Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Internisten laden zum Infektiologischen Kolloquium ein


Das Department für Innere Medizin des Universitätsklinikums Halle (Saale) lädt zum Infektiologischen Kolloquium ein. Dieses findet am Mittwoch, 5. November 2014, im UKH, Ernst-Grube-Str. 40, Lehrgebäude, Hörsaal 1, zwischen 18 und 20 Uhr statt. Auf dem Programm stehen Vorträge aus den Bereichen Gastroenterologie, Nephrologie, Kardiologie, Hämatologie/Onkologie und HIV-Therapie.

In Jahre 1969 glaubte der Sprecher der US-amerikanischen Regierung in Gesundheitsfragen, William H. Stewart, das Buch der Infektionskrankheiten schließen zu können. „Aktuelle Forschungen zur enormen Anpassungsfähigkeit von Mikroben und die Tatsache, dass Infektionskrankheiten auch in entwickelten Ländern auf dem Vormarsch sind, haben uns in diesem Punkt bescheidener werden lassen“, erklären die Organisatoren der Veranstaltung. Im Rahmen des Infektiologischen Kolloquiums des Departments für Innere Medizin werden aktuelle Probleme, Strategien und Optionen wichtiger Infektionskrankheiten vorgestellt und diskutiert. Vertreter alle vier Kliniken des Departments werden wichtige infektiologische Probleme aus dem spezifischen Blickwinkel ihrer Teilgebiete referieren.