Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Bewerbung und Studienberatung

Mit der Immatrikulation zum Wintersemester 2015/2016 wird eine Zulassung nur bei erfolgreicher Eignungsfeststellung möglich. Die Eignungsfeststellung erfolgt in zwei Schritten: Der erste Schritt besteht aus einer schriftlichen Eignungsprüfung. Im zweiten Schritt erfolgt die Eignungsfeststellung auf Basis des Ergebnisses der Eignungsprüfung sowie unter Berücksichtigung des Grades der Qualifikation.

Die Eignungsfeststellungsprüfung findet einmal jährlich (April oder Mai) am Institut Gesundheit- und Pflegewissenschaften statt. Der Termin der Eignungsfeststellungsprüfung wird rechtzeitig auf der Internetseite des Instituts für Gesundheit- und Pflegewissenschaften bekannt gegeben. Der Antrag auf Zulassung zur Eignungsfeststellungsprüfung muss spätestens drei Wochen vor dem Termin der Eignungsfeststellungsprüfung eingereicht werden. Die Angabe einer gültigen Email-Adresse für die Rückantwort wird erbeten. 

Achtung: 2017 werden Anträge auf Zulassung zur Eignungsfeststellungsprüfung mit Poststempel bis zum 1. April 2017 berücksichtigt. Später eingegangene Anträge werden nicht mehr bearbeitet. Bewerberinnen und Bewerber ohne Zulassung dürfen nicht an der Prüfung teilnehmen.

Mit dem Antrag auf Zulassung zur Eignungsfeststellungsprüfung ist das Zeugnis über den ersten berufsqualifizierenden Abschluss (i.d.R. Bachelor mit Ausweis der Abschlussnote) in beglaubigter Kopie einzureichen. Falls das Zeugnis noch nicht vorliegt, ist eine vom zuständigen Prüfungsamt ausgestellte Fächer- und Notenübersicht über mindestens 2/3 der innerhalb des Gesamtstudiums zu erbringenden Leistungen einzureichen, die eine Durchschnittsnote aufweist.

Die Anmeldung ist verbindlich. Bei Krankheit des Bewerbers bzw. der Bewerberin kann die Vorlage eines ärztlichen Attestes verlangt werden. Erkennt die Prüfungskommission die Gründe an, wird ein Ersatz-Termin festgelegt (max. ein Nachholtermin pro Jahr).

Die schriftliche Eignungsprüfung dauert 90 Minuten und umfasst die Themenbereiche: 

  • Evidenzbasierung in den Gesundheitsberufen,
  • Grundlagen quantitativer und qualitativer Forschungsmethoden in den Gesundheitsberufen und
  • verstehendes Lesen englischsprachiger Fachpublikationen.

Erlaubte Hilfsmittel werden an dieser Stelle bis Ende April des Jahres bekannt gegeben.

Das Ergebnis der Eignungsfeststellungsprüfung wird bis Ende Juni schriftlich mitgeteilt. Der Bescheid über das Prüfungsergebnis der Eignungsfeststellung ist den Bewerbungsunterlagen beizufügen. Die Bewerbung erfolgt über das Immatrikulationsamt der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg; Bewerbungsschluss ist jeweils der 15. Juli.

 

Studien- und Prüfungsausschuss (Anträge zur Eignungsfeststellung):

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Institut für Gesundheits- u. Pflegewissenschaft
Studien- und Prüfungsausschuss 
PF 302
06097 Halle (Saale)

 

Immatrikulationsamt:

E-Mail: immatrikulationsamt©uni-halle.de
Homepage: immaamt.verwaltung.uni-halle.de