Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Medizinische Fakultät der Universität Halle stellt ihre Studiengänge beim "HIT 2017" vor

Beratung beim HIT 2016 (Foto: Markus Scholz)


Die Medizinische Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) präsentiert sich am Sonnabend, 1. April, von 9 bis 15 Uhr mit verschiedenen Angeboten auf dem Hochschulinformationstag 2017 rund um den Universitätsplatz.

So werden die einzelnen Studiengänge in Vorträgen vorgestellt. Den Anfang macht Prof. Dr. Hans-Günter Schaller, der im Hörsaal XXII des Audimax den Studiengang Zahnmedizin vorstellt. Dieses Studium ist in Sachsen-Anhalt nur in Halle möglich und Prof. Schaller erklärt, warum es sich lohnt, Halle als Studienort bei der Stiftung für Hochschulzulassung anzugeben. 

Um 11 Uhr schließt sich an gleicher Stelle der Vortrag von Prof. Dr. Oliver Thews an, der den Studiengang Medizin vorstellt. Um 14 Uhr geht es dann im Hörsaal XVIII des Melanchthonianums um die Gesundheits- und Pflegewissenschaft und den neuen primärqualifizierenden Studiengang „Evidenzbasierte Pflege“. Der Studiengang ist deutschlandweit einmalig, weil er akademisiert einerseits den Bachelorabschluss (B.Sc.) und einen Berufsabschluss als Gesundheits- und Krankenpfleger/in ermöglicht und weil Absolventen andererseits zur Übernahme heilkundlicher Tätigkeiten ausgebildet und zugelassen sind. 

Zusätzlich zu den Vorträgen können Interessierte ihre Fragen an den Ständen der Fakultät im Löwengebäude (2. OG, Hörsaal XII, Stände 31 bis 33) loswerden und sich informieren. Und wer nicht nur in der Theorie etwas erfahren möchte, der kann mit den „Specials“ Praxisluft schnuppern. Im Simulationszentrum des Dorothea Erxleben Lernzentrums (DELH) heißt es „Ich bin der Anästhesist/die Anästhesistin von morgen!“. Laut Dr. Dietrich Stoevesandt, Leiter des DELH,  bekommen die Besucher dabei neben einer Führung Einblicke in lebenserhaltende Maßnahmen (Reanimation) und Narkoseeinleitung (Atemwegsmanagement). Abfahrt des Shuttlebus für dieses Angebot ist um 12.45 bzw. 13.45 Uhr ab Haltestelle Universitätsring, die Rückfahrt ab Steintor findet jeweils um 14 und 15 Uhr statt. Das DELH befindet sich auf dem Medizin-Campus Steintor zwischen Großer Steinstraße, Steintor und Magdeburger Straße. 

Am Universitätsklinikum Halle (Saale) kann man hingegen das Fachgebiet Herzchirurgie näher kennenlernen. Die Universitäts- und Poliklinik zeigt, wie eine Herz-Lungen-Maschine und minimal-invasive Herzklappenchirurgie funktionieren. Wer möchte, kann testen lassen, welches biologische Alter die eigenen Blutgefäße haben. Los geht es für dieses Angebot um 13 Uhr mit dem Shuttle ab Haltestelle Universitätsring. Die Rückfahrt ab Klinikum ist dann 14.15 Uhr.