Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Hygiene in der Dialyse

 

Die Dialysebehandlung stellt hochspezialisierte Anforderungen an die Hygiene. Dies betrifft besonders die Gefahren der blutübertragbaren Erreger (Virushepatitis, HIV, Prionen), aber auch Aspekte der Wasserhygiene (Verkeimung von Dialysesystemen, Endotoxinbelastung). 

Zunehmend sind Hygienefragen im Zusammenhang mit multiresistenten Erregern (MRSA, MRGN, VRE) in Dialysezentren zu beantworten. 

Informationsquellen zu Hygienefragen in Dialyseeinrichtungen:                                                 

 

Hygieneleitlinie als Ergänzung zum Dialysestandard 2006, angenommen von  der KRINKO und nach §23  Infektions-schutzgesetz nun „Stand der Wissenschaft“ 

Deutsche Gesellschaft für Nephrologie (www.dgfn.eu)        

Deutsche Gesellschaft für Hygiene in der Dialyse e.V. (www.dgahd.de)

 

Eigene Publikationen:   Bakteriämie und Hämodialyse (2015)   

                                     Hygiene in der Dialyse (2014)

                                     Multiresistente Erreger an der Dialyse

                                     Prionenerkrankungen an der Dialyse

 

Direktorat

 




Direktor:
Prof. Dr. med. Matthias Girndt


Hausanschrift:
Universitätsklinikum Halle (Saale)
Universitätsklinik und Poliklinik 
für Innere Medizin II
Ernst-Grube-Str. 40
06120 Halle (Saale) 


Direktionssekretariat
Frau Barbara Richter
Tel. (0345) 557-2717
Fax (0345) 557-2236 
E-Mail: 
innere2@uk-halle.de


Einweiserhotline
(0345) 557 - 1122
 0151 - 4615 9967 


Fachambulanzen:
Tel. (0345) 557-2703
Nephrologie
Bluthochdruck
Nierentransplantierten-Dispensaire
Rheumatologie
Osteologie