Umfrage zur Nutzung unserer Internetseite
Sehr geehrte/r Besucher/in unseres Internetauftrittes,

wir, das Universitätsklinikum Halle (Saale), führen im Moment eine Umfrage über die Nutzung unserer Internetseite durch. Mit den Ergebnissen dieser völlig anonymen und freiwilligen Umfrage wollen wir unsere Seite für Sie attraktiver und besser nutzbar machen. Wir würden uns deshalb sehr über Ihre Teilnahme freuen. Das Beantworten der Fragen dauert auch nur wenige Minuten.

Unsere Datenschutzinformationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Teilnehmen
Ich möchte nicht teilnehmen
Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser
2019
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005

DFG-geförderte klinische Phase-III-Studie untersucht neuroprotektive Wirkung von Nimodipin bei Behandlung des Akustikusneurinoms

Akustikusneurinome sind gutartige Tumore, die im inneren Gehörgang oder im Kleinhirnbrückenwinkel wachsen und zumeist mit einer einseitigen Hörminderung, einem Tinnitus und Schwindel auffallen. Sie können prinzipiell beobachtet, bestrahlt oder operiert werden. Ab einer gewissen Tumorgröße ist allerdings immer eine Operation erforderlich, wobei danach häufig eine weitere Verschlechterung des Hörvermögens bis zur Ertaubung auftritt. In...mehr...


6. Hallenser Schmerzsymposium

Nach der großen Resonanz im vergangen Jahr möchten die Universitätsklinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin und die Universitätsklinik und Poliklinik für Neurologie wieder zu einem Schmerzsymposium einladen, welches am Samstag, 25. Mai 2019, zum sechsten Mal im Universitätsklinikum Halle (Saale) stattfindet.  Die Veranstaltung am Standort Ernst-Grube-Straße 40, Lehrgebäude, Hörsaal4, startet um...mehr...


Herzschonende Bestrahlung bei Brustkrebs – 50. Patientin mit „atemberaubender“ Innovation behandelt

Jedes Jahr erkranken allein in Deutschland ca. 70.000 Frauen an Brustkrebs. Einen wichtigen Baustein der leitliniengerechten Behandlung stellt die adjuvante Strahlentherapie dar, welche nach brusterhaltender Operation routinemäßig durchgeführt wird. Auch wenn diese Sicherheitsmaßnahme ihren Stellenwert in der Verhinderung eines Rezidivs in Studien eindeutig nachgewiesen hat, wird sie oft kritisch hinsichtlich...mehr...


Geburtshilfe am UKH erhält 320.000 Euro für Pilotprojekt „Hebammengeleiteter Kreißsaal“

Kontinuierliche Rund-um-die-Uhr-Betreuung von einer Hebamme, privat-familiäre Atmosphäre und im Notfall, und nur dann, eine Ärztin oder einen Arzt zur Stelle haben – das sind Eigenschaften des „Hebammengeleiteten Kreißsaals“. Bei diesem sachsen-anhaltischen Pilotprojekt übernehmen Hebammen natürliche Geburten allein und entscheiden eigenständig, wann womöglich ein Arzt hinzugezogen werden muss. Für das Projekt hatte Sozialministerin...mehr...


26. Tauchmedizinkurs: Spannende Weiterbildung für Ärztinnen und Ärzte – Unter anderem berichten Extremtaucher

Das Universitätsklinikum Halle (Saale) veranstaltet vom 18. bis zum 26. Mai 2019 in Zusammenarbeit mit dem halleschen Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara Halle den 26. Tauchmedizinkurs.  Dieser neuntägige Kurs, der seit dem Jahr 2000 angeboten wird und der einzige dieser Art in Sachsen-Anhalt ist, richtet sich an ärztliche Kolleginnen und Kollegen, die eine Tauchtauglichkeitsuntersuchung durchführen und gleichzeitig...mehr...


Was kann ich tun, wenn es im Kreuz zwickt? Patientenvorlesung „Rückenprobleme“

Das Thema „Rückenprobleme“ steht im Mittelpunkt der kommenden Patientenvorlesung der halleschen Universitätsmedizin am Donnerstag, 23. Mai 2019. Ein wichtiges Thema, denn Rückenschmerzen sind ein gesundheitliches Problem, das die meisten Menschen im Laufe ihres Lebens ereilt. Prof. Dr. Karl-Stefan Delank (Direktor des Departments für Orthopädie, Unfall- und Wiederherstellungschirurgie) und Dr. Katja Regenspurger (Abteilungsleiterin...mehr...


26. Bad Lauchstädter Venensymposium am 18. Mai: Behandlung von Gefäßerkrankungen im Fokus

Nachdem das Bad Lauchstädter Venensymposium im vergangenen Jahr ein Jubiläum begehen konnte - die 25. Veranstaltung dieser Reihe -, findet auch in diesem Jahr die Fortbildungsveranstaltung für Ärztinnen und Ärzte statt.  Am Samstag, 18. Mai 2019, treffen sich zwischen 9 und 13 Uhr Expertinnen und Experten aus dem gesamten Bundesgebiet in der Goethestadt, um neue Erkenntnisse der Phlebologie zu besprechen. Die Phlebologie...mehr...


Freiwilligentag: Singen für Patientinnen und Patienten

Am Freiwilligentag am Samstag, dem 18. Mai 2019, bringen begeisterte Sängerinnen und Sänger den Frühling in das Universitätsklinikum Halle (Saale). „Nicht Perfektion zählt, sondern Freude am Singen und ein Herz für die Patientinnen und Patienten“, sagt Dr. Konstanze Hamann von der Klinikseelsorge am UKH.   Wer noch mitmachen möchte: Die Mitarbeiter/innen der Krankenhausseelsorge erwarten die Freiwilligen um 10...mehr...


Die Ärzte Dr. Andrea Huth und Dr. Ole Hensel erhalten Ehrennadel des Landes Sachsen-Anhalt

Dr. Andrea Huth und Dr. Ole Hensel haben einiges gemeinsam: Sie sind Ärzte am Universitätsklinikum Halle (Saale), sie engagieren sich seit vielen Jahren ehrenamtlich im Ausland - Dr. Huth in Tansania und Dr. Hensel in Nepal - und sie haben beide am heutigen 15. Mai 2019 für diesen langjährigen Einsatz die Ehrennadel des Landes Sachsen-Anhalt erhalten. Überreicht wurde die Auszeichnung von Prof. Dr. Armin Willingmann, Landesminister für...mehr...


Neu gewählter Vorstand und Mitglieder des Klinischen Ethikkomitees am UKH unterstützen bei ethischen Fragen

Patientenverfügungen oder der Nutzen einer medizinischen Behandlung sind klassische Beispiele von ethischen Konflikten im klinischen Alltag, die Ärztinnen und Ärzte, Pflegende, Patientinnen und Patienten sowie deren Angehörige vor große Herausforderungen stellen. Bei der Lösung zu unterstützen ist Aufgabe des Klinischen Ethikkomitees (KEK) des Universitätsklinikum Halle (Saale).   Dessen 20 Mitglieder haben einstimmig einen neuen...mehr...


„Aua-weg-zipam“ und „Husterizini“ für das Plüschtier: Teddybärkrankenhaus findet vom 20. bis 24. Mai statt

Kuscheltieren mit Blessuren im Plüsch, Zahn- und Bauchschmerzen oder sonstigen Wehwehchen wird im Teddybärkrankenhaus der Universitätsmedizin Halle (Saale) geholfen. In diesem Jahr findet das Teddybärkrankenhaus vom 20. bis 24. Mai 2019 und bereits zum 16. Mal statt. Am Montag, 20. Mai, sowie am Donnerstag,  23. Mai, ist die Teddyklinik für alle Kinder im Alter zwischen drei und acht Jahren mit einem Plüschpatienten sowie ihre...mehr...


Ringvorlesung Altersgesellschaft: Alterstypische Probleme mit vermindertem Hören und Schwindel

Mit einem Vortrag über das Thema „Alterstypische Probleme und praxisrelevante Behandlungsmöglichkeiten bei vermindertem Hören und Schwindel“ geht die Ringvorlesung „Die humane Altersgesellschaft: medizinische und soziale Herausforderung“ in das Sommersemester 2019.  Die Reihe wird von der halleschen Universitätsklinik und Poliklinik für Herzchirurgie und dem Interdisziplinären Zentrum für Altern (IZAH) in Halle...mehr...


Kooperation: Schlaganfall-Allianz veranstaltet Symposium

Die Schlaganfall-Allianz Sachsen-Anhalt lädt am Samstag, 11. Mai 2019, zu einem Symposium zum Thema „Schlaganfallversorgung im Dialog – Versorgungslücken schließen“ ein. Die Veranstaltung findet von 9:00 Uhr bis 14:00 Uhr im Audimax, Universitätsplatz 1 in Halle (Saale) statt und widmet sich der Frage, wie eine erfolgreiche Kooperation zwischen den Sektoren und Berufsgruppen für eine bessere...mehr...


Ehrung für Prof. Sunderkötter: Fachgesellschaft zeichnet halleschen Hautarzt aus

Die Schaudinn-Hoffmann-Plakette für seine Verdienste in der Erforschung, Behandlung und Bekämpfung von infektiösen Erkrankungen der Haut und der angrenzenden Schleimhäute, insbesondere der Geschlechtskrankheiten, hat Prof. Dr. Cord Sunderkötter (60) erhalten. Der Direktor der Universitätsklinik und Poliklinik für Dermatologie und Venerologie der halleschen Universitätsmedizin erhielt die Auszeichnung durch die Deutsche Dermatologische...mehr...


Unternehmer spendet für Kinderkrebsstation

Anlässlich der Feier zur Einweihung seines neuen Firmensitzes bat Timo Raber seine Gäste um Spendengeld anstelle von Blumen. Dabei kam die stattliche Summe von 2000 Euro zusammen, die er der Kinderkrebsstation des halleschen Universitätsklinikums zur Verfügung stellte. Der Direktor der Universitätsklinik und Poliklinik für Pädiatrie I, Prof. Dr. Jan-Henning Klusmann, und Oberarzt Dr. Toralf Bernig konnten den...mehr...


Viszeralmedizin: Chirurgen und Gastroenterologen tagen gemeinsam

Die zweite gemeinsame Jahrestagung der Mitteldeutschen Gesellschaft für Gastroenterologie und der Mitteldeutschen Chirurgenvereinigung findet am 10. und 11. Mai in Halle (Saale) statt. „Nach einer erfolgreichen Premiere in Leipzig wollen wir das Konzept eines interdisziplinären viszeralmedizinischen Kongresses fortführen“, erklären die beiden Präsidenten der Tagung, Prof. Dr. Patrick Michl (Universitätsklinik und...mehr...


BMBF-Ausstellung „Erfolge der Gesundheitsforschung“ im NAKO-Studienzentrum Halle zu sehen

Derzeit ist im Studienzentrum Halle der NAKO Gesundheitsstudie auf dem Medizin-Campus Steintor, Magdeburger Straße 16, die Ausstellung „Erfolge der Gesundheitsforschung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zu sehen. Darin zeigt das BMBF auf einzelnen Informationstafeln einige der wichtigsten Ergebnisse der Gesundheitsforschung aus den vergangenen Jahrzehnten.  Auf den Informationstafeln werden neun herausragende...mehr...


Neues Lehrkonzept für mehr Landärzte: Universitätsmedizin Halle (Saale) an BMG-gefördertem „MiLaMed“-Projekt beteiligt

Damit sich zukünftig mehr Medizinstudierende für eine spätere Tätigkeit auf dem Land entscheiden, sollen landärztliche Themen und Praxiserfahrungen im Studium eine größere Rolle spielen. Dazu erarbeitet ein Forscherteam der Universität Leipzig in Kooperation mit dem Institut für Allgemeinmedizin der Universitätsmedizin Halle (Saale) ein neues Lehrkonzept mit dem Titel MiLaMed („Mitteldeutsches Konzept zur longitudinalen Integration...mehr...


Frühjahrstagung: Rheumatologie trifft ihre Nachbarn

Die Frühjahrstagung des Rheumazentrums Halle findet am Samstag, 27. April 2019, im Universitätsklinikum Halle (Saale), Standort Ernst-Grube-Straße 40, Lehrgebäude/Hörsaal, statt. Die Überschrift der Tagung „Die Rheumatologie trifft ihre Nachbarn“ verfolgt einen doppelten Sinn: zum einen soll die Zusammenarbeit der Rheumatologie mit wichtigen Kooperationspartnern ein Schwerpunkt der diesjährigen Veranstaltung sein....mehr...


Zum „TIMO XV“ vom 25. bis 27. April 2019 treffen sich internationale Tumorforschende in Halle

Der Kongress „Tumor Immunology meets Oncology“, kurz TIMO, feiert in diesem Jahr ein kleines Jubiläum. Bereits zum 15. Mal kommen vom 25. bis 27. April 2019 führende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den Bereichen Immunologie und Onkologie in Halle zusammen. „TIMO hat sich als exzellente Plattform für den Austausch von Wissenschaftlern, Klinikern sowie auch Jungforschern und als eine der führenden, europäischen Konferenzen...mehr...


Patientenvorlesung: Patientenverfügung und weitere Instrumente für die gesundheitliche Vorausplanung

Das Thema „Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Advance Care Planning. Instrumente für die gesundheitliche Vorausplanung“ steht im Mittelpunkt der kommenden Patientenvorlesung der halleschen Universitätsmedizin. 

 

Prof. Dr. Jan Schildmann (Direktor des Institutes für Geschichte und Ethik der Medizin) stellt nicht nur die Instrumente selbst vor,...mehr...


6. Auflage von "eMERgency in cinema" beginnt am 17. April

Im Sommersemester 2019 geht die Filmreihe "eMERgency in cinema" in die sechste Runde. Die Reihe, die vom Masterstudiengang Medizin-Ethik-Recht der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg iniitiert wurde und organisiert wird, greift genau diese Themen in Kinofilmen auf. Am Mittwoch, 17. April 2019, wird ab 18 Uhr der Film "High Life" gezeigt. Zum Inhalt:  An Bord eines Raumschiffes befinden sich...mehr...


Sterbliche Überreste indigener Australier aus den Meckelschen Sammlungen kehren nach Australien zurück

Die sterblichen Überreste von fünf indigenen Australiern werden am Montag, dem 15. April 2019, in einer feierlichen Zeremonie in der australischen Botschaft in Berlin an das Land zurückgegeben. Die sterblichen Überreste stammen aus den Meckelschen Sammlungen, einer der größten anatomischen Sammlungen in Europa, die im Institut für Anatomie und Zellbiologie der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU)...mehr...


Fotoclub Inspiration: Ausstellungseröffnung „In Bewegung“ im Universitätsklinikum Halle (Saale)

„In Bewegung“: In seiner neuen Ausstellung hat sich der Fotoclub Inspiration sich diesem Thema in fotografischer Hinsicht angenommen. Der hallesche Fotoclub Inspiration, Verein für Fotografie e.V. wurde 1997 ins Leben gerufen. Gemeinsam streben die derzeit 12 aktiven Mitglieder an, auf höchstmöglichem Niveau zu fotografieren und sich auf fotografischer Ebene laufend auszutauschen. In der Vergangenheit konnten...mehr...


20 Jahre Hornhautbank: UKH und DGFG veranstalten Symposium

Am 4. Mai 2019 findet das Hallesche Hornhaut-Symposium im Löwengebäude der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg statt. Gastgeber und wissenschaftlicher Leiter des Symposiums ist der Direktor der Universitätsaugenklinik Halle Prof. Dr. med. Arne Viestenz. Anlass ist das 20-jährige Jubiläum der Mitteldeutschen Corneabank Halle (MCH), eine der ältesten Gewebebanken in Deutschland, die sich der...mehr...