Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005

Vortrag für Patienten und Interessierte: Zysten in Leber und Bauchspeicheldrüse – ignorieren, kontrollieren oder operieren?

In den vergangenen Jahren werden durch verbesserte bildgebende Verfahren (MRT, CT, Ultraschall) immer häufiger Zysten im Bereich der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) und der Leber als Zufallsbefunde diagnostiziert. Einige dieser Zysten, jedoch bei weitem nicht alle, haben das Potenzial zur Entartung und zur Entwicklung eines bösartigen Tumorleidens. 

Wichtig ist es deshalb, die Zysten...mehr...


Akteure aus dem Gesundheitsbereich informieren sich über EU-Programm „Horizont 2020“

Die Europäische Union stellt im Programm „Horizont 2020“ 75 Milliarden Euro über mehrere Jahre zur Verfügung. Damit ist es weltweit das größte Förderprogramm für Forschung und Innovationen. Auch der Gesundheitsbereich kann davon profitieren. Welche Themenfelder davon abgedeckt sind, welche Förderinstrumente es gibt und vor allem, wer dazu weiterführende Beratung anbietet, waren Bestandteile des Seminars „Gesundheit europäisch fördern“,...mehr...


Projekt „Klasse Allgemeinmedizin“ bei Bundeswettbewerb in Berlin ausgezeichnet

Drei Minuten Zeit hatte Professor Andreas Klement. Drei Minuten, in denen er das Projekt „Klasse Allgemeinmedizin“ (KAM) der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg als eines von fünf insgesamt in der Kategorie „Nachwuchsförderung“ bei der Fachkonferenz „Ausgezeichnete Gesundheit 2018“ in Berlin vorstellen konnte.  Am Ende entschied das Publikum per Knopfdruck und zeigte sich vom Projekt und seiner...mehr...


„eMERgency in cinema": The Tribe

Am Mittwoch, 14. März 2018, startet der nächste Film aus der Reihe „eMERgency in cinema – Medizin, Ethik & Recht im Film“. Diese wird gemeinsam vom Institut für Geschichte und Ethik der Medizin und dem Interdisziplinären Wissenschaftlichen Zentrum Medizin‐Ethik‐Recht der Martin‐Luther‐Universität Halle‐Wittenberg sowie dem Verein meris e. V. organisiert. Auf dem Programm steht der Film „The Tribe“....mehr...


Orthopäden und Unfallchirurgen tauschen sich in Halle aus

Der Arbeitskreis mitteldeutscher Orthopäden und Unfallchirurgen (AMOU) führt am 16. und 17. März 2018 in den Räumen der Deutschen Akademie der Wissenschaften Leopoldina in Halle seine 22. Jahrestagung durch. Dabei werden insbesondere interdisziplinäre Aspekte unter Beteiligung von Orthopäden/Unfallchirurgen, Allgemeinmedizinern und Physiotherapeuten bearbeitet. Unter dem Motto der diesjährigen Tagung „Orthopädie und Unfallchirurgie...mehr...


Äthiopischer Arzt bildet sich am halleschen Universitätsklinikum in gynäkologischer Onkologie weiter

Wenn Dr. Dawit Worku, den alle nur Dr. Dawit nennen, nach Äthiopien zurückkehrt, wird er eines nicht vermissen: das kalte Wetter in Deutschland. Die Kolleginnen und Kollegen der Universitätsklinik und Poliklinik für Gynäkologie am Universitätsklinikum Halle (Saale) hingegen schon. Mit ihnen hat der 32-jährige Arzt in den vergangenen zwei Wochen zusammengearbeitet und sich im Bereich der gynäkologischen Onkologie neues Wissen...mehr...


Das Universitätsklinikum Halle (Saale) macht beim Zukunftstag am 26. April mit

Das Universitätsklinikum Halle (Saale) beteiligt sich auch in diesem Jahr wieder am Zukunftstag für Jungen und Mädchen. Am 26. April 2018 können Kinder und Jugendliche der 5. bis 10. Klasse sich von 9 bis 15 Uhr einen Eindruck über das UKH in der Ernst-Grube-Straße 40 verschaffen. Einblicke gibt es in die Ausbildungsberufe des Ausbildungszentrums, die Zentrale Notaufnahme, den Zentral-OP, den...mehr...


„RefHunter“ der Medizinischen Fakultät erleichtert die datenbankbasierte Literaturrecherche

Literaturrecherche ist unerlässlicher Bestandteil des wissenschaftlichen Arbeitens. Allerdings ist sie auch sehr aufwendig – zumal ständig neue Publikationen hinzukommen. Es gibt viele, viele Datenbanken mit den unterschiedlichsten Funktionsweisen. Dadurch kann man leicht den Überblick verlieren oder das Gefühl bekommen, nicht zu wissen, wo man anfangen soll. Diese Umstände haben Thomas Nordhausen und Julian Hirt, beides Gesundheits-...mehr...


Datenbank zur Qualitätssicherung in der HNO-Chirurgie angeschafft

Personalisierte Medizin fragt: Welche Therapie passt zu welchem Patienten? Antworten liefern oft die Auswertungen bisheriger Behandlungen. Die genaue Erfassung von Patientendaten und Ergebnissen von Therapieverfahren wird durch eine moderne digitale Datenbank maßgeblich erleichtert. In der Universitätsklinik und Poliklinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie der Universitätsmedizin Halle...mehr...


„Würden Sie gerne mehr über das Universitätsklinikum Halle (Saale) erfahren?“ – Führungen durch das UKH finden auch 2018 statt

Das Universitätsklinikum Halle (Saale) bietet allen Interessierten regelmäßige Führungen durch den Hauptstandort in der Ernst-Grube-Straße an. Neben einem Rundgang durch das Haus,wird bei jeder Führung eine andere Klinik oder Abteilung besucht. Dort kann ein Blick hinter die Kulissen geworfen werden. Die Gäste erfahren Informatives über das UKH und lernen verschiedene Mitarbeiter/innen aus unterschiedlichen...mehr...


21. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Audiologie findet ab 28. Februar 2018 in Halle statt

„Hören: von der Schallwelle bis zur Kognition“ lautet das Motto der diesjährigen Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Audiologie (DGA), bei der 500 nationale und internationale Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu Gast sein werden. Mit Halle ist eine Stadt Veranstaltungsort, die eine lange Tradition in der Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde hat. So wurde hier mit Hermann Schwarze der erste Professor für Ohrenheilkunde Deutschlands...mehr...


Universitätsmedizin Halle (Saale) präsentiert sich auf der „Chance 2018“

Über die vielfältigen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten an der Universitätsmedizin Halle (Saale) können sich Interessierte am Freitag und Sonnabend, 23. und 24. Februar 2018, auf der Ausbildungsmesse „Chance 2018“ einen Überblick verschaffen. Dort präsentieren sich in Halle 1 die Pflegedirektion und das Ausbildungszentrum des Universitätsklinikums Halle (Saale) und stellen die Berufsfelder vor. In Halle 4 sind am...mehr...


Medizinische Routine- und Forschungsdaten gemeinsam besser nutzen - UKH dabei

17 Partner aus Hochschulmedizin, Forschung und Industrie starten Medizininformatik-Projekt: Das Konsortium "Smart Medical Information Technology for Healthcare (SMITH)" der Medizininformatik-Initiative des BMBF begeht am 20. Februar 2018 mit einem Kick-off-Meeting den öffentlichen Projektstart und gewährt Einblicke in die bevorstehenden Arbeiten. Zur der Eröffnung sind hochrangige Vertreter der sieben...mehr...


Universitätsklinikum und Zahnklinik virtuell begehbar

Zwei Standorte des Universitätsklinikum Halle (Saale) sind nun ganz bequem vom heimischen PC aus begehbar: Der Hauptstandort in der Ernst-Grube-Straße sowie die Zahnklinik, die sich auf dem Medizin-Campus Steintor befindet. Erreichbar sind die virtuellen Rundgänge, die jeweils fünf Stationen zeigen, hier oder unter dem Reiter „Service“ auf unserer...mehr...


Patientenvorlesungsreihe startet wieder – Vortrag über Mundhöhlenkrebs – 100. Vorlesung im September

In Deutschland erkranken pro Jahr etwa 10.000 Menschen an Mundhöhlenkrebs. Davon sind etwa 7.500 Männer. Bei Männern steht diese Krebserkrankung an der 7. Stelle aller bösartigen Tumoren. Aber auch Frauen sind zunehmend betroffen. Weltweit steigen die Krebserkrankungen der Mundhöhle an, berichtet die Deutsche Krebshilfe.

Je früher Mundhöhlenkrebs erkannt und behandelt wird, desto besser...mehr...


Förderverein: Benefizkochen mit Innenminister Stahlknecht

Am Mittwoch, 14. Februar 2018, wurde wieder der Kochlöffel geschwungen – von Innenminister Holger Stahlknecht persönlich. Der Grund? Das Benefizkochen zugunsten des Fördervereins des Universitätsklinikums Halle (Saale), dessen Schirmherrschaft er ist. Mit ihm am Herd standen in der Kochschule Micheel Prof. Dr. Martin Kaiser (Direktor der Universitätsklinik und Poliklinik für Kindertraumatologie und Kinderchirurgie)...mehr...


Studie erfasst erstmals repräsentative Daten zur Kinder- und Jugendgesundheit in Sachsen-Anhalt

Seit vielen Jahren verantwortet Professor Dr. Matthias Richter den deutschen Befragungsteil der Studie „Health Behaviour in School-aged Children (HBSC)“, in der international und unter Schirmherrschaft der Weltgesundheitsorganisation (WHO) die Gesundheit und das Gesundheitsverhalten von Kindern und Jugendlichen untersucht werden. Neben dem bundesweiten Survey, der im vergangenen Befragungsturnus erstmals auch alle 16 Bundesländer...mehr...


Blutspender mit ganz viel Herz – Spendenscheck für „Kinderplanet“

Im Universitätsklinikum Halle (Saale) befindet sich ein Blutspendedienst, der die Versorgung des UKH mit verschiedenen Blutprodukten sicherstellt. Es gibt viele Spender,  die schon seit vielen Jahrzehnten dem Blutspendedienst die Treue halten und somit die Versorgung der Patienten mit Blutspenden gewährleisten. Die freiwilligen Blutspender können zu festen Öffnungszeiten ohne Voranmeldung zur Blutspende gehen. Sie kommen gern,...mehr...


Wissenschaftliche Arbeitsgruppen der Uni-Medizin ziehen ins Proteinzentrum um

Kistenpacken, Organisieren, ein bisschen Chaos und Stress – das ist derzeit an der Tagesordnung unter anderem für die Arbeitsgruppen von Professor Stefan Hüttelmaier, Professor Stephan Feller und Junior-Professor Tony Gutschner, denn die Wissenschaftler des Zentrums für Angewandte und Humanmedizinische Forschung (ZAMED) ziehen um.  Neue Wirkungsstätte wird das neuerrichtete Charles-Tanford-Proteinzentrum am Weinberg-Campus, in...mehr...


Forscher zeigen, wie MicroRNAs den Krankheitsverlauf bei Leukämie steuern

Bestimmte, winzige Ribonukleinsäuren in den Zellen, sogenannte microRNAs (miRNAs), können Gene abschalten und an der Entstehung oder Verhinderung von Krebs beteiligt sein. Eine Forschergruppe der Medizinischen Hochschule Hannover hat nun entdeckt, dass miRNA-193b den Verlauf der Blutkrebs-Erkrankung Akute Myeloische Leukämie (AML) entscheidend beeinflusst. Die Gruppe wird von Prof. Dr. Jan-Henning Klusmann geleitet, der seit Januar...mehr...


Fortgeschrittenes Tumorleiden – Neues Verfahren „Hypertherme intraperitoneale Chemotherapie (HIPEC)“ eingeführt

Die Universitätsklinik und Poliklinik für Viszerale, Gefäß- und Endokrine Chirugie bietet bei Patienten mit fortgeschrittenem Tumorleiden und Befall des Bauchfells (Peritoneal-karzinose) ein neues Behandlungsverfahren an: die zytoreduktive Chirurgie verbunden mit der hyperthermen intraperitonealen Chemotherapie (HIPEC).

Zytoreduktive Therapie bedeutet, dass der Primärtumor einschließlich...mehr...


„eMERgency in cinema": Sommersturm

Am Mittwoch,  14. Februar 2018, startet der nächste Film aus der Reihe „eMERgency in cinema – Medizin, Ethik & Recht im Film“. Diese wird gemeinsam vom Institut für Geschichte und Ethik der Medizin und dem Interdisziplinären Wissenschaftlichen Zentrum Medizin‐Ethik‐Recht der Martin‐Luther‐Universität Halle‐Wittenberg sowie dem Verein meris e. V. organisiert. Auf dem Programm steht der Film...mehr...


Neuer Professor für Kinderonkologie – Behandlung und Erforschung von Leukämien als Schwerpunkt

Die Universitätsmedizin Halle (Saale) hat Privatdozent Dr. med. Jan-Henning Klusmann (38) als neuen Professor für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie und Direktor der Universitätsklinik und Poliklinik für Pädiatrie I berufen. Zu der Einrichtung gehört auch das Landeszentrum für Zell- und Gentherapie (LZG) mit dem Stammzelltransplantationszentrum – in Kooperation mit der Universitätsklinik und Poliklinik für...mehr...


Deutsche Leberstiftung vergibt Freistellungs-Stipendien für klinische hepatologische Projekte – Dr. Greinert wird unterstützt

Die Deutsche Leberstiftung fördert mit Freistellungs-Stipendien die Initiierung und Planung von klinischen Projekten oder klinischen Studien im Bereich der Hepatologie. Für das Jahr 2018 beschloss das Gutachterkomitee die Förderung von zwei klinischen Projekten mit diesen Stipendien. Gefördert wird damit die Forschung zur Hepatischen Enzephalopathie und zum Leberzellkrebs.

Dr. Robin Alexander Greinert vom...mehr...


Neuer Professor für Kindertraumatologie und Kinderchirurgie – Kooperation mit dem BG Klinikum Bergmannstrost Halle

Die Kinderchirurgische Klinik der halleschen Universitätsmedizin hat mit Univ.-Professor Dr. med. Martin Michael Kaiser (52) nicht nur einen neuen Direktor, sondern auch einen erweiterten Namen erhalten. Dieser spiegelt das zweite, auszubauende Standbein der Klinik wider: Universitätsklinik und Poliklinik für Kindertraumatologie und Kinderchirurgie. Gleichzeitig ist das der Beginn einer einzigartigen Kooperation...mehr...