Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Wahlfach, erster Studienabschnitt: Einführung in die Medizinethik - Medizinethik im Spielfilm

 

Medizinethische Fragen und Konflikte finden in vielfältiger Gestalt Eingang in gesellschaftliche Debatten. So werden Fragen der Fortentwicklung medizinischer Techniken und des gesellschaftlichen Umgangs mit ihnen vor allem im Film immer wieder verhandelt. Filmische Beiträge bilden dabei nicht nur gesellschaftliche Debatten ab, sondern prägen diese auch in hohem Maße. Spielfilme und Serien verändern unser Bild und unsere Einstellung gegenüber medizinethischen Fragestellungen. Sei es bezüglich des Umganges mit Gentechnik und reproduktivem Klonen, der Organspende, des Enhancement oder der Erzeugung von Retterkindern, kaum ein aktuelles Thema der Medizinethik findet nicht auf die eine oder andere Weise Eingang in filmische Darstellungen. Im Rahmen der Veranstaltung werden wir uns mit den Mitteln filmischer Analyse befassen und auf dieser Grundlage anhand konkreter Beispiele der Repräsentation medizinethischer Fragen im Spielfilm nähern. Grundlage der Diskussionen sind medizinethische Fachtexte, die zur Vorbereitung der Sitzungen zu lesen sind. Neben regelmäßiger Anwesenheit und Vorbereitung der Seminare wird von den Teilnehmenden die Abgabe eines kurzen Essays zu einem selbstgewählten Thema im Themenfeld des Seminars erwartet.

Die Anzahl der Teilnehmenden ist auf 15 beschränkt.

Dozent:
Manuel Willer, M.A.

Ort:
MS08-SR02, Magdeburger Straße 8, 1. Etage, Raum 125 

Vorbesprechung:
Donnerstag, 05.04., 17:00 - 19:00 Uhr 


⇒ Anmeldung über stud.IP

Falls sich mehr Interessenten eintragen, entscheidet das Los. Darüber hinaus werden 5 „Nachrücker“ gelost, die bitte ebenfalls am Vorbesprechungstermin teilnehmen.
Alle gelosten Teilnehmer müssen zum Vorbesprechungstermin erscheinen, sonst ist eine Teilnahme am Seminar nicht möglich.

Hier alle Informationen als PDF.