Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005

Neue Ausstellung: Naturfotografie von Erich Greiner

In einer neuen Fotoausstellung, die bis Mai 2015 im Durchgang zwischen Bettenhaus I und II des Universitätsklinikums Halle (Saale), Standort Ernst-Grube-Straße 40, gezeigt wird, präsentiert Erich Greiner Motive aus der Natur.  Der Wunsch des Fotografen ist, dass bei den Betrachtern das Interesse an der Natur (neu) entfacht wird.

Der Fotograf Erich Greiner wurde 1944 in Pirna/Elbe...mehr...


Universitätsmedizin lud zum Neujahrsempfang ein

Die hallesche Universitätsmedizin konnte zum Neujahrsempfang am 27. Januar 2015 mehr als 120 Gäste begrüßen. Darunter waren der Minister für Wissenschaft und Wirtschaft, Hartmut Möllring, die Staatssekretärin im Sozialministerium des Landes Sachsen-Anhalt, Anja Naumann, der Staatssekretär im Wissenschaftsministerium, Marco Tullner, die Präsidentin der Landesärztekammer, Dr. Simone Heinemann-Meerz, mehr als zehn...mehr...


Nachwuchspreis der Medizinischen Fakultät wird an zwei Wissenschaftlerinnen verliehen

Der Wilhelm-Roux-Preis der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität geht in diesem Jahr an zwei junge Nachwuchswissenschaft-lerinnen: PD Dr. Julia Schumann (Universitätsklinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin) und Dr. Nadine Bley (Institut für Molekulare Medizin). Die Urkundenübergabe erfolgt am Dienstag, 27. Januar 2015, um 18 Uhr im Rahmen des Neujahrsempfangs der...mehr...


Neuer Therapieansatz bei Krebserkrankungen: Antikörper-RNA Komplexe hemmen Wachstum von Krebszellen

Trotz aller Fortschritte sind Krebserkrankungen auch heute noch schwierig zu behandeln. Inzwischen sind viele Veränderungen bekannt, die zur Entstehung einer Krebserkrankung beitragen. Viele dieser Veränderungen lassen sich bis heute aber nicht gut behandeln. Aus der Genomforschung gibt es besondere Ansätze, um mit kleinen RNA-Molekülen Gene an- bzw. auszuschalten. Einem Forscherteam aus Halle, Münster und Dresden...mehr...


Erneut zertifiziert: Universitätsklinikum erhält Anerkennung als überregionales Schlaganfallzentrum

Etwa eine Million Menschen in der Bundesrepublik leidet an den Folgen eines Schlaganfalls. Knapp 270.000 Schlaganfälle ereignen sich nach aktuellen Berechnungen jährlich in Deutschland. Etwa ein Fünftel der Schlaganfall-Patienten stirbt innerhalb von vier Wochen. Damit zählt der Schlaganfall in Deutschland nach Krebs- und Herzerkrankungen zu den häufigsten Todesursachen. Nicht allen Betroffenen wird eine rechtzeitige und qualitativ...mehr...


Ringvorlesung Altersgesellschaft – „Altern zwischen Furcht und Chance“: Kann man das biologische Alter beeinflussen – und wenn ja, wie?

Mit einem Vortrag über das Thema „Kann man das biologische Alter beeinflussen – und wenn ja, wie?“ geht die Ringvorlesung "Die humane Altersgesellschaft: medizinische und soziale Herausforderung" in die nächste Runde. Die Ringvorlesung kann ein besonderes Jubiläum feiern: Seit zehn Jahren beleuchten Experten aus unterschiedlichen Blickrichtungen das Thema Altern. In der Wintersaison 2014/2015 steht...mehr...


Hallesche Expertin wurde im Bundestag angehört

Elke Mattern M.Sc., wissenschaftlich Mitarbeiterin des Instituts für Gesundheits- und Pflegewissenschaft, wurde durch Vermittlung des Deutschen Hebammenverbandes  als Expertin zur Sitzung des Ausschusses für Gesundheit des Deutschen Bundestages zum Thema "Fetales Alkoholsyndrom - Prävention und Umgang mit Betroffenen" am Mittwoch, 14. Januar 2015, angehört.  Neben zwei Experten der Ärzteschaft, die zu Diagnose und...mehr...


Studie über Hebammenversorgung in Deutschland startet

Im Rahmen der Nachwuchsakademie Versorgungsforschung der Deutschen Forschungsgemeinschaft DFG konnte Dr. Gertrud Ayerle (Institut für Gesundheits- und Pflegewissenschaft) erfolgreich eine Forschungsförderung bei der DFG einwerben. In den nächsten zwölf Monaten wird sich die Hebammenwissenschaftlerin mit den „Präferenzen und Defiziten in der hebammenrelevanten Versorgung in Deutschland aus Sicht der Nutzerinnen und...mehr...


Posterpreis der Deutschen Gesellschaft für Kinderzahnheilkunde (DGKiZ) geht nach Halle

Jährlich werden im Rahmen der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kinderzahnheilkunde (DGKiZ) vier von der Gesellschaft ausgelobte Forschungspreise vergeben. Mit dem Preis für das beste wissenschaftliche Poster und dessen Präsentation durch einen nichthabilitierten Referenten wurde zum zweiten Mal nach 2011 die hallesche Arbeitsgruppe um PD Dr. Bekes (Universitätspoliklinik für Zahnerhaltungskunde und...mehr...


Erfolgreiche Premiere: Mehr als 200 Besucher bei Gastvorlesung - Spitzenforscher aus Oxford in Halle zu Gast

Eine erfolgreiche Premiere erlebte die „International Lecture Series“ am Montag, 12. Januar 2014, im Stadthaus Halle. Der Saal war so gut gefüllt, so dass viele Besucher stehen mussten, als Eric O’Neill aus Oxford aktuelle Erkenntnisse aus der Krebsforschung darstellte. Zuvor hatten der Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt, Dr. Reiner Haseloff, und Halles Oberbürgermeister Bernd Wiegand die Gäste begrüßt....mehr...


Reha-Vorlesung: Rehabilitation und Erwerbstätigkeit bei Tinnitus

Der Forschungsverbund Rehabilitationswissenschaften Sachsen-Anhalt/Thüringen lädt für Mittwoch, 14. Januar 2015, zur nächsten Ringvorlesung „Rehabilitation“ ein. Rehabilitation und Erwerbstätigkeit bei Tinnitussteht dann im Mittelpunkt der Veranstaltung, die um 14 Uhr im Hörsaal Magdeburger Str. 8 (ehemalige Augenklinik) startet.  

Im ersten...mehr...


Kein Ort. Erxleben - Zwei weitere Vorstellungen im Anatomie-Hörsaal

2015 ist es dreihundert Jahre her, dass  eine Frau diese Welt betreten durfte, die durch stilles, starkes Wirken der männlich dominierten Wissenschaft bewies, dass ebenso (oder gerade eben) eine Frau des Studierens fähig ist. Dass die Frauen zum  Heilen, Nähren und Pflegen begabt sind, war zu deren Lebzeiten gut verdrängt beziehungsweise auf Haushaltung reduziert worden und das Studium in den...mehr...


Hallesche Uni-Neurologen verfassen Standardwerk über Muskelerkrankungen – Neuromuskuläres Zentrum von Gesellschaft für Muskelkranke erneut zertifiziert

Mit zwei guten Nachrichten startet die hallesche Universitätsklinik und Poliklinik für Neurologie in das neue Jahr. Das Team um Direktor Professor Dr. Stephan Zierz ist von der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke erneut als Neuromuskuläres Zentrum rezertifiziert worden. Außerdem haben die halleschen Uni-Neurologen die 4. Auflage des Standardwerkes „Muskelerkrankungen“ – gerade im renommierten Thieme-Verlag...mehr...


Spitzenforscher aus Oxford halten Gastvorlesungen in Halle: Aktueller Forschungsstand im Bereich Krankheitsbiologie und Molekulare Medizin soll vermittelt werden

Spitzenforscher aus Oxford gastieren ab Januar 2015 auf Einladung der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität zu einer Vorlesungsreihe in Halle. Diese startet am kommenden Montag, 12. Januar 2015, um 19 Uhr im Stadthaus Halle (Marktplatz). Interessierte Gäste sind herzlich willkommen. Die Vorträge werden auf Englisch gehalten. Der Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt, Dr. Reiner...mehr...


Hallesche Professorin für Pflegewissenschaft ist in den Sachverständigenrat der Bundesregierung für das Gesundheitswesen berufen worden

Die Professorin für Gesundheits- und Pflegewissenschaft der Medizinischen Fakultät der MLU Halle-Wittenberg, Prof. Dr. Gabriele Meyer, ist von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe in den Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen neu berufen worden. Der Sachverständigenrat hat die Aufgabe, im Abstand von zwei Jahren Gutachten zur Entwicklung der gesundheitlichen Versorgung mit ihren...mehr...