Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Arzt-Patienten-Seminar „Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen – moderne Aspekte in der Versorgung und Therapie“


 

Zusammen mit der Deutschen Morbus Crohn/Colitis ulcerosa Vereinigung (DCCV) laden Prof. Dr. Patrick Michl und Dr. Jens Walldorf (Universitätsklinik für Innere Medizin II) am Samstag, 29. Oktober 2016, um 09.30 Uhr zum 7. Arzt-Patienten-Seminar "Chronisch entzündliche Darmerkrankungen" in das Universitätsklinikum Halle (Saale), Ernst-Grube-Str. 40, Lehrgebäude, Hörsaal, ein. Herzlich willkommen sind nicht nur von der Erkrankung Betroffene, sondern auch ihre Angehörigen und interessierte Gäste. Es wird Prof. Dr. A. Stallmach vom Universitätsklinikum Jena zur Bedeutung der Mikroorganismen im Darm (Mikrobiom) bei Erkrankungen des Verdauungstraktes und von seinen Erfahrungen bei der Stuhltransplantation berichten.

 Außerdem wird ein erfahrener Therapeut seine Erfahrungen zu Möglichkeiten und Grenzen der Physiotherapie bei entzündlichen Darmerkrankungen teilen. Dies ist gerade für Betroffene ein wichtiges Thema, da Gelenkbeschwerden häufig bei entzündlichen Darmerkrankungen auftreten, aber nach Möglichkeit nicht dauerhaft mit Schmerzmitteln behandelt werden sollten. Weitere Themen sind neue Behandlungsmöglichkeiten entzündlicher Darmerkrankungen, sowie Untersuchungen zu Mangelerscheinungen bei Darmerkrankungen und ihre Behandlung. In der Pause und nach der Veranstaltung wird Zeit sein, mit den Referenten und untereinander Erfahrungen auszutauschen.