Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Modulare Lehre

Im Rahmen des neuen klinischen Curriculums wurde die Lehre für die Studenten der Medizin „modularisiert“.  Hierdurch wurden Studieninhalte und Veranstaltungen zu größeren, in sich abgeschlossenen inhaltlichen Einheiten zusammengefasst. Der rein fächerbezogene Unterricht wurde von der interdisziplinären Lehre abgelöst, auch wenn die Prüfungen und Scheinvergaben weiter fächerbezogen erfolgen. Für jedes Modul existiert ein Lernzielkatalog, der  Inhalte und Qualifikationsziele sowie Lehr- und Lernformen enthält. Im Rahmen der modularen Lehre werden verschiedene Unterrichtsformen wie  Vorlesung, Seminar, Blockpraktikum und der Unterricht am Patienten angewandt. 

Die Klinik für Innere Medizin IV ist verantwortlich für die Organisation und die Durchführung des Moduls „Benigne und Maligne Systemerkrankungen“. Dieses Modul umfasst Vorlesungen und Seminare, die im 5. und 6. Semester angeboten werden. Die modulare Lehre wurde im Wintersemester 2012/2013 erstmals etabliert.

Verantwortliche Lehrkräfte:

 

 

PD Dr. med. Haifa K. Al-Ali

innere4.lehre@uk-halle.de

 

 

weiter zu :

 

Vorlesungen

Seminare

Blockpraktikum


Unterricht am Patienten (UaP)



 

Kontakt

Komm. Direktor:
PD Dr. med. Lutz P. Müller

PJ- und Famulaturbeauftragte:
Dr. med. Ivonne Hasche

Universitätsklinikum Halle (Saale)
Universitätsklinik und Poliklinik für Innere Medizin IV
Ernst-Grube-Str. 40
06120 Halle (Saale) 

Telefon:
(0345) 557 2924 

Telefax:
(0345) 557 2950 

E-Mail:
innere4.lehre(at)uk-halle.de 

Homepage:
www.medizin.uni-halle.de/onkologie