Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005

Wahlen zum Fakultätsrat

Am 29. März 2006 fanden die Wahlen zum Fakultätsrat Medizin statt. Die vorläufigen Ergebnisse finden Sie unter
http://www.verwaltung.uni-halle.de/wahlen/hochsch/hs06/ERG_Medi.htm. Nach dem Ende der Wahlprüfungsfrist (bis 05. Mai 2006) werden die Ergebnisse im Amtsblatt der Martin-Luther-Universität veröffentlicht und damit amtlich....mehr...


Kurs für Praxisanleiter


Symposium ehrt Dr. Uwe Preiß

Der Kinderarzt arbeitet seit mehr als 32 Jahren an der Universitätskinderklinik und war der erste Kinder-Diabetologe in Ostdeutschland. Seit mehr als drei Jahrzehnten wurden unter seiner Leitung Kinder und Jugendliche mit Diabetes mellitus, Stoffwechselerkrankungen und Erkrankungen des Magen-Darmtraktes behandelt. Einige Familie profitieren bereits in der zweiten Generation von seinen Erfahrungen. Er ist nicht nur bei seinen Patienten,...mehr...


Zielvereinbarung unterzeichnet

Die Dekane der Medizinischen Fakultäten der Universitäten Magdeburg und Halle, die Ärztlichen Direktoren beider Universitätsklinika sowie die beiden Rektoren der Universitäten unterzeichneten im Kultusministerium erstmals Zielvereinbarungen mit dem Land Sachsen-Anhalt. Für Halle gaben Prof. Dr. Wilfried Grecksch (Rektor), Prof. Dr. Dr. Bernd Fischer (Dekan)...mehr...


Dezernat M V - Serviceleistungen


"Land der Ideen": Die Meckelschen Sammlungen sind dabei

Philipp Friedrich Theodor Meckel (1755-1803) gehört zu den namhaften Gelehrten der halleschen Universität. Er wurde 1777 als Professor für Anatomie, Chirurgie und Geburtshilfe nach Halle berufen. Er war ein hervorragender Lehrer und Forscher, nicht nur als Anatom, sondern auch als Geburtshelfer und Chirurg. Zu den gewaltigen Leistungen gehört der Ausbau der von seinem Vater Johann Friedrich Meckel d. Ä. (1724-1774) in Berlin...mehr...


Augsburger Puppenkiste begeisterte

Die Geschichte aus der Feder des bekannten Kinderbuchautors Paul Maar handelt vom kleinen Känguru, das zusammen mit dem Angsthasen, der Springmaus und der Schlange eine abenteuerliche Beerensuche unternimmt. Die Freunde möchten einen ganz besonderen Geburtstagskuchen backen und nehmen dafür so manches Wagnis auf sich. In seiner speziellen Kliniktour-Bearbeitung ist das Stück gezielt auf die Bedürfnisse kranker Kinder abgestimmt....mehr...


Augsburger Puppenkiste kommt


Neuerungen in der Schilddrüsenchirurgie

Das Ziel des Symposiums "Modern Technologies in Thyroid Surgery" (Moderne Technologien in der Schilddrüsenchirurgie) sei, die verschiedenen Operationsmethoden zu demonstrieren und intensiv zu diskutieren, erklärt Professor Dralle. "Sicherheit und Komfort der Patienten stehen im Mittelpunkt und sollen verbessert werden." Die meisten der Techniken wurden in den vergangenen fünf bis zehn Jahren entwickelt, doch noch nie gemeinsam auf...mehr...


Uni-Forschungspreis geht an Medizinische Fakultät

"Die Auszeichnung ist ein Beweis für die hohe Qualität des Nachwuchsprogramms der Medizinischen Fakultät", erklärt Prof. Dr. Dr. Bernd Fischer, Dekan der Fakultät. Die erfolgreiche Arbeit sei ein Zeichen für die Zukunftsfähigkeit der Medizinischen Fakultät. Auch Dr. Hüttelmaier unterstreicht, dass mit der Auszeichnung die wissenschaftlichen Möglichkeiten an der Einrichtung gewürdigt werden. Der 32-Jährige studierte an der Technischen...mehr...


Universitätsordnungen

Hier finden Sie die Ordnungen und Beschlüsse der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. mehr...


Brustzentren tagen gemeinsam

Namhafte Vertreter der Frauenheilkunde aus ganz Deutschland berichten dabei unter anderem über die weltweit neuesten Studien, die während des "28. San Antonio Breast Cancer Symposium" Ende 2005 vorgestellt worden sind. Neben zahlreichen Vorträgen sind Pro- und Kontra-Diskussionen vorgesehen. Die wissenschaftliche Leitung des 1. Wintersymposiums der Brustzentren haben Professor Dr. Christoph Thomssen (Universitätsklinikum Halle), Dr....mehr...


400 Teilnehmer zum 8. Halleschen Symposium erwartet

"Okuläre Adnexe: Orbita - Lider - Tränenwege" lautet der Schwerpunkt des diesjährigen Symposiums. Kaum ein anderes Gebiet der Augenheilkunde erfordere allein aus anatomisch-funktionellen Aspekten heraus eine so enge interdisziplinäre Zusammenarbeit der verschiedenen kopfchirurgischen Fächer, sagt der Direktor der Universitätsklinik und Poliklinik für Augenheilkunde, Professor Dr. Gernot I. W. Duncker. Deshalb freue er sich, dass die...mehr...


Hilfe zur Selbsthilfe auf Sri Lanka

Dr. Siegfried Bauer, Leiter des Prodekanats für Forschung der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, hatte einige Kolleginnen und Kollegen nach der Naturkatastrophe zu privaten Spenden aufgerufen. Das Geld überwies er dann an seinen ehemaligen Studienkollegen, Dr. Jaya Perera. Durch die Spenden sei eine direkte Hilfe zur Selbsthilfe möglich gewesen: "Dadurch ist gewährleistet, dass die Hilfe direkt und...mehr...


Pressemeldungen 2006

Januar Februar März       April Mai Juni Juli August September  Oktober November Dezembermehr...


Neurologisches Kolloquium über ALS

Oberarzt Dr. Meyer leitet die ALS-Ambulanz der Charité und behandelt unter anderem den bekannten Maler Jörg Immendorff, der 1998 an ALS erkrankte. Meyer forscht über Chromosomenveränderungen bei ALS. Die amyotrophe Lateralsklerose ist eine chronische und fortschreitende Erkrankung des zentralen Nervensystems. Dabei ist derjenige Teil des Nervensystems betroffen, der für die willkürliche Steuerung der Skelettmuskulatur verantwortlich...mehr...


Noch Plätze für Betriebskindergarten frei

Interessierte Eltern können ihre Kinder bis zum 31. Dezember 2005 unter Verwendung des Formulars anmelden. Es können nur Kinder aus dem Land Sachsen-Anhalt aufgenommen werden. Sollten die Eltern nicht in der Stadt Halle wohnen, ist vorab eine Finanzierungsübernahme durch die jeweilige Gemeinde bzw. den zuständigen Landkreis einzuholen.

Da die Anzahl der...mehr...


Energie für die Therapie tanken

In einer angenehmen Atmosphäre können die Patienten entspannen, Freude gewinnen und Energie für die Therapie tanken. Sie können auf Entdeckungsreise durch die Welt der Sinne gehen, indem sie die einzigartige Kombination von Musik, Lichteffekten, sanfter Vibration und Aromatherapie erleben. Dies führt zu Wohlbefinden, fördert Ausgeglichenheit und innere Ruhe. Die Möglichkeit dazu bieten ein Wasserbett, eine Massageliege, ein Sitzsack,...mehr...


Sport im Alter

In allen anderen Altersschichten außer dem Vorschulalter gehen die Mitgliederzahlen zurück, von 1999 auf 2000 allein in der Altersgruppe der 19- bis 26- Jährigen um 7,3 Prozent. Besonders beliebt ist bei den Senioren nach Untersuchungen des DSB Golf, aber auch Triathlon, Akrobatik und Squash. Bei diesen Sportarten werden Zuwächse vonetwa 50 Prozent verzeichnet. Regelmäßige körperliche Aktivitätkann das Altern zwar nicht verhindern,...mehr...


Stadt und Gesundheit - Soziale Fürsorge in Halle

Das im Verlauf der Konferenz angesprochene Themenfeld bietet zahlreiche Anknüpfungspunkte zur Universität und ihrer Geschichte. Das Spektrum der Vorträge reicht von der Armensprechstunde der Franckeschen Stiftungen und privaten Initiativen zur Armenfürsorge am Beginn des 19. Jahrhunderts bis hin zur Säuglingsfürsorge in Halle um 1900 und zur Arbeit des Stadtgesundheitsamtes zwischen 1918 und 1945. An der Einrichtung, Entwicklung und...mehr...


Anmeldung für den Betriebskindergarten


125 Jahre: Festveranstaltung im Institut für Anatomie und Zellbiologie

"Für uns ist die Geschichte des Institutes mit ihren Höhen und Tiefen ein Spiegelbild der Entwicklungen in der Medizin, Universität, Wissenschaft, Politik und der Stadt Halle", so der Direktor des Institutes, Prof. Dr. Dr. Bernd Fischer, der zugleich auch Dekan der Medizinschen Fakultät ist. Forschung mit internationaler Beachtung wechselte mit wissenschaftlich unproduktiveren Phasen. Wichtige Umbauten mussten wegen fehlender Gelder...mehr...


Ein kleiner Schritt zum Lebensretter


Therapie von Blutgerinnungsstörungen

Es gibt unterschiedliche Schweregrade und Verlaufsformen der Hämophilie. Sie ist bislang nicht heilbar. In der Regel wird sie von Blutern über ihre Töchter auf die Enkelsöhne übertragen (bei Töchtern kommt die Krankheit normalerweise nicht zum Ausbruch); allerdings kann die Krankheit auch spontan (in etwa einem Drittel aller Fälle) auftreten. Die Zahl der dauernd behandlungsbedürftigen Bluter in Deutschland wird auf 4000 bis 6000...mehr...


Neubau der Station "Rennert" wurde eingeweiht

Mit den beiden Bauabschnitten (Stationen "Rennert" und "Kleist") werden moderne, akute psychiatrische Stationen für Patienten mit psychotischen Störungen und anderen akuten Psychosyndromen nach modernsten Psychiatriekrankenhausanforderungen geschaffen. Es werden Patienten betreut, die oftmals schutzbedürftig sind. Der Direktor der Universitätsklinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Professor Dr. med., Dr. h.c.,...mehr...