Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Erster und zweiter Teil des vorklinischen Studiums

Im ersten Teil des vorklinischen Studiums (1. und 2. Semester) sind folgende Lehrveranstaltungen zu belegen, deren erfolgreiche Teilnahme bis zur Meldung zur naturwissenschaftlichen Prüfung nachzuweisen sind:

          Vorlesungen                      Praktika
  • Zoologie oder Biologie 
  • (ein Semester)  
  •  Physik (zwei Semester)
  • Chemie (zwei Semester)

 

  • Physikalisches Praktikum 
    (ein Semester) 
  • Chemisches Praktikum 
    (ein Semester)

Die naturwissenschaftliche Vorprüfung (nach 2 Semstern) soll in der Regel an drei aufeinander folgenden Tagen stattfinden und umfasst die Fächer Physik, Chemie sowie Zoologie oder Biologie.

Im zweiten Teil des vorklinischen Studiums (3. bis 5. Semester) sind folgende Lehrveranstaltungen zu belegen, deren erfolgreiche Teilnahme bis zur Meldung zur zahnärztlichen Vorprüfung nachzuweisen sind:

    Vorlesungen     Praktische Übungen
  • Entwicklungsgeschichte (ein Semester)
  • Histologie (ein Semester) 
  • physiologische Chemie (zwei Semester)
  • Physiologie (zwei Semester)
  • Werkstoffkunde (zwei Semester)
  • Anatomie (drei Semester)
  • Medizinische Terminologie (entsprechend gilt der Leistungsnachweis in Latein im Abiturzeugnis oder der Nachweis über das "Kleine Latinum")
  • Kursus  der   technischen Propädeutik 
  • Phantomkurs der Zahnersatzkunde I
  • Phantomkurs Zahnersatzkunde II (in der vorlesungsfreien Zeit)
  • anatomische Präparierübungen
  • mikroskopisch-anatomischer Kurs
  • physiologisches Praktikum
  • physiologisch-chemisches Praktikum

Die zahnärztliche Vorprüfung (nach mindestens 5 Semestern) soll an 10 aufeinander folgenden Tagen abgelegt werden und umfasst folgende Fächer:

  • Anatomie (ein Tag)
  • Physiologie (ein Tag)
  • Physiologische Chemie ( ein Tag)
  • Zahnersatzkunde (7 Tage)