Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Mukoviszidose-Ambulanz erhält eine Spende


Im Oktober 2017 wurden durch das Bestattungsinstitut Hans von Holdt im Rahmen eines Kulturabends "Friedhofskultur gestern und heute"  Spenden für Mukoviszidosepatienten und deren physiotherapeutische Betreuung gesammelt . Dabei kamen 1000 Euro zusammen.  Die Spendenübergabe erfolgte am Dienstag, 28. November 2017, in den Räumen der Mukoviszidoseambulanz der Universitätsklinik und Poliklinik für Pädiatrie II  mit  Hagen Reda vom Bestattungsinstitut, einem Patienten (Christoph Meyer), Franziska Rikirsch als Physiotherapeutin der Mukoviszidose-Patienten und Dr. Ulrike Issa als Behandlerin der Kinder mit Mukoviszidose (v.l.).