Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Universitätsklinikum Halle (Saale) unterstützt die Kinderstadt


Die in diesem Jahr vom 07. Juni bis 14. Juli stattfindende Kinderstadt wird von zahlreichen Einrichtungen und Unternehmen aus Halle und der Region unterstützt. Darunter ist in diesem Jahr auch das Universitätsklinikum Halle (Saale).

 

In der Kinderstadt können die Kinder verschiedene Berufe und Situationen des täglichen Lebens, welche in einer Stadt stattfinden, spielerisch erleben und die demokratischen Prozesse einer Stadt selbst bestimmen. Neben vielen anderen Einrichtungen gibt es in auch ein Krankenhaus, in welchem die Kinder verschiedene medizinische und therapeutische Berufsbilder kennenlernen und einnehmen können. Unterhalten wird die Kinderstadt durch viele freiwillige Helfer, zu denen nun auch einige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Studierende und Auszubildende des Universitätsklinikums Halle (Saale) und der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg gehören.

„Wir freuen uns, die Kinder dabei unterstützen zu dürfen, das Krankenhaus der Kinderstadt zum Leben zu erwecken.“, so Dr. Caspar Kühnöl, Oberarzt der Universitätsklinik und Poliklinik für Pädiatrie I, einer der Organisatoren vonseiten des UKH.

 

Neben den Helfern, die die Kinder in der Annahme der Berufe anleiten und verschiedene Tätigkeiten mit Ihnen durchführen, wurde auch das dafür notwendige Material wie Kittel, Handschuhe, Stethoskope und weiteres, durch das Universitätsklinikum bereitgestellt. Für das Engagement hat sich der Ärztliche Direktor, Dr. Thomas Klöss, eingesetzt: „Als größter Anbieter von kindermedizinischen Dienstleistungen im Süden Sachsen-Anhalts sehen wir uns in der Pflicht, die Kinderstadt zu unterstützen und freuen uns über diese Chance, die Kinder aus Halle und der Umgebung von medizinischen Berufsbildern zu begeistern. Wir wünschen allen teilnehmenden Kindern spannende und erlebnisreiche Stunden in der Kinderstadt!“

 

Was ist die Kinderstadt?

Diese ist ein von ehrenamtlichen Helfern getragenes pädagogisches Projekt, das die Kinder spielerisch an die Idee einer Stadt heranführt. Kinder verschiedenen Alters gewinnen im Spiel Erfahrungen über demokratische Prozesse und die Wahrung ihrer Rechte. Sie wählen ihre Stadtregierung selbst und werden selbst berufstätig. Eltern sind vom Stadtspiel ausgeschlossen! Weitere Informationen zur Kinderstadt finden Sie unter: http://kinderstadt-halle.de/