Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Anästhesie-Pflege

Pflege wird von uns als hochqualifizierte und qualitätsorientierte Dienstleistung verstanden.

Die Anästhesie-Pflege des Universitätsklinikums Halle (Saale) mit ihren 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern setzt sich aus Gesundheits- und Krankenpflegern/-innen, Fachkrankenpflegern/-innen sowie Anästhesietechnischen Assistenten/-innen mit zumeist mehrjähriger Berufserfahrung zusammen. Bezüglich der Ausbildung Anästhesietechnische Assistenz gilt das hiesige Ausbildungszentrum als einer der Pioniere in Deutschland.

Unsere Anästhesie-Pflege begleiten die meisten anästhesiologischen Leistungen sowohl im OP als auch außerhalb des OPs (Schockraum, Herzkatheter, Radiologie etc.). Dabei kommen über das Jahr verteilt nahezu 20.000 Narkosen zusammen.

Im Team mit dem Narkosearzt kümmert sich die Anästhesie-Pflegekraft um den Patienten während seines gesamten Aufenthaltes im Operationsbereich. Ein umfangreiches medizinisches, technisches sowie spezielles pflegerisches Fachwissen sowie ein hohes Maß an Einfühlungsvermögen sind erforderlich. Zu den Aufgaben zählen unter anderem die individuelle Vorbereitung der Narkose, das Bereitstellen der Medikamente, Überwachung sowie medizinischen Geräte, die wachsame Narkosebegleitung vom Einleiten bis einschließlich Ausleiten, das Entsorgen von Anästhesiematerialien und das Aufbereiten des Anästhesiearbeitsplatzes hinterher. Als wesentliche Herausforderungen der Tätigkeiten erweisen sich eine saubere Arbeitsplatzorganisation, das sichere Anpassen an permanent wechselnde Rahmenbedingungen und das sofortige und doch bedachte Reagieren auf Probleme jeglicher Art. Auch sind es in der Regel unsere Anästhesie-Pflegekräfte, die den Patienten vor der Operation im Aufwachraum oder an der OP-Schleuse empfangen und nach dem Eingriff in der Perioperativen Behandlungseinheit bis zur Verlegung auf die nachgeordnete Station überwachen und betreuen.

Jede Operation ist für den Patienten (und seine Angehörigen) oft mit Sorgen, Befürchtung und Ängsten verbunden. In einer sowohl körperlich als auch seelisch belasteten Situation findet er sich in einer hochtechnisierten Umgebung, die der moderne Operationsbereich darstellt, wieder. Deshalb stehen neben Qualität und Qualitätssicherung, pflegerischer Kompetenz sowie Patientensicherheit für die Anästhesie-Pflege des Universitätsklinikums Halle (Saale) die ganzheitliche Betreuung, eine menschliche und individuelle Zuwendung und das Wohlbefinden unserer Patienten mit an erster Stelle.

Kontakt

 

 

Maik Dawedeit
Leiter Funktionsdienst Zentral OP
Tel.  (0345) 557 3059
Fax  (0345) 557 7391
E-Mail : maik.dawedeit(at)uk-halle.de

Hausanschrift:
Universitätsklinikum Halle (Saale)
Zentrales OP-Management
Ernst-Grube-Straße 40
06120 Halle (Saale)