Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Unsere Aufgaben

Den Erfordernissen des Universitätsklinikums Halle (Saale) angepasst, wird das Zentrale OP-Management (ZOM) kooperativ durch die Ärztliche Leitung sowie die Leitung Zentraler Dienst Zentral-OP geführt. Es ist dem Klinikumsvorstand direkt unterstellt.

Das Wirken des Zentralen OP-Managements beschränkt sich nicht auf die reine Operation. Diese kann nur dann optimal und insbesondere zur vollsten Zufriedenheit des Patienten ablaufen, wenn der gesamte perioperative Prozess, letztendlich vom ersten Kontakt mit dem Universitätsklinikum bis zum Händeschütteln bei der Entlassung, entsprechend gestaltet ist. Beteiligt sind eine Vielzahl von Fachdisziplinen und Berufsgruppen, in der Regel ärztliches OP-Team, OP-Pflege, Anästhesist und Anästhesie-Pflege, Zentrale Sterilgutversorgungs-abteilung, Ambulanz, Anästhesie-Sprechstunde, Station, Perioperative Behandlungseinheit/ Intensivstation, Mitarbeiter des Reinigungsdienstes, des innerbetrieblichen Kranken-transportes, der Logistik, der Patientenverwaltung und viele andere. Diese müssen aufeinander und auf die individuellen Bedürfnisse des Patienten abgestimmt werden.

Erklärte gemeinsame Ziele aller Beteiligten sind unter anderem höchstmögliche Kompetenz, Qualität und Sicherheit in der Versorgung, die Behandlung des Patienten als Mensch und Individuum und eine zeitgerechte, verlässliche Leistungserbringung. Maßstab unseres Tuns ist die Patientenzufriedenheit.

Die Verantwortlichkeit für den organisatorischen Gesamtprozess einer jeden Operation liegt beim Zentralen OP-Management. Im Alltag stehen die Lenkung der täglichen OP-Planung, die Integration von Notfällen/Änderungen sowie die Organisation und Koordination des gesamten Operationsbereiches einschließlich der notwendigen Ressourcen im Vordergrund. Darüber hinaus entwickelt das ZOM eine Gesamtkonzeption für den OP, ist ein wichtiger Ansprechpartner für strategische Entscheidungen und verantwortet das Controlling perioperativer Leistungsparameter. Infolgedessen kommt dem Zentralen OP-Management eine wesentliche Rolle zu im Hinblick sowohl auf die Effektivität als auch die Effizienz der (peri-)opertiven Prozesse.

Kontakt

Philipp Jüngling-Kniestedt, B.A.
OP-Koordinator
Tel.: (0345) 557 7400
Fax: (0345) 557 7391
E-Mail: philipp.juengling-kniestedt(at)uk-halle.de 

Hausanschrift:
Universitätsklinikum Halle (Saale)
Zentrales OP-Management
Ernst-Grube-Straße 40
06120 Halle (Saale)