Umfrage zur Nutzung unserer Internetseite
Sehr geehrte/r Besucher/in unseres Internetauftrittes,

wir, das Universitätsklinikum Halle (Saale), führen im Moment eine Umfrage über die Nutzung unserer Internetseite durch. Mit den Ergebnissen dieser völlig anonymen und freiwilligen Umfrage wollen wir unsere Seite für Sie attraktiver und besser nutzbar machen. Wir würden uns deshalb sehr über Ihre Teilnahme freuen. Das Beantworten der Fragen dauert auch nur wenige Minuten.

Unsere Datenschutzinformationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Teilnehmen
Ich möchte nicht teilnehmen
Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser
2019
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005

Vorlesung für Patienten und Interessierte: Arthrose in Knie und Hüfte sowie künstliche Gelenke

In Deutschland werden jedes Jahr etwa 150.000 künstliche Kniegelenke und ca. 200.000 künstliche Hüftgelenke eingesetzt. Die Ursachen hierfür können sehr unterschiedlich sein. Eine Arthrose, d.h. ein Gelenkverschleiß aufgrund eines langfristig gestörten Gleichgewichtes zwischen Belastung und Belastungsfähigkeit, ist Hauptgrund für den Einsatz eines Kunstgelenkes. Weitere Gründe sind Gelenkzerstörungen durch entzündliche...mehr...


Universitätsmedizin Halle sagt langjährigen Beschäftigten Danke für die Treue

„Ich habe hier meinen Traumberuf gelernt und bin geblieben“, sagt Martina Rößler nicht ohne Stolz. Die Leitende Physiotherapeutin in der Ambulanz arbeitet seit 40 Jahren am Universitätsklinikum Halle (Saale). Martina Rößler ist Physiotherapeutin mit Leib und Seele. „Ich mag meinen Beruf, weil ich mit Menschen zu tun habe, die Erfolge in der Behandlung sehe und Spaß an der Arbeit habe – das ist immer so geblieben.“  Mitarbeiter...mehr...


Aktionstag „Ein Leben retten. 100 Pro Reanimation“ auf dem Marktplatz Halle am 17. September

Die Notärzte der Krankenhäuser und alle Teilnehmer am Rettungsdienst der Stadt Halle (Saale) laden am 17. September zwischen 10 und 16 Uhr zum Aktionstag „Ein Leben retten“ im Rahmen der bundesweiten Woche der Wiederbelebung. Die Veranstaltung wird um 10 Uhr durch den Oberbürgermeister der Stadt Halle, Dr. Bernd Wiegand, eröffnet.

Mit dem öffentlichen Reanimationstraining setzen die...mehr...


Internationale Expertinnen und Experten treffen sich in Halle zur „Alterstagung“ zum Thema Epigenetik

Der Ort ist ungewöhnlich für eine wissenschaftliche Tagung: die Ulrichskirche in der Innenstadt von Halle beherbergt vom 13. bis 15. September die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der mittlerweile 9. „Alterstagung“. Diese wird seit 2003 im Zweijahres-Rhythmus von Prof. Dr. Andreas Simm, Leiter des Forschungslabors der Universitätsklinik und Poliklinik für Herzchirurgie des Universitätsklinikums Halle (Saale), organisiert. Viele...mehr...


"Wandern mit Herzblut" lockte rund 150 Teilnehmer

In Sachsen-Anhalt ist die Sterberate an Herzerkrankungen höher als im Bundesdurchschnitt. Im Land gibt es die meisten Krankenhaus-Behandlungsfälle wegen Herzerkrankungen, insbesondere wegen Herzinfarkt und Herzschwäche. Insgesamt sind Herzerkrankungen in der Allgemeinbevölkerung viel häufiger als in den meisten anderen Bundesländern. Dagegen aktiv etwas zu tun, ist beispielsweise mit Bewegung möglich. Der Verein „Herzblut für...mehr...


Organspende: Nierentransplantationszentrum und Vorstand des UKH unterstützen Widerspruchslösung

Etwa 10.000 Menschen warten in Deutschland auf Grund ihrer schweren Erkrankung auf ein Spenderorgan. Doch die Zahl der gespendeten Organe deckt den Bedarf bei weitem nicht. Viele Patienten warten vergebens auf ein lebensrettendes Organ. Der Bundestag debattiert im Herbst 2019 verschiedene Gesetzentwürfe zur Verbesserung der Organspende-Situation in Deutschland. Der Klinikumsvorstand des Universitätsklinikums Halle (Saale) und das...mehr...


Universitätsklinikum und Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara vereinbaren Kooperation auf dem Gebiet der Kinder- und Jugendmedizin

Für das südliche Sachsen-Anhalt wollen das Universitätsklinikum Halle (Saale) (UKH) und das Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara (EKBK) ihre Expertisen und Behandlungsmöglichkeiten im Bereich der Kinder- und Jugendmedizin in einem gemeinsamen „Pädiatrischen Zentrum Südliches Sachsen-Anhalt“ bündeln. Ziel ist eine abgestimmte Versorgung der Patientinnen und Patienten unter Nutzung bestehender Ressourcen wie...mehr...


Teams der Universitätsmedizin rudern sich bei Benefizregatta erfolgreich zu Medaillen

„Rudern gegen Krebs“ 2019 ist Geschichte. 90 Boote sind am vergangenen Sonntag auf der Saale vor der Ziegelwiese in Halle für den guten Zweck, die Onkologische Sport- und Bewegungstherapie am Universitätsklinikum Halle (Saale) um die Wette gerudert. Welcher Spendenerlös zusammengekommen ist, wird derzeit noch ermittelt, teilte die Stiftung Leben mit Krebs als Veranstalter der Regatta mit. 

mehr...


Willkommen und Abschied: Ausbildungszentrum begrüßt und verabschiedet Auszubildende

Einer langjährigen, guten Tradition folgend werden die diesjährigen Absolventinnen und Absolventen des Ausbildungszentrums für Gesundheitsfachberufe des Universitätsklinikums Halle (Saale) am heutigen Freitag, 30. August 2019, feierlich in der Aula des Löwengebäudes der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg verabschiedet. Nach den staatlichen Abschlussprüfungen werden 144 Schülerinnen und Schüler der Fachbereiche Gesundheits- und...mehr...


Patientenvorlesung: Schulterschmerzen - was nun?

Im Rahmen der Patientenvorlesungsreihe des Departments für Orthopädie, Unfall- und Wiederherstellungschirurgie findet am Donnerstag, 29.  August 2019, um 16 Uhr eine Vorlesung über „Schulterschmerzen – Was nun?“ statt. Oberarzt Dr. Lars Becherer geht in seinem Vortrag auf die häufigsten Ursachen für Schulterbeschwerden, wie der schmerzhaften Schultersteife, Kalkschulter, Sehnenriss der...mehr...


Zertifiziert: Deutsche Kniegesellschaft zeichnet halleschen Unfallchirurgen aus

Die Deutsche Kniegesellschaft hat Dr. Lars Becherer als „Zertifizierten Kniechirurgen“ anerkannt. Der Unfallchirurg und Orthopäde im Department für Orthopädie, Unfall- und Wiederherstellungschirurgie des Universitätsklinikums Halle (Saale) musste unter anderem für die Zertifizierung eine Reihe an Fortbildungen absolvieren und entsprechende OP-Zahlen nachweisen. In Sachsen-Anhalt gibt es mit Dr. Becherer nunmehr...mehr...


Benefizregatta „Rudern gegen Krebs“ 2019: Mehr als 90 Teams nehmen teil

Mit der Benefizregatta „Rudern gegen Krebs“ werden wieder Spenden für Krebskranke und deren sportliche Betreuung gesammelt. Am Sonntag, 01. September 2019, starten um 9.00 Uhr die Rennen auf der Saale vor der Ziegelwiese in Halle.  In diesem Jahr werden so viele Boote wie noch nie an der Regatta teilnehmen. Die Organisatoren verzeichnen mehr als 90 Anmeldungen, nach 78 vor zwei Jahren. Die Benefizregatta, dieses Mal durch das...mehr...


Hallesche Pflegeforscher beteiligen sich am „Healthcare Hackathon Berlin“

Wenn am 2. und 3. September der „Healthcare Hackthon“ in Berlin stattfindet, sind auch Vertreter aus Halle dabei: „FORMAT“-Projektleiter Prof. Dr. Patrick Jahn und der wissenschaftliche Mitarbeiter Christian Buhtz leiten die Challenge (Herausforderung) „Team Co-Creation² Exoskelett“. Diese ist eine von mehr als 20 Challenges, die an den beiden Tagen angegangen werden sollen. Die Teams sind dabei interdisziplinär aufgestellt und setzen...mehr...


SMITH Projekt mit Klausurtagung in Halle zu Gast

Klinische Forschung und Patientenversorgung nachhaltig verbessern - hierfür entwickelt das SMITH Konsortium innovative IT-Lösungen. Neun Universitätsklinika sowie neun weitere Partner aus Forschung und Industrie, zu denen das Universitätsklinikum Halle (Saale)  als beteiligter Partner zählt, haben sich zusammengeschlossen, um eine institutionen- und standortübergreifende Nutzung elektronischer...mehr...


Aktionstag „Saubere Hände“ im UKH 4. September 2019

Die "Aktion Saubere Hände" ist eine nationale Kampagne zur Verbesserung der Compliance der Händedesinfektion in deutschen Gesundheitseinrichtungen. Die „Aktion Saubere Hände“ (https://www.aktion-sauberehaende.de), basierend auf der WHO Kampagne „Clean Care is Safer Care“, hat die Verbesserung der Patientensicherheit zum Ziel. Eine der möglichen...mehr...


Universitätsklinikum Halle (Saale) nimmt modernste Herzkatheter-Anlagen in Betrieb

Herz-Kreislauferkrankungen haben in Sachsen-Anhalt einen besonderen Stellenwert: Nach wie vor sind mehr Menschen von Herz-Kreislauferkrankungen betroffen und versterben daran viel häufiger als in allen anderen Regionen Deutschlands. Das Universitätsklinikum Halle (Saale) hat sich daher zur Schwerpunktaufgabe gesetzt, die Versorgung der Menschen die an einer Herzerkrankung leiden, stetig weiter zu verbessern....mehr...


Universitätsmedizin Halle und Fraunhofer IZI untersuchen Hüllproteine als Krankheitsauslöser – Entwicklung von therapeutischen Antikörpern geplant

Unter anderem Humane endogene Retroviren (HERV), und hier insbesondere deren Hüllproteine, werden als Ursache beispielsweise für Multiple Sklerose, Rheuma oder Tumorerkrankungen vermutet. Jedoch ist nicht geklärt, welche Funktion diese Faktoren im Einzelnen haben. Es werden Zellschädigungen und die fehlgeleitete Stimulation des Immunsystems durch HERV als Krankheitsmechanismus angenommen. Ein Projekt von apl. Prof. Dr. Martin S....mehr...


Angehender Neurochirurg aus Halle gewann bei Drachenboot-Vereinseuropameisterschaft

Die hallesche Universitätsmedizin hat einen Europameister in ihren Reihen: Der angehende Neurochirurg Dr. Maximilian Scheer hat mit seinem Team „Thunder Dragons“ bei der Drachenboot Club-Europameisterschaft für Vereinsmannschaften im spanischen Sevilla den Titel über 2000 Meter geholt. Bei der bisher größten EM waren mehr als 3000 Sportler/innen am Start. Dabei fanden Rennen über drei Strecken statt: 200, 500 und...mehr...


PD Dr. Dirk Heckl tritt Professur für Experimentelle Pädiatrie an die Universitätsmedizin Halle an

Die Krebsforschung am Universitätsmedizin-Standort Halle bekommt Verstärkung: Zum 1. August hat der Biomedizin-Wissenschaftler Privatdozent Dr. Dirk Heckl die Professur (W2) „Experimentelle Pädiatrie“ angetreten. Heckl forscht zu Leukämien bei Kindern, insbesondere zur Entstehung von Leukämien, und hat auf diesem Gebiet bereits zuvor an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) mit Prof. Dr. Jan-Henning Klusmann zusammengearbeitet,...mehr...


„SupaTeen-Studie“ untersucht soziale Ungleichheit bei Kindern mit Krebserkrankungen

Jedes Jahr erkranken laut Robert-Koch-Institut etwa 2 000 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren an Krebs. Viele überstehen die Erkrankung glücklicherweise aufgrund der modernen medizinischen Behandlungen. Doch die Lebensqualität kann noch lange danach beeinträchtigt sein und der Zusammenhang zwischen sozialen Faktoren und dem Wohlbefinden ist bisher weitestgehend unerforscht. Diese Lücke will die „SupaTeen“-Studie schließen, die von...mehr...


Systematische Auswertung von Studien unter hallescher Leitung zeigt Forschungsbedarf zur Wirksamkeit klinischer Ethikberatung auf

In vielen Krankenhäusern besteht inzwischen die Möglichkeit einer klinischen Ethikberatung. Ziel dieser Beratungen ist es, Patientinnen und Patienten, Angehörige und Mitglieder des Behandlungsteams bei ethisch schwierigen Entscheidungen zu unterstützen. Die Faktoren und die Auswirkungen dieser Beratung auf die klinische Praxis wurden bislang jedoch wenig untersucht. Ein interdisziplinäres Forscherteam unter Leitung des Instituts für...mehr...


DFG-Forschungsgruppe unter hallescher Leitung nimmt Arbeit auf: Erforschung von gesundheitlichen Ungleichheiten bei Jugendlichen

Mit dem offiziellen Kick-off beginnt auch die offizielle Arbeit der FOR2723, der Forschungsgruppe „Institutionelle Kontexte, Gesundheit und gesundheitliche Ungleichheiten bei jungen Menschen“. Diese wird von Medizinsoziologe Prof. Dr. Matthias Richter von der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg geleitet und insgesamt mit knapp 1,9 Millionen Euro für zunächst drei Jahre von der Deutschen...mehr...


Rechtsmediziner Prof. Rüdiger Lessig zum stellvertretenden Vorsitzenden der Interpol-Untergruppe „Forensic Odontology“ wiedergewählt

Wenn sich Katastrophen mit einer hohen Zahl an Todesopfern ereignen, helfen auch deutsche Rechtsmediziner und Zahnmediziner wie Prof. Dr. Rüdiger Lessig dabei, die Verstorbenen zu identifizieren. Seit 2017 ist der Direktor des Instituts für Rechtsmedizin der Universitätsmedizin Halle (Saale) und Koordinator der Rechts- und Zahnmediziner der Identifizierungskommission des Bundeskriminalamtes (BKA) stellvertretender Vorsitzender der...mehr...


Vorlesung im Rahmen der Reihe Altersgesellschaft: „Das Krukenberg Krebszentrum: Was ist das und was wird dort gemacht?“

Mit einem Vortrag über das Thema „Das Krukenberg Krebszentrum: Was ist das und was wird dort gemacht?“ geht die Ringvorlesung "Die humane Altersgesellschaft: medizinische und soziale Herausforderung" in die nächste Runde. Die Reihe wird von der halleschen Universitätsklinik und Poliklinik für Herzchirurgie und dem Interdisziplinären Zentrum für Altern in Halle veranstaltet. Der Vortrag findet am Donnerstag, 18. Juli 2019, im...mehr...


Publikation in „Cancer Cell“: Umfangreiche genetische Studie klärt Transformation von Vorleukämie zur vollständigen Leukämie auf

Bevor eine Leukämie (Blutkrebs) entsteht, gibt es häufig Vorstufen, sogenannte Vorleukämien. Wie genau allerdings aus einer Vorleukämie eine tatsächliche Leukämie entsteht, blieb lange Zeit unvollständig verstanden. Am Modell der Leukämie im Kindesalter bei Kindern mit Down-Syndrom (Trisomie 21) hat nun eine internationale Gruppe von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern die Mechanismen der Transformationen von Vorstufen zur...mehr...