Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005

Neuer Fakultätsvorstand gewählt


Kita "Medikids" des Universitätsklinikums eröffnet

Kinder, Eltern, Großeltern und zahlreiche andere Gäste hatten sich auf dem Gelände des Medikids-Kindergartens versammelt und lauschten unter anderem einer kleinen Aufführung der Kinder. So sang Erzieher Gustave Aristide Sambou mit den Kleinen ein Lied auf Englisch. Die Kinder können in der Einrichtung diese Sprache erlernen.  mehr...


Schwindel-Experte Prof. Strupp hält Vortrag

Als Schwindel wird entweder eine unangenehme Störung der räumlichen Orientierung bezeichnet oder die fälschliche Wahrnehmung einer Bewegung des Körpers (Drehen /Schwanken) oder der Umgebung. Gerade bei der vieldeutigen Angabe des Patienten, unter "Schwindel" zu leiden, ist sowohl die sorgfältige Erhebung der Anamnese als auch die neuro-ophthalmologische und neuro-otologische Untersuchung von besonderer Bedeutung. Schwindel ist keine...mehr...


Teddybärkrankenhaus öffnet die Türen

"Bärli", "Paul" und "Brauner" sind ebenso willkommen wie "Puppi" und "Veronika" - im Teddybärkrankenhaus werden kranke Teddybären, Puppen und andere Kuscheltiere von Medizinstudenten fachgerecht versorgt und die kleinen Besitzer dürfen dabei zuschauen. Die Studenten der Human- und Zahnmedizin engagieren sich mit ihrer Aktion für das bessere Verständnis von Kindern für die Notwendigkeit von ärztlichen Behandlungen. "Wir wollen den...mehr...


Ver.dis "Wahrheiten" provozieren Warnstreik

Dies offensichtlich mit dem Ziel, medienwirksame Arbeitskampfmaßnahmen im Zusammenhang mit dem parallel stattfindenden Ärztestreik durchzuführen. Herr Prof. Dr. Hans-Gert Struck, Ärztlicher Direktor des Universitätsklinikums Halle, erklärt: "Ver.di versucht, die Tarifauseinandersetzung auf dem Rücken der Patienten auszutragen." Trotz des verantwortungslosen Vorgehens von ver.di, war Dank des engagierten Einsatzes vieler Mitarbeiter...mehr...


Deutscher Anästhesiecongress

Im Jahr werden etwa acht Millionen Narkosen in Deutschland durchgeführt. Dabei ist die Zusammenarbeit zwischen den Anästhesisten und ihren Partnern wichtig. Das Motto des Kongresses in Leipzig lautet daher "Partner in Klinik und Praxis". Für Professor Dr. med. Joachim Radke, Kongresspräsident und Direktor der Universitätsklinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, ist...mehr...


Professor Zierz neuer Dekan

"Das Kultusministerium versicherte mir, mich uneingeschränkt zu unterstützen in dem Ziel, die Fakultät voranzubringen", zeigt sich der neue Dekan erfreut.   Der anerkannte Experte für Muskelerkrankungen wurde 1954 in Heidelberg geboren und studierte in Gießen und Bonn Medizin, 1980 erhielt er seine Approbation als Arzt, im gleichen Jahr schloss er seine Promotion ab. Danach arbeitet Zierz an einem psychiatrischen...mehr...


Bilanz erster Streiktag

Durch den intensiven Einsatz der Ärzte und aller Mitarbeiter des Universitätsklinikums Halle konnten am ersten Streiktag des Marburger Bundes in Halle mehr als 30 geplante Operationen durchgeführt werden ? zusätzlich Notfalloperationen. Auch in den kommenden Tagen ist der reguläre Klinikbetrieb weitestgehend sichergestellt. Dies betrifft die operativen Fächer, aber auch die anderen Fächer wie zum Beispiel Innere Medizin. "Keine...mehr...


Methoden gegen Krampfadern im Mittelpunkt

Die Phlebologie ist ein medizinisches Fachgebiet, das sich mit Erkrankungen des Venensystems beschäftigt. Im Volksmund sind die so genannten Krampfadern (Varizen) sicherlich die bekanntesten Erscheinungen.  Ohne Behandlung können Krampfadern bei einigen Betroffenen zu offenen Beinen führen, außerdem ist das Risiko, Venenentzündungen oder Thrombosen zu erleiden, erhöht.   Das bekannteste Verfahren und weiterhin Goldenstandard...mehr...


Halle wieder in der Spitzengruppe

Die Qualität der Hochschulen in Deutschland stand wieder einmal auf dem Prüfstand des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE): Die Medizinische Fakultät der Martin-Luther-Universität belegte dabei erneut einen Platz in der Spitzengruppe. Insgesamt finden sich im Fach Medizin nach Einschätzung der Studierenden vor allem in den neuen Bundesländern gute Studienbedingungen. Neben Halle sind die Studierenden auch mit Greifswald, Jena und...mehr...


Bundeswehr drehte im Universitätsklinikum

Das Universitätsklinikum der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg tauschte vor ein paar Wochen mit den Universitätsklinikum in Prishtina (Kosovo) und dem Krankenhaus in Vlora Absichtserklärungen aus, um eine Zusammenarbeit aufzubauen. Ziel der Kooperation soll die Entwicklung, Anwendung und Evaluierung eines patientenorientierten und praxisnahen Curriculums zur speziellen Ernährungsberatung von Patienten mit Diabetes und...mehr...


Verhandlungen mit Marburger Bund

Die Tarifverhandlungen der Universitätsklinika A.ö.R. Halle und Magdeburg mit dem Marburger Bund über einen gemeinsamen Haustarifvertrag für Ärzte wurden am Dienstag, 9. Mai 2006, in gewohnter sachlicher Atmosphäre konstruktiv fortgesetzt. Der bereits bei der ersten Verhandlung am 29. März 2006 vereinbarte Fortsetzungstermin für den 22. Mai 2006 wurde beidseitig bestätigt. Ärzte, die an den Medizinischen Fakultäten der beiden...mehr...


Professor Zierz hält Vortrag in Mayo Clinic

Professor Zierz hat bei einem der Gründer der Myologie (Muskelheilkunde), Professor Andrew G. Engel, an der Mayo Clinic zwei Jahre gelernt (1984/85). Die Mayo Clinic gilt als größte privatmedizinische Einrichtung der Welt. Das weltweit bekannte und renommierte Großkrankenhaus wurde 1889 gegründet und gelangte unter William und Charles Mayo bald zu Ruhm. So fand eine Forschergruppe der Klinik 1949 die antirheumatische Wirkung von...mehr...


Fragwürdige Informationspolitik von ver.di

Gezielte Desinformation der MitarbeiterInnen durch ver.di Aussage ver.di:
"?aktive Frühstückspause von ca. 350 Kolleginnen und Kollegen" Falsch, denn:
Es waren etwa 70 Personen inklusive beider Verhandlungskommissionen zur Demonstration anwesend.     Aussage ver.di:
"Die Arbeitgeber verließen beleidigt den Verhandlungsraum." Falsch, denn:
Die Arbeitgeberseite...mehr...


Vereinbarungen mit Akademischen Lehrkrankenhäusern

Außeruniversitäre Krankenhäuser können auf der Grundlage der Approbationsordnung für Ärzte an der Ausbildung von Studierenden der Medizin in deren Praktischem Jahr teilnehmen. Das gilt sowohl für die Pflichtfächer Innere Medizin und Chirurgie des Praktischen Jahres als auch für die PJ-Wahlfächer aus den übrigen klinisch-praktischen Fachgebieten. Da die Kapazität der Universitätskliniken in Deutschland zur Ausbildung von Studierenden im...mehr...


Evaluierung des Blockunterrichts 6. Semester SS 2005

Hier finden Sie die Ergebnisse der Evaluierung des Blockunterrichts im 6. Semester SS 2005 in den Fächern in den Fächern Chirurgie, Geburtshilfe, Gynäkologie, mehr...


Evaluierung des des klinischen Studienabschnitts

 mehr...


Spende an Professor Körholz übergeben

Mit Spendengeldern unterstützen Lions Clubs die Behandlung von Kindern mit Lymphdrüsenkrebs in Europa. Krebs ist die häufigste natürliche Todesursache bei Kindern. Die dauerhafte Heilung möglichst vieler Patienten im Kindes- und Jugendalter und vor allem die Vermeidung von Spätfolgen ist deshalb eine wissenschaftliche und medizinische Herausforderung ersten Ranges. Neue Behandlungskonzepte für die Heilung von Lymphdrüsenkrebs im...mehr...


Europaweiter Tag der Immunologie

Das Institut konzentriert sich generell auf verschiedene Aspekte tumor- sowie transplantationsimmunologisch relevanter Fragestellungen und sucht darüber hinaus den Brückenschlag zwischen Forschung und Klinik. Am Samstag, 29. April 2006, bietet das Institut einen kurzen Einblick in die Arbeit der Mediziner an. So berichtet Professor Seliger über die "Immunattacke als neue Strategie zur Therapie von Tumoren". Am 19. und 20. Mai...mehr...


Große Blutspendeaktion

Der Blutspendedienst der Einrichtung für Transfusionsmedizin des Universitätsklinikums lädt alle Mitarbeiter und Studenten zu einer großen Blutspendeaktion ein. Mensa Harz, Mittwoch, 26. April, von 11 bis 15 Uhr. Grundsätzlich kann jeder gesunde Mensch im Alter zwischen 18 und 68 Jahren, mit einem Mindestkörpergewicht von 50 kg, Blut spenden. Frauen können viermal im Jahr, Männer sogar sechsmal im Jahr Blut spenden.Zwischen zwei...mehr...


24. Transplantationskolloquium

Während der klinische Einsatz von Erythropoietin praktisch schon eine Selbstverständlichkeit darstellt, befinden sich eine ganze Reihe von anderen Hormonanaloga und Biosimilars wie auch das gesamte Gebiet der Biotechnologie in stürmischer Entwicklung. Anmeldung: nierentransplantationszentrum@medizin.uni-halle.de Infos über die Klinik für Urologie: mehr...


Neuer Babynotarzt-Wagen

Das neue Fahrzeug verfügt über eine Spezialfederung, Klimaanlage, Sauerstoffversorgung und weitere notwendige medizinische Ausstattung. Die Federung sorgt dafür, dass der Transport so schonend wie möglich erfolgen kann. Dies ist besonders wichtig, da viele Frühgeborene weit unter einem Kilogramm wiegen. Diese werden in einem Inkubator liegend verlegt. "Der Babynotarzt-Wagen steht rund um die Uhr an allen Tagen des Jahres zur...mehr...


Praktische Ausbildung

Die Teilnehmer wurden in den Zentren für Innere Medizin, für Chirurgie sowie in den Universitätskliniken und Polikliniken für Dermatologie/ Venerologie und Neurologie praktisch ausgebildet. Hierzu zählte - insbesondere in Vorbereitung auf eine praktische Prüfung - die Anleitung durch die zentralen Praxisanleiter im Lehrkabinett. Die direkte Ausbildung am Patienten wurde durch die Mitarbeiter der jeweiligen Einsatzstationen...mehr...


?Flying Doctor? Christian Göpel

Verschiedene Operationsmethoden stehen zur Behebung der Schädigungen zur Verfügung. Als besonders erfolgversprechend hat sich in den vergangenen zwei, drei Jahren die Netzimplantation entwickelt. Dr. Christian Göpel, Oberarzt in der Universitätsklinik und Poliklinik für Gynäkologie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, gehört zu den gefragtesten Experten auf diesem Gebiet in Deutschland und kann auf eine sehr große Zahl von...mehr...


Symposium für Professor Schubert

Der Direktor der Universitätsklinik für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie, Professor Dr. Dr. Johannes Schubert, feiert seinen 60. Geburtstag. Dieses Jubiläum ist erfreulicherweise nicht der Zeitpunkt einen allumfassenden Rückblick zu betreiben, sondern eher der Zeitpunkt einer feierlichen Zusammenkunft inmitten von Freunden und Kollegen. Auf der anderen Seite markiert ein 60. Geburtstag dennoch einen besonderen Höhepunkt...mehr...