Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005

Hermine, Oskar und Ole - Drillinge geboren

Sie sind die ersten Medienstars des UKH in diesem Jahr: Ole, Oskar und Hermine erblickten am 8. Januar 2018 das Licht der Welt. Bereits eine Woche nach der Geburt können die Drillinge am Dienstag, 16. Januar 2018, nach Hause. Zuvor gab es einen großen Medienauflauf, sogar mit einer Liveschalte in die MDR Sendung „Dabei ab Zwei“.

Zwischen 2160 und...mehr...


Unterzeichnung einer Rahmenvereinbarung mit dem Olympiastützpunkt

Gemeinsam mit anderen Kooperationspartnern hat das Universitätsklinikum Halle (Saale) am heutigen Dienstag, 16. Januar 2018, eine Rahmenvereinbarung mit dem Olympiastützpunkt Sachsen-Anhalt für den laufenden Olympiazyklus unterzeichnet und die bestehende Vereinbarung verlängert. In Anwesenheit mehrerer Spitzensportler, darunter Hürden-Europameisterin Cindy Roleder und Zehnkampf-Vizeweltmeister Rico...mehr...


Hallesche Unimedizin ist gefragt wie nie – Neujahrsempfang mit etwa 160 Gästen

Die hallesche Universitätsmedizin ist gefragt: Zum Neujahrsempfang am gestrigen Montag, 15. Januar 2018, kamen etwa 160 Gäste – so viele wie noch nie und etwa 25 Prozent mehr als 2017, wie PD Dr. Thomas Klöss in seiner Rede betonte. Vertreter von Verbänden und Gesellschaften, der Martin-Luther-Universität mit Rektor Prof. Dr. Udo Sträter an der Spitze, von Lehrkrankenhäusern der Medizinischen Fakultät, des...mehr...


Universitätsmedizin Halle (Saale) nimmt erste Hürde in millionenschwerem „WIR!“-Programm des BMBF

Die Universitätsmedizin Halle (Saale) hat in der Ausschreibung zum Programm „WIR!“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) den ersten Schritt erfolgreich gemeistert. Als eines von zwei Bündnissen aus Sachsen-Anhalt erhalten die Universitätsmedizin (Verbundkoordinator) und das Institut für Informatik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, der Verein der Kreativwirtschaft Sachsen-Anhalt sowie die Univations GmbH...mehr...


147 Ärztinnen und Ärzte ins Berufsleben verabschiedet

Für 147 Absolventinnen und Absolventen der Humanmedizin der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg hat am Sonnabend, dem 13. Januar 2018, ein wichtiger Lebensabschnitt geendet. Die 91 Absolventinnen und 56 Absolventen wurden ab 12 Uhr in der Aula des Löwengebäudes, Universitätsplatz 10 in Halle, feierlich ins Berufsleben verabschiedet.  Die Festrede hielt in diesem Jahr der Direktor des Departments für Zahnheilkunde und...mehr...


Dr. Ostheimer zum Vorsitzenden der europäischen Nachwuchs-Strahlentherapeuten ernannt

Dr. med. Christian Ostheimer, Arzt in Weiterbildung an der Universitätsklinik und Poliklinik für Strahlentherapie, ist zum Vorsitzenden der Young Radiation Oncologists Group (YROG) der EORTC (European Organisation for Research and Treatment of Cancer) ernannt worden. Die EORTC ist eine der wichtigsten Organisationen auf dem Gebiet der forschenden Onkologie in Europa und entwickelt, koordiniert und führt groß angelegte internationale...mehr...


Professorin des Jahres: Heike Kielstein erhält Auszeichnung im Rahmen einer Feierstunde

Professorin Dr. Heike Kielstein hat am Montag, 15. Januar 2018, die Auszeichnung Professorin des Jahres in Deutschland im Fachgebiet „Medizin und Naturwissenschaften“ erhalten. Der Jury-Vorsitzende Prof. Winfried Schulze (ehem. Vorsitzender des Wissenschaftsrates) reist für die Unicum-Stiftung an und übergab die Auszeichnung im Rahmen einer Feierstunde. Dabei stellte Frederik Töpel von der Stiftung den Preis und die Stiftung vor und...mehr...


Vorlesung im Rahmen der Reihe Altersgesellschaft: Herzschwäche

Mit einem Vortrag über das Thema „Herzschwäche: Atemnot, Leistungsabfall und geschwollene Beine“ geht die Ringvorlesung "Die humane Altersgesellschaft: medizinische und soziale Herausforderung" in die nächste Runde. Die Reihe wird von der halleschen Universitätsklinik und Poliklinik für Herzchirurgie und dem Interdisziplinären Zentrum für Altern in Halle veranstaltet. Der Vortrag findet am...mehr...


DFG fördert Projekt zum Einfluss von Endocannabinoiden auf Insulin-produzierende Zellen

Mit rund 250.000 Euro fördert die Deutsche Forschungsgemeinschaft ein Forschungsprojekt des halleschen Instituts für Anatomie und Zellbiologie (IAZ). In dem Projekt soll untersucht werden, inwieweit vom Körper selbst produzierte Cannabinoide, sogenannte Endocannabinoide, Einfluss auf Insulin-produzierende Beta-Zellen (β-Zellen) in der Bauchspeicheldrüse haben.  „Ich freue mich sehr über die DFG-Förderung“, sagt Privatdozentin Dr....mehr...


Frauenmilchbank des UKH sucht Spenderinnen

Für Säuglinge ist sie in der Regel die gesündeste Nahrung: Muttermilch. Sie hilft dem Kind allergischen Erkrankungen und Infektionen vorzubeugen. Oft steht die Milch der eigenen Mutter jedoch nicht so zur Verfügung, wie das Kind es bräuchte. Der Milcheinschuss lässt auf sich warten oder die Milch enthält Krankheitserreger. Dann müsste auf künstliche Säuglingsnahrung zurückgegriffen werden. In Halle steht den Früh-...mehr...


Geburtenrate steigt im UKH um 13 Prozent

Durch die Inbetriebnahme der neuen Räumlichkeiten des Kreißsaales Ende November 2016 konnte 2017 kontinuierlich eine Steigerung der Geburtenrate in der Universitätsklinik und Poliklinik für Geburtshilfe und Pränatalmedizin gegenüber dem Vorjahr erzielt werden. Über den Jahresverlauf gemittelt entspricht dies einer Steigerung von etwa 13 Prozent gegenüber 2016. 

1279 Geburten wurden im...mehr...


„eMERgency in cinema": Mein Blind Date mit dem Leben

Am Mittwoch, 10. Januar 2018, startet der nächste Film aus der Reihe „eMERgency in cinema – Medizin, Ethik & Recht im Film“. Diese wird gemeinsam vom Institut für Geschichte und Ethik der Medizin und dem Interdisziplinären Wissenschaftlichen Zentrum Medizin‐Ethik‐Recht der Martin‐Luther‐Universität Halle‐Wittenberg sowie dem Verein meris e. V. organisiert. Auf dem Programm steht der Film „Mein Blind...mehr...


Projekt Schulstation: Auszubildende übernehmen eine Station

Fester Bestandteil der Krankenpflegeausbildung im 3. Ausbildungsjahr am Ausbildungszentrum für Gesundheitsfachberufe am Universitätsklinikum Halle (Saale) sind seit mehr als zehn Jahren die Projekte „Schulstation“. Klassen mit Auszubildenden der Gesundheits- und Krankenpflege/Kinderkrankenpflege „leiten“ eine Station vorwiegend „selbstständig“, doch  werden stets examinierte Pflegekräfte/Praxianleiter/innen...mehr...


Gesunde Ernährung im halleschen Universitätsklinikum: Verzicht auf zuckergesüßte Getränke im UKH – Veranstaltung für Patienten und Interessierte

Fettleibigkeit und Zuckerkrankheit stellen große Herausforderungen für die medizinische Versorgung in Deutschland – und besonders in Sachsen-Anhalt – dar. Das Universitätsklinikum Halle (Saale) setzt sich für eine gesunde Ernährung seiner Patientinnen und Patienten ein. In diesem Zusammenhang besteht die Notwendigkeit, die aktualisierten Leitlinien der Weltgesundheitsorganisation sowie der Deutschen Gesellschaft...mehr...


Viel mehr als Narkosen: Anästhesiologie der halleschen Universitätsmedizin wurde umfassend zertifiziert

Bei Anästhesie wird allgemein zunächst an Narkosen gedacht. Was auf den ersten Blick nicht falsch ist: Allein die Universitätsklinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin des halleschen Universitätsklinikums führt pro Jahr etwa 19.000 Narkosen durch. Doch das Aufgabenspektrum der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist sehr vielseitig und vielschichtig. Als Beispiele seien die Schmerz- und Palliativmedizin...mehr...


Wissenschaftler treffen sich zum 27. „Bilateralen Symposium“ in Polen

Seit fast einem halben Jahrhundert besteht die Partnerschaft zwischen der Medizinischen Universität „Karol Marcinkowski“ in Poznań (Polen) und der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Ein Ereignis, das diese mit Leben füllt, ist das alle zwei Jahre wechselseitig stattfindende mittlerweile 27. „Bilaterale Symposium“. Das nächste Treffen ist in diesem Jahr vom 15. bis 17. Dezember 2017 im...mehr...


Bluspendeaktion am Universitätsklinikum Halle (Saale) - Karnevalisten rufen zur Blutspende auf

Unter dem Motto „Einfach mal was Gutes tun“ rufen die Karnevalisten der Region Halle am Samstag, 16.12.2017, in Kooperation mit der Transfusionsmedizin des Universitätsklinikums Halle (Saale), zur Blutspende auf.

Gegen 10.30 Uhr treffen sich die Karnevalisten am Standort Ernst-Grube-Straße um Blut zu spenden und gleichzeitig ihre Vereine zu unterstützen. 

mehr...


Verband Deutsche Nierenzentren zeichnete PD Dr. Seibert aus

Der Verband Deutsche Nierenzentren (DN) e.V. hat Herrn Priv.-Doz. Dr. Eric Seibert als Preisträger 2017 ausgewählt. Seine Arbeit „Calf resistivity values in chronic kidney disease in a Caucasian population“, 2017 publiziert in der Zeitschrift „Nephron“, wird mit der „Sonderauszeichnung des Wissenschaftlichen Institutes für Nephrologie“ als herausragende Arbeit mit übergeordnetem wissenschaftlichem Interesse geehrt....mehr...


Universitäts- und Medizinerchöre geben besondere Konzerte in der Vorweihnachtszeit

Der Universitätschor Halle sowie der Chor der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg laden zu besonderen Konzerten in der Vorweihnachtszeit ein. Das erste, als barrierefreies Chorkonzert gestaltete, findet mit dem Universitätschor „Johann Friedrich Reichardt“ unter Leitung von Jens Lorenz und Jens Arndt am Donnerstag, dem 14. Dezember 2017, in der Kirche St. Laurentius, am Kirchtor 2, in...mehr...


Hugo-Junkers-Preis 2017 für Therapie zur Verhinderung von extremen Frühgeburten

Professor Dr. med. Michael Tchirikov ist der Gewinner in der Kategorie „Innovativste Projekte der angewandten Forschung“ des Hugo-Junkers-Preises 2017. Der Preis ist dem Direktor der Universitätsklinik für Geburtshilfe und Pränatalmedizin des Universitätsklinikums Halle (Saale) in der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina in Halle für seine Entwicklung „Künstliches Fruchtwasser und perinatales Port-System zur Behandlung...mehr...


Dr. Stefanie Göllner erhält mit 10.000 Euro dotierten "José Carreras Best Paper Award"

Dr. Stefanie Göllner von der Universitätsklinik und Poliklinik für Innere Medizin IV des Universitätsklinikums Halle (Saale) ist in diesem Jahr die Preisträgerin des mit 10.000 Euro dotierten "José Carreras Best Paper Award". Zum zweiten Mal hat die José Carreras Leukämie-Stiftung den José Carreras Best Paper Award ausgelobt. Der Award richtet sich an von der Stiftung in der Vergangenheit geförderte Mediziner und andere...mehr...


eMERgency in Cinema - Medizin, Ethik & Recht im Film

Am Mittwoch, 13. Dezember 2017, geht die Filmreihe „eMERgency in cinema – Medizin, Ethik & Recht im Film“ in die nächste Runde. Gezeigt wird um 18 Uhr im Luchs.Kino am Zoo der Film Death by Death. Wenn ich es oft genug sage wird es wahr". Die Reihe wird gemeinsam vom Institut für Geschichte und Ethik der Medizin und dem Interdisziplinären...mehr...


Nikolausgeschenke für kleine Patienten: Verein zur Förderung krebskranker Kinder Halle (Saale) e.V. und Tanzgruppe Sunflowers auf der Kinderonkologie

Wie in jedem Jahr besuchte am Nikolaustag der Verein zur Förderung krebskranker Kinder Halle (Saale) e.V. die Kinderonkologie. Die kleinen mitgebrachten Geschenke werden den kleinen Patienten helfen, die Tage im Krankenhaus in der Vorweihnachtszeit trotz ihrer oft schweren Erkrankung besser zu verbringen. Dazu trägt auch die alljährliche weihnachtliche Dekoration der Station bei. In diesem Jahr erstrahlt zur...mehr...


Wenn der Nikolaus das Universitätsklinikum besucht …

Auch in diesem Jahr besuchte der Nikolaus unsere kleinen Patienten im Department für operative und konservative Kinder- und Jugendmedizin des Universitätsklinikums Halle (Saale). Er war auf den Kinderstationen unterwegs, um allen Kindern mit kleinen süßen Überraschungen und Spielzeug viel Spaß zu bereiten. 

 

Natürlich fanden wie gewohnt am 06.12.2017...mehr...


Ein Weihnachtsgruß für kleine Patienten: AOK verteilt Plüschtiere und unterstützt die Klinikclowns

Gerade in der Vorweihnachtszeit kommt ein Klinikaufenthalt für Kinder ungelegen: Das gemeinsame basteln, schmücken und Kekse backen im Familienkreis muss verschoben werden. Um Kinder aufzuheitern, die diese besinnliche Zeit aus gesundheitlichen Gründen im Krankenhaus verbringen müssen, verteilte die AOK Sachsen-Anhalt einen Weihnachtsgruß. Wie bereits seit mehr als 20 Jahren wurden Plüschtiere an die kleinen...mehr...