Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005

Entwicklung eines Verfahrens zum Nachweis von Transplantat-spezifischen Antikörpern unter Verwendung von langjährig asserviertem Spendermaterial

Mit zwei kürzlich veröffentlichten Publikationen haben die Wissenschaftler der „Stabsstelle HLA-Labor“ am Universitätsklinikum Halle, PD Dr. rer. nat. Gerald Schlaf und Dr. med. Wolfgang Altermann, ein in dieser Einrichtung neu entwickeltes Verfahren der Fachwelt als routinetauglich vorgestellt. Maßgeblich wurden die praktischen Arbeiten zu dieser diagnostischen Entwicklung von der Studentin des...mehr...


Kinderchirurgie: Ausstellung des halleschen Künstlers Lars Petersohn

In der Ambulanz der Universitätsklinik und Poliklinik für Kinderchirurgie öffnet am Freitag, 1. April 2016, um 15 Uhr eine Ausstellung des halleschen Künstlers Lars Petersohn. Er zeigt Malereien und Grafiken. Die Ausstellung ist bis zum 28. September 2016 zu sehen. Ort: Kinderchirurgische Ambulanz, Universitätsklinikum Halle (Saale), Ernst-Grube-Str. 40, FG 2, Ebene 2. Zur Eröffnung spricht Franca...mehr...


Universitätsklinikum versorgt 20 Betroffene eines Arbeitsunfalls

Das Universitätsklinikum Halle (Saale) hat am heutigen Donnerstag, 24. März 2016, etwa 20 Personen aufgenommen, die bei einem Arbeitsunfall in Halle eine Rauchgasvergiftung erlitten haben. Die Betroffenen wurden zunächst in der Zentralen Notaufnahme (ZNA) betreut und werden gegebenenfalls zur stationären Beobachtung aufgenommen. Die Lage der Patienten ist stabil. Die bisherige Arbeit habe reibungslos funktioniert, sagte...mehr...


„Bluttransfusion: Chancen und Risiken einer Transfusion – Was muss ich wissen, wenn es mich trifft?“ – Vorlesung für Patienten und Interessierte

Während oder nach einer Operation kann es notwendig sein, Patienten zuvor gespendetes Blut oder Blutbestandteile über einen Venenzugang zu zuführen. Doch das ist nur eine der potentiellen Einsatzmöglichkeiten. Blutübertragungen kommen etwa bei einem akuten Blutverlust, beispielsweise bei einer Operation oder nach einem Unfall in Frage, im Rahmen einer belastenden Therapie (z.B. bei einer Krebserkrankung) oder bei...mehr...


Gesundheitsverhalten von Jugendlichen: Deutschland landet international im Mittelfeld

Das Gesundheitsverhalten von Kindern und Jugendlichen – das ist eines der Hauptthemen, zu denen der Medizinsoziologe Prof. Dr. Matthias Richter forscht. Seit 2015 leitet der Direktor des Instituts für Medizinische Soziologie an der Medizinischen Fakultät Halle den deutschen Teil der „Health Behaviour of School-aged Children (HBSC)“-Studie unter der Schirmherrschaft der Weltgesundheitsorganisation (WHO). In die Erhebung der Daten ist er...mehr...


Künstliche Kniegelenke: Endoprothesen-Experte aus den USA operiert am Universitätsklinikum Halle (Saale)

Professor Dr. Wolfgang Fitz, der in Boston (USA) Medizin lehrt und als Mitentwickler der maßgefertigten, patientenindividuellen Knie-Endoprothese gilt, wird am Mittwoch, 16. März 2016, gemeinsam mit Orthopäden des halleschen Universitätsklinikums mehrere Operationen zum Einsatz eines künstlichen Kniegelenkes durchführen. Er ist Gast von PD Dr. Alexander Zeh vom Department für Orthopädie, Unfall- und...mehr...


NAKO-Gesundheitsstudie geht in Halle ins dritte Jahr

„Gemeinsam forschen für eine gesündere Zukunft“ – das ist das Motto der NAKO-Gesundheitsstudie (NAKO), die im Mai 2014 bundesweit und im Studienzentrum der Medizinischen Fakultät in Halle begonnen hat und die nun ins dritte Jahr geht. Bis Ende Februar 2016 konnten in Halle im Rahmen der Nationalen Kohorte bereits rund 3.000 Studienteilnehmer untersucht werden. Im Verlauf der nächsten drei Jahre werden es insgesamt 10.000 Einwohner und...mehr...


Spendenlauf „Kinder für Kinder“ sammelt 1.500 Euro für neuen Spielplatz am Universitätsklinikum Halle (Saale)

Beim Spendenlauf unter dem Motto „Kinder für Kinder“ der Kindertagesstätte „MediKids“ des Universitätsklinikums Halle (Saale) sind 1.500 Euro zusammengekommen. Diese Summe steht seit dem heutigen Freitag, 11. März 2016, fest. Mit dem Spendenlauf, der am 4. März 2016 stattfand, möchten die „Medikids“ einen Beitrag zur Gestaltung eines neuen Spielplatzes für alle kleinen Patienten und Besucher auf dem Gelände des...mehr...


Tag der Rückengesundheit am 15. März 2016

Orthopädie-Experte spricht über Ursachen und Therapie der Rückenschmerzen
Fast jeder hat schon mindestens einmal eine Episode mit starken Rückenschmerzen erlebt. Zum Glück lösen sich diese in 90 Prozent der Fälle nach sechs Wochen wieder auf. Aber was passiert, wenn sie immer wieder kommen? Lange Zeiten der Arbeitsunfähigkeit drohen. Wer länger als sechs Monate wegen Rückenschmerzen aus dem Job raus ist, schafft es selten wieder...mehr...


Endometriose – Weltweiter Aktionstag findet auch in Halle (Saale) statt

„Endometriose“ ist meist eine gutartige, aber schmerzhafte Frauenkrankheit, bei der sich Gebärmutterschleimhaut außerhalb der Gebärmutterhöhle in benachbarten Organen ansiedelt. Häufig betroffen sind dabei der untere Bauch- bzw. Beckenraum, die Eierstöcke und die Eileiter. Endometriose kann Grund sein für eine eingeschränkte Fruchtbarkeit. Um auf die Erkrankung aufmerksam zu machen, finden im März weltweit Aktionen...mehr...


Drei Workshops am halleschen Zentrum für Fetalchirurgie bieten praxisrelevante Übungen und namhafte Referenten

Gleich drei Workshops stehen vom 9. bis 11. März für Ärzte und Wissenschaftler aus den Fachgebieten Geburtshilfe, Pränatalmedizin und Frauenheilkunde am Universitätsklinikum Halle (Saale), Ernst-Grube-Straße 40, auf dem Programm. Die wissenschaftliche Leitung aller drei Veranstaltungen liegt bei Prof. Dr. Michael Tchirikov, Direktor der Klinik für Geburtshilfe und Pränatalmedizin sowie des Zentrums für Fetalchirurgie. Der ganztägige...mehr...


„Halle liest mit“: Lesung im Institut für Anatomie und Zellbiologie

Im Rahmen der Reihe „Halle liest mit“ findet am Donnerstag, 17. März 2016, eine Lesung im Institut für Anatomie und Zellbiologie, Große Steinstr. 52, statt. Bestseller-Autorin Val McDermid lässt die Toten sprechen, kündigen die Organisatoren an. Die Veranstaltung startet um 20.30 Uhr. "Halle liest mit" findet vom 8. bis 22. März 2016 begleitend zur Leipziger Buchmesse statt. Es ist...mehr...


Rhinos vom USV Halle spenden für Mukoviszidose-Patienten

Die Mukoviszidose-Patienten können sich freuen: Die Basketballspieler der Rhinos vom USV Halle haben bei einem Benefizspiel 468 Euro eingenommen. Diese Spende wurde von Spielern und dem Vorsitzenden des USV Halle, Andreas Silbersack, an den Mukoviszidose-Förderverein übergeben. Die Spende trägt ihren Teil dazu bei, drei Patientenzimmer in der Universitätsklinik und Poliklinik für Innere Medizin I (Direktor Prof....mehr...


20 Jahre Stomatherapie am Universitätsklinikum

Mit einem Symposium werden am Donnerstag, 10. März 2016, 20 Jahre Stomatherapie am Universitätsklinikum Halle (Saale) gewürdigt. Iris Hartmann hat dazu Experten/innen und Wegbegleiter aus den vergangenen beiden Jahrzehnten eingeladen. Enterostomatherapeuten und Wundmanagerinnen begleiten Patienten und Angehörige während des stationären Aufenthaltes in allen Fragen zur Versorgung mit künstlichen Blasen- oder...mehr...


„Gelenkverschleiß in Knie und Hüfte – was nun?“ – Infoveranstaltung für Patienten und Interessierte

Arthrose (Gelenkverschleiß) entwickelt sich schleichend – und trifft nicht nur ältere Menschen. Typisch für eine beginnende Arthrose sind Gelenkschmerzen, die vor allem nach Ruhephasen auftreten: ein scharfer, plötzlicher Schmerz, der schließlich bei weiterer Bewegung nachlässt. Bei Arthrose kommt es zu einem Schaden am Gelenkknorpel – Ursachen sind häufig eine übermäßige oder falsche Belastung des Gelenks, aber...mehr...


Gute Arbeit bescheinigt: Zertifizierung der halleschen Universitätsklinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin

Die gesamte Universitätsklinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin unter Direktor Prof. Dr. Michael Bucher ist nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert worden. Diese Zertifizierung bescheinigt einer der größten Kliniken des Universitätsklinikums Halle (Saale) die Einführung und Anwendung eines funktionierenden Qualitätsmanagementsystems (QMS). Zuvor war bereits der Teilbereich Anästhesie erfolgreich...mehr...


Hauttumorzentrum (HTZ) erhält Zertifikat der Deutschen Krebsgesellschaft

Unter dem Dach des Krukenberg-Krebszentrum Halle wurde das neugegründete Hauttumorzentrum (HTZ) am Universitätsklinikum Halle (Saale) erfolgreich von einem unabhängigen Institut der Deutschen Krebsgesellschaft zertifiziert. Dem Hauttumorzentrum wurde nun ein Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001:2008 bescheinigt.

Mit dem zertifizierten HTZ wird eine leitliniengerechte Behandlung...mehr...