessern und sie leuchten, um allen Betroffenen zu zeigen, dass sie nicht allein sind. In Halle findet die „Aktion Lucia“ am Mittwoch, 1. Oktober 2014, um 17 Uhr...mehr...


Amerikanisches Fachmagazin berichtet über Äthiopien-Projekt von Dr. Eva Kantelhardt

Das amerikanische Magazin ASCO Post hat über ein Afrika-Projekt von Dr. Eva Kantelhardt berichtet. ASCO Post wird in Zusammenarbeit mit einer der weltweit führenden Krebsgesellschaften, der Amerikanischen Gesellschaft für klinische Onkologie (American Society of Clinical Oncology - ASCO), herausgegeben. Einem breiten Publikum...mehr...


Geld aus London lässt Grundschule Kröllwitz klingen

Für die Grundschule Kröllwitz gab es einen kleinen Geldregen. Prof. Dr. Stephan Feller vom Institut für Molekulare Medizin der Uni Halle überreichte der Schule einen Scheck in Höhe von 500 Euro. Mit dem Geld soll ein Musikprojekt an der Schule gefördert werden. Wahrscheinlich hätten die Schüler der Grundschule Kröllwitz den großen Scheck mit der Aufschrift „500 Euro“ am liebsten selbst behalten. Den hatte mehr...


„Bausteine des Ganzen - kreativ gesehen“ - Fotoclub „Inspiration“ stellt im Universitätsklinikum aus

Alles im Leben ist am Ende nur eine Frage der Dimension – und der Perspektive, aus der man es betrachtet. Immer stärkere Optiken haben uns den Blick in Wunderwelten eröffnet, die, bezogen auf ihre Dimension, ebenso vollständige und funktionierende Welten sind wie unser gewohnter Alltag sind. Doch auch hier gibt es genug Dinge, die, wenn vielleicht nicht rätselhaft, so doch einigermaßen ungewohnt, aber...mehr...


Schnittstellen geriatrischer Versorgung – PZG stellte Forschungsergebnisse vor

In Europa könnte ein Viertel aller Einweisungen in Pflegeheime von Menschen, die an Demenz erkrankt sind, vermieden werden. Zu diesem Schluss kommt eine internationale Studie mehrerer Universitäten, die durch Prof. Dr. Gabriele Meyer (Direktorin des Instituts für Gesundheits- und Pflegewissenschaft) geleitet wurde und im Rahmen eines Teilsymposiums des internationalen Alterskongresses „Stress und Alter – Chancen...mehr...


Jede Sekunde zählt – Woche der Wiederbelebung in Halle – Aktion auf dem Marktplatz

Deutschland braucht mehr Ersthelfer, denn die aktuelle Bilanz ist alarmierend: Nur 15 Prozent der Bundesbürger helfen im Ernstfall. Dabei kann Wiederbelebung so einfach sein: „Prüfen. Rufen. Drücken!“ sind drei leicht zu merkende Schritte bei einem Herzstillstand: Reaktion und Atmung checken, Notruf 112 wählen und die Herzdruckmassage sofort beginnen. So kann die Überlebenschance verdoppelt bis verdreifacht...mehr...


Demenz: Actifcare startet die Datenerhebung

Actifcare untersucht in acht europäischen Ländern die Unterschiede in den Zugangswegen zu professioneller Unterstützung im mittleren Stadium der Demenz. In dieser Phase der Erkrankung wird typischerweise professionelle Hilfe zusätzlich zu familiären und informellen Unterstützung und Pflege erforderlich (weitere Informationen unter: mehr...


Hallenser Wirbelsäulensymposium: Kritische Auseinandersetzung über Behandlungsmethoden

Degenerative Veränderungen am Bewegungsapparat beherrschen infolge der demographischen Entwicklung in zunehmendem Ausmaß den klinischen Alltag der Orthopäden und Unfallchirurgen. Die Indikation zur operativen Behandlung von degenerativen Wirbelsäulenerkrankungen wurde in der Vergangenheit oftmals großzügig gestellt. Die klinischen Ergebnisse sind bundesweit teilweise sehr ernüchternd, so dass die...mehr...


Internationale Auszeichnung für halleschen Schilddrüsenkrebs-Experten Prof. Dr. Henning Dralle

Für seinen Beitrag zur Erforschung und Behandlung des Schilddrüsenkrebses ist Prof. Dr., Dr. h. c. Henning Dralle mit dem Aldo Pinchera Schilddrüsenkrebspreis 2014 ausgezeichnet worden. Der Direktor der halleschen Universitätsklinik und Poliklinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie wurde von der italienischen Stiftung „Umberto di Mario“ geehrt. Prof. Dralle erhielt als erster Chirurg den nach dem 2012...mehr...


Wenn der Fuß schmerzt – Vorlesung für Betroffene und Interessierte

Das Department für Orthopädie, Unfall- und Wiederherstellungschirurgie des Universitätsklinikums Halle (Saale) setzt am Mittwoch, 17. September, die Vorlesungsreihe für Patienten und Interessierte über Erkrankungen und Verletzungen des Bewegungsapparates sowie deren Diagnostik und Therapie fort. Im Mittelpunkt steht diesmal das Thema „Wenn der Fuß schmerzt“. Referent ist FA Dr. Jaroslav Mojzis. Die...mehr...


"MDR-Exakt - So leben wir - Unsere Gesundheit" - Dreh auch im UKH

Wie groß waren in den vergangenen 25 Jahren die Veränderungen im Gesundheitswesen und welche Folgen hatte das? Was hat uns früher krank gemacht und fühlen wir uns heute gesünder? In welcher Region leben die Menschen am längsten und wer hat den weitesten Weg zum Arzt? Und wer heilt uns in Zukunft angesichts voller Warteräume?

Unsere Gesundheitsausgaben pro Kopf haben sich in den vergangenen 25 Jahren verdoppelt, wobei die...mehr...


"Gut Luft für alle" - Lungentag in Halle

„Gesunde Lunge – Grundlage des Lebens“ – unter diesem Motto findet am Samstag, 20. September 2014, zum 17. Mal in Deutschland der Lungentag statt. In Halle informieren an diesem Tag vier Experten von vier halleschen Krankenhäusern über das lebenswichtige Organ und seine Erkrankungen. Die gemeinschaftliche Veranstaltung des Universitätsklinikums Halle (Saale) sowie den Krankenhäusern St. Elisabeth und St. Barbara, Martha-Maria...mehr...


Öffentliche Buchpräsentation: Disziplinierung durch Medizin. Die geschlossene Venerologische Station in der Poliklinik Mitte in Halle (Saale) 1961 bis 1982

Die Publikation „Disziplinierung durch Medizin. Die geschlossene Venerologische Station in der Poliklinik Mitte in Halle (Saale) 1961 bis 1982“, die als Sonderband in der Studienreihe der Landesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR in Sachsen-Anhalt erschienen ist, erschließt am Beispiel der Poliklinik Mitte in Halle (Saale) erstmals den Alltag auf einer geschlossenen...mehr...


Trainieren wie Piloten – Mit dem „Spacecurl“ bieten die Uni-Orthopäden ein besonderes Trainingsgerät für Rückenschmerzpatienten an – Studie startet

In industrialisierten Ländern stellen Rückenschmerzen ein zentrales gesundheitliches Problem dar. Orthopäden der Universitätsmedizin setzen ab Herbst 2014 ein dreiachsiges Trainings- und Therapiegerät im Rahmen einer Studie mit Rückenschmerzpatienten ein. In die Studie werden mindestens 123 Patientinnen und Patienten einbezogen, die sich in Behandlung in der Universitätsklinik und Poliklinik für Orthopädie befinden...mehr...


„Young Investigator Award 2014“ ging nach Halle

Dipl. Biochem. Kathleen Jacobs, Doktorandin der Arbeitsgruppe von Prof. Andreas Simm, Universitätsklinik und Poliklinik für Herz- und Thoraxchirurgie, wurde in Anerkennung außergewöhnlicher wissenschaftlicher Leistung der „Young Investigator Award 2014“ der „Society for Free Radical Research“ im Rahmen des SFRR-Europe Meetings „Free Radicals: Insights in Signaling and Adaptative homeostasis“ in Paris verliehen....mehr...


Auszeichnung: Kriminal-Kater-Award für Rechtsmediziner Sachsen-Anhalts

Der Bund Deutscher Kriminalbeamter – Landesverband Sachsen-Anhalt – hat die Rechtsmediziner der Universitäten Halle und Magdeburg mit dem Kriminal-Kater-Award 2014 ausgezeichnet. Mit dem Preis ehrt der BDK-Landesverband jährlich besondere Verdienste um die Kriminalitätsbekämpfung in Sachsen-Anhalt. „Mit der Rechtsmedizin wurde in diesem Jahr der Preisträger nicht für eine einzelne herausragende Leistung...mehr...


Blutvergiftung – Wenn jede Minute zählt – Zum Welt Sepsis Tag informieren Experten – Olympiasiegerin Ilke Wyludda berichtet über ihre Erkrankung

Die angehende Anästhesistin Dr. Ilke Wyludda, 1996 Olympiasiegerin im Diskuswerfen, berichtet im Rahmen einer Informationsveranstaltung zum Welt Sepsis Tag am Samstag, 13. September 2014, über ihre „Blutvergiftung“, die Behandlung und wie sie mit den Folgen umgeht. Die Sportlerin und Medizinerin hatte sich vor mehr als vier Jahren nach einer Operation durch eine schlecht heilende Wunde eine Blutvergiftung...mehr...


Famulatur: Fünf polnische Studierende zu Gast am Universitätsklinikum Halle (Saale)

Fünf polnische Medizin-Studierende der Medizinischen Universität Poznan beginnen am Montag, 1. September 2014, im Universitätsklinikum Halle (Saale) eine vierwöchige Famulatur. Diese ist Teil ihrer Ausbildung. Die Studierenden werden in verschiedenen Kliniken des Universitätsklinikums praktische Erfahrungen sammeln und darüber hinaus einen Deutsch-Kurs absolvieren. Professor Dr. Rolf-Edgar Silber,...mehr...


Vortrag für Patienten und Interessierte: Erbliche Erkrankungen der Augenhornhaut

Erbliche Erkrankungen der Augenhornhaut stehen im Mittelpunkt eine Veranstaltung am Freitag, 5. September 2014. Im Hörsaal des Instituts für Humangenetik, Magdeburger Str. 2, referieren zwischen 11 und 12.30 Uhr Prof. Dr. Claudia Gruenauer-Kloevekorn (niedergelassene Fachärztin für Augenheilkunde), Dr. rer. nat. Sabine Foja (Biologin am Institut für Humangenetik) und OA Dr. Pablo Villavicencio Lorini...mehr...