Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Vertragsunterzeichnung in Halle - Die Weidemann-Gruppe GmbH ist im Rahmen einer gemeinsamen Servicegesellschaft neuer Partner des UKH


Das Universitätsklinikum Halle (Saale) erweitert, im Rahmen der bereits bestehenden UKH Service GmbH, das Dienstleistungsspektrum. Als Tochtergesellschaft ist die UKH Service GmbH für Dienstleistungen in der halleschen Universitätsmedizin zuständig und sorgt beispielsweise für die Verpflegung der Patientinnen und Patienten sowie der Mitarbeiter/innen. Neben dieser Speiseversorgung wird ab dem 1. April 2018 die Sparte Reinigung in die Servicegesellschaft eingegliedert.

"Wir freuen uns, mit der Weidemann-Gruppe einen starken Partner gefunden zu haben, der auf langjährige Erfahrungen zurückgreifen kann und als spezialisiertes Fachunternehmen im Bereich der Reinigungsleistungen über ein umfangreiches Know-How verfügt. So kann sich das Universitätsklinikum auf seine Kernkompetenzen konzentrieren und gleichzeitig den Qualitätsansprüchen an die Reinigungsleistungen vollumfänglich gerecht werden", so Ralf Severin, Geschäftsführer der UKH Service GmbH. Im UKH werden pro Jahr etwa 40.000 Patienten stationär behandelt, hinzukommen mehrere zehntausend ambulante Fälle. Das Universitätsklinikum ist der Maximalversorger im südlichen Sachsen-Anhalt und eng mit der Medizinischen Fakultät verbunden. 

Als Spezialist im Gesundheitswesen wird die Weidemann-Gruppe GmbH Dienstleistungen im Bereich Gebäudemanagement erbringen. "Wir sind unglaublich stolz, innerhalb kürzester Zeit neben dem Universitätsklinikum Magdeburg nun auch das Universitätsklinikum Halle (Saale) in allen Belangen der Gebäudereinigung tatkräftig unterstützen zu dürfen", sagt Robert Weidemann, geschäftsführender Gesellschafter der Weidemann-Gruppe GmbH.