Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005

Neue DFG-Forschungsgruppe unter Leitung hallescher Medizinsoziologen untersucht gesundheitliche Ungleichheiten bei jungen Menschen

Unter Leitung des Medizinsoziologen Prof. Dr. Matthias Richter untersucht eine neue Forschungsgruppe der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) in einem Grundlagenprojekt „Institutionelle Kontexte, Gesundheit und gesundheitliche Ungleichheiten bei jungen Menschen“. Die Förderzusage hat die DFG nun bekanntgegeben. Die Forschergruppe wird zunächst für drei Jahre gefördert, danach evaluiert und kann um weitere drei Jahre verlängert...mehr...


Universitätsklinikum Halle (Saale) probt den Ernstfall: Brandübung im Bettenhaus I

Bei einem Brand zählt jede Minute. Vor allem, wenn dieser in einem Krankenhaus ausbricht. Diesen Fall haben Feuerwehr, Rettungsdienst und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter heute am Universitätsklinikum Halle (Saale) geübt. Oberstes Gebot: Die Sicherheit der Patienten nicht zu gefährden, schnell, aber dennoch koordiniert und aufeinander abgestimmt zu handeln. Mit einer Nebelmaschine wurde ein Feuer in der fünften Etage des Bettenhauses...mehr...


DOUW-Labor ist einer der Gewinner des Präventionspreises 2018 der Unfallversicherung VBG

Große Ehre für den Halleschen FC, seinen langjährigen Mannschaftsarzt Dr. Thomas Bartels nebst Sportklinik-Team sowie für die Universitätsmedizin Halle (Saale). Der HFC ist von der Unfallversicherung VBG mit dem Präventionspreis 2018 ausgezeichnet worden. Prämiert wurde dabei ein komplexes und innovatives Konzept zur Optimierung der Trainingssteuerung und Verringerung der Verletzungshäufigkeit, insbesondere der vorderen...mehr...


Förderverein des Universitätsklinikums Halle (Saale) erhält Spende für den Erhalt des "Raumes der Stille" und stellt Referentin vor

Am Dienstag, den 04.12.2018 hatte der Förderverein des UKH doppelten Grund zur Freude. Herr Olaf Tratzsch, Geschäftsleiter des Porta Möbelhaus Wiedemar, übergab einen vorweihnachtlichen Spendenscheck in Höhe von 1.000,00 € an Frau Anja Schneider, die den Förderverein in Ihrer neuen Position als Referentin des Vorstandes und neues Mitglied unterstützt. Frau Schneider arbeitet seit über 10 Jahren am UKH, davon...mehr...


Medizinische Fakultät Halle honoriert forschungsstarke Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

Der akademische Mittelbau: Was sperrig klingt, ist die Bezeichnung für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die an einem Lehrstuhl forschen, aber selbst keinen innehaben. Dazu zählen beispielsweise Postdoktoranden (Postdocs), aber auch außerplanmäßige Professorinnen und Professoren (apl. Prof.). Die zehn forschungsstärksten dieser Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zeichnet die Medizinische Fakultät der...mehr...


Physiologen forschen in DFG-Projekten zu rezeptorgesteuerten Immunreaktionen beziehungsweise zum Einfluss von Gewebeübersäuerung auf das Tumorwachstum

Gleich zwei Forschungsprojekte am Julius-Bernstein-Institut für Physiologie (JBI) der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg werden von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördert. Prof. Dr. Fritz Markwardt erforscht die „Regulierung der Ionenkanal-Aktivitäten des P2X7-Rezeptors über seine N- und C-terminalen Endodomänen“. Prof. Dr. Oliver Thews befasst sich mit dem Thema „Einfluss der extrazellulären...mehr...


Auftakt für „Ringvorlesung Rehabilitation“ im Wintersemester 2018/19 an der Medizinischen Fakultät Halle

Auch im Wintersemester 2018/19 gibt es wieder die „Ringvorlesung Rehabilitation“, die vom Forschungsverbund Rehabilitationswissenschaften Sachsen-Anhalt/Thüringen angeboten wird. Die Veranstaltungsreihe richtet sich an Fachpublikum, aber auch interessierte Laien. Auftakt ist der morgige 5. Dezember 2018. Von 14 bis 16 Uhr lautet das Schwerpunktthema im Hörsaal der alten Klinik für Orthopädie, Medizin-Campus Steintor,...mehr...


Schilddrüsen-Expertin wird Professorin für Endokrine Chirurgie

Die Schilddrüsen-Expertin Dr. Kerstin Lorenz ist seit dem 1. Dezember 2018 neue W2-Professorin für Endokrine Chirurgie an der Universitätsmedizin Halle (Saale). Sie leitet diesen Bereich in der Universitätsklinik und Poliklinik für Viszerale-, Gefäß- und Endokrine Chirurgie (Direktor:  Prof. Dr. Jörg Kleeff). Die endokrine Chirurgie – vor allem der Schilddrüse, aber auch der Nebennieren...mehr...


Weihnachtsaktion: AOK bringt Plüschtiere für kleine Patienten

In der Advents-und Weihnachtszeit freut sich die Familie auf das Zusammensein im Kreise der Lieben, um gemeinsam zu spielen, zu basteln, Plätzchen zu backen oder etwas zu unternehmen. Leider können nicht alle Kinder diese besinnliche Zeit genießen, da sie aus gesundheitlichen Gründen  im Krankenhaus verbringen müssen. Seit mehr als 20 Jahren hält die AOK Sachsen-Anhalt an der Tradition fest, kleinen Patientinnen und Patienten...mehr...


Jahrgang 2018 der „Klasse Allgemeinmedizin“ der Medizinischen Fakultät Halle geht mit 40 Studierenden an den Start

Man kann es mittlerweile wohl ganz unbescheiden sagen: Die Klasse Allgemeinmedizin (KAM) der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg ist ein Erfolgsmodell. Was 2011 als Idee begann, hat sich zu einer wichtigen Säule und einer Konstante in der Medizinausbildung entwickelt, die den Beruf des Allgemeinmediziners stärkt und fördert. Auch 2018, genauer am gestrigen 28. November 2018, ist nun ein neuer Jahrgang...mehr...


Vorlesung im Rahmen der Reihe Altersgesellschaft: „Wohnen im Alter: altengerecht, barrierefrei, sorgenfrei!?“

Mit einem Vortrag über das Thema „Wohnen im Alter: altengerecht, barrierefrei, sorgenfrei!?“  geht die Ringvorlesung "Die humane Altersgesellschaft: medizinische und soziale Herausforderung" in die nächste Runde. Die Reihe wird von der halleschen Universitätsklinik und Poliklinik für Herzchirurgie und dem Interdisziplinären Zentrum für Altern in Halle veranstaltet. Der Vortrag findet am...mehr...


Projekt der Universitätsmedizin Halle (Saale) untersucht Zugang zu psychosozialer Versorgung von unbegleiteten minderjährigen Geflüchteten

In Deutschland haben in den Jahren 2016 und 2017 etwa 45.000 unbegleitete minderjährige Geflüchtete einen Asylantrag gestellt. Die Gruppe der sogenannten „unaccompanied minor refugees (UMRs)“ gilt Studien zufolge als besonders risikobelastet für traumatische Erfahrungen aufgrund des Erlebten. Gleichzeitig spielt das Alter eine besondere Rolle. Denn es sind Kindheit und Pubertät und damit besondere Lebensphasen, in denen die...mehr...


Übersichtsartikel hallescher Medizinsoziologen: Andere Länder sind beim Nichtraucherschutz deutlich weiter als Deutschland

Deutschland liegt beim Thema Nichtraucherschutz deutlich hinter anderen Ländern zurück. In der Europäischen Tabakkontrollskala belegt Deutschland zusammen mit Österreich immer den letzten Platz, was auch an dem Flickenteppich im Nichtraucherschutz mit Ausnahmeregelungen in der Gastronomie liegt. Ein wissenschaftlicher Übersichtsartikel, den Medizinsoziologen der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und...mehr...


Krebsmedizin: Hochkarätige Summerschool für Nachwuchswissenschaftler durch Bund gefördert

Das Krukenberg Krebszentrum der halleschen Universitätsmedizin veranstaltet im kommenden Jahr eine hochkarätige, interdisziplinäre Summerschool zum Thema „Onkologische Studien in der Omiks, Bioinformatik und Modellierung Ära“ für Nachwuchswissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Deutschland und dem Ausland. Die fünftägige Veranstaltung (24. bis 28. Juni 2019) wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Das...mehr...


Patientenvorlesung: „da Vinci“ – der OP-Roboter in der Urologie

Die roboterassistierte Chirurgie ist die konsequente Weiterentwicklung minimalinvasiver Operationstechniken, die in der Universitätsklinik und Poliklinik für Urologie eine lange Tradition besitzen. Das hallesche Universitätsklinikum verfügt über ein DaVinci®-Operationssystem der inzwischen dritten Generation. Angesichts der Vorteile, die dieses System dem Arzt und vor allem dem Patienten bietet, führt die...mehr...


23 Deutschlandstipendien gehen an Studierende der Medizinischen Fakultät der MLU

Gleich 23 Studierende der Humanmedizin, Zahnmedizin und der Gesundheits- und Pflegewissenschaften profitieren in diesem Jahr von Deutschlandstipendien, die die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) zusammen mit Förderern vergibt. Die Medizinische Fakultät ist damit wie auch in den Vorjahren Spitzenreiter an der Universität.  Die Stipendien gehen an zwei Studierende des Bachelor-Studiengangs Evidenzbasierte Pflege, drei...mehr...


Vorlesung im Rahmen der Reihe Altersgesellschaft: „Logopädische Arbeitsfelder in der Altersmedizin“

Mit einem Vortrag über das Thema „Logopädische Arbeitsfelder in der Altersmedizin“ geht die Ringvorlesung "Die humane Altersgesellschaft: medizinische und soziale Herausforderung" in die nächste Runde. Die Reihe wird von der halleschen Universitätsklinik und Poliklinik für Herzchirurgie und dem Interdisziplinären Zentrum für Altern in Halle veranstaltet. Der Vortrag findet am Donnerstag, 22....mehr...


Wirbelsäulensymposium: Schnittstelle zwischen operativer und konservativer Therapie

Bereits zum fünften Mal lädt das Department für Orthopädie, Unfall- und Wiederherstellungschirurgie der halleschen Universitätsmedizin zum „Hallenser Wirbelsäulensymposium“ ein. Als Schwerpunkt steht dieses Mal die Schnittstelle zwischen operativer und konservativer Wirbelsäulentherapie im Mittelpunkt. Die Veranstaltung findet am Freitag, 16. November 2018, zwischen 10 und 17 Uhr im Dorint Hotel Charlottenhof in...mehr...


11. Geriatrietag beschäftigt sich mit Sexualität und Inkontinenz

Der Geriatrietag am halleschen Universitätsklinikum findet am Freitag, 16. November 2018, zum elften Mal statt. Die Themen Inkontinenz und Sexualität im Alter stehen dieses Mal im Mittelpunkt der etablierten Veranstaltung. Diese findet im Universitätsklinikum Halle (Saale), Ernst-Grube-Straße 40, Lehrgebäude/Hörsaal, zwischen 9 und 16 Uhr statt. Das Interdisziplinäre Zentrum für Altern Halle ist...mehr...


Millionen für die Proteinforschung: Neues DFG-Graduiertenkolleg mit Beteiligung der Medizinischen Fakultät

Die Protein- und Pflanzenforscher der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) können sich über eine hochrangige Förderung durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) freuen: Der Senat der DFG hat am Freitag entschieden, zwei neue Graduiertenkollegs an der MLU einzurichten. Für beide Doktorandenprogramme stehen damit bis 2023 rund acht Millionen Euro zur Verfügung. Eines untersucht eine spezielle Proteinklasse, das andere...mehr...


Hallesche OP-Wochen bereichern zum fünften Mal die Ausbildung von Studierenden und Auszubildenden der Universitätsmedizin Halle (Saale)

Ein Highlight für die Studierenden Medizinischen Fakultät und der Auszubildenden in den Gesundheitsfachberufen der Universitätsmedizin Halle (Saale) sind zweifelsohne die „Halleschen OP-Wochen“. Diese gehen in diesem Jahr am 19. November 2018 bereits zum fünften Mal an den Start. Zwei Wochen lang wird jeweils von Montag bis Donnerstag, immer zwischen 18 und 20 Uhr eine Operation live aus dem Zentral-OP in den Hörsaal des...mehr...


Vertreter der Universitätsmedizin Halle (Saale) präsentieren Klasse Allgemeinmedizin bei Aktionswoche in Magdeburg

Das Projekt „Klasse Allgemeinmedizin“ (KAM) der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg stellt sich am Montag, dem 12. November 2018, in Magdeburg im Rahmen der Aktionswoche „Gesundheit stärken!“ vor.  Zum Auftakt der Woche lautet das Motto „Gesundheitskompetenzen gestalten: Herausforderungen, Trends und Innovationen“ und da ist die Klasse Allgemeinmedizin genau richtig. Als innovatives...mehr...


Verdickung des Herzmuskels – Informationsveranstaltung für Betroffene und Interessierte

Die hypertrophe obstruktive Kardiomyopathie (HOCM) ist eine der häufigsten Herzmuskelerkrankungen, die durch eine durch eine krankhafte Verdickung des Herzmuskels charakterisiert ist. Die Diagnose und auch die Therapie dieser Erkrankung stellen eine vielschichtige Herausforderung dar. Neben den Betroffenen, die keine oder kaum Einschränkungen verspüren, gibt es viele Patientinnen und Patienten mit HOCM, die im...mehr...


Urkundenverleihung an Promovenden und Habilitanden der Medizinischen Fakultät mit „Erxleben-Talk“

Doktorandinnen und Doktoranden, Gold-Jubilare sowie die Habilitanden der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg erhalten am 10. November 2018 in einem akademischen Festakt in der Aula der Universität Halle ihre Urkunden. Statt der Erxleben-Lecture ist als Festvortrag in diesem Jahr der „Erxleben-Talk“ geplant. Hintergrund ist, dass die Referentin der diesjährigen Lecture, Prof....mehr...


Herzwochen 2018: Herz außer Takt – Vorhofflimmern und Gerinnungshemmung als Themen

Das Vorhofflimmern stellt die häufigste Herzrhythmusstörung bei Patienten/-innen ab dem 70. Lebensjahr dar. Es kann durch mehrere Umstände und Mechanismen ausgelöst und unterhalten werden, ist mit individuell unterschiedlichen Symptomen verbunden und stellt mit seinen vielen Therapiemöglichkeiten eine tägliche medizinische Herausforderung dar. Das Vorhofflimmern ist als eine chronische Erkrankung. Europaweit sind etwa 15 Millionen...mehr...