Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Was ist Immunologie?

Unter Immunologie versteht man die Lehre der Abwehr einer Infektion durch den Körper. Obwohl wir tagtäglich von einer Vielzahl von Pathogenen/Mikroorganismen umgeben sind, die viele Krankheiten verursachen können, werden wir trotz dieser ständigen Ansteckungsgefahr selten krank. Die Immunologie beschäftigt sich mit den Fragen, wie sich der Körper selbst verteidigen kann und wie der Körper bei einer Infektion den Eindringling entfernen und sich heilen kann. Des Weiteren stellt sich die Frage, wie wir eine langandauernde Immunität gegen Infektionen, die wir einmal überwunden haben, entwickeln. Somit versucht die Immunologie zu verstehen, wie Abwehrmechanismen unseres Körpers gegen Infektionen auf zellulärer und molekularer Ebene funktionieren.

Die Tumorimmunologie, die den Schwerpunkt des Institutes für Medizinische Immunologie darstellt, befasst sich im Wesentlichen mit der Erforschung der Immunreaktionen gegen Tumore und den Mechanismen, weshalb Tumore teilweise der Immunantwort entkommen können. Diese Erkenntnisse werden dann zur Entwicklung und Optimierung von innovativen Immuntherapien eingesetzt.