Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Tag der Naturwissenschaften: Gymnasiasten hören spannende Vorträge aus der Medizin


Am „Tag der Naturwissenschaften“ des halleschen Elisabeth-Gymnasiums kommen am Mittwoch, 20. Juni 2018, Schülerinnen und Schüler der 10. Jahrgangsstufe in das Universitätsklinikums Halle (Saale) spannende Vorträge aus dem Bereich der Medizin zu hören. Alle Vorträge werden von Professoren der Unimedizin gehalten, deren Kinder auch auf dieses Gymnasium gehen. Die Veranstaltung findet seit mehreren Jahren im Frühsommer statt. 

In diesem Jahr stehen zwischen 8 und 13 Uhr vier Vorträge aus den Bereichen Neurologie, Orthopädie, Dermatologie und Innere Medizin (Nierenheilkunde) auf dem Programm. „Wir wollen den Schülerinnen und Schülern einen Einblick in die Welt der Medizin geben“, sagt Dr. Martina Vetter, die seit Jahren die Veranstaltung organisiert und im Forschungslabor der Universitätsklinik und Poliklinik für Gynäkologie arbeitet. 

Wann wird man in der Neurologie behandelt? Prof. Dr. med. Stephan Zierz, Universitätsklinik und Poliklinik für Neurologie mit Patientenvorstellung 

Wofür brauchen wir Schrauben, Platten, Nägel und so vieles mehr beim Operieren? Prof. Dr. med. Karl-Stefan Delank, Department für Orthopädie, Unfall- und Wiederherstellungschirurgie

Warum ist Sonnenschutz so wichtig? Prof. Dr. med. Johannes Wohlrab, Universitätsklinik und Poliklinik für Dermatologie und Venerologie 

Wie kann man das Blut waschen, wenn die Nieren versagen? Prof. Dr. med. Matthias Girndt, Universitätsklinik und Poliklinik für Innere Medizin II