Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Behandlung und Sprechstundenzeiten

Wie kann ich mich in der Ambulanz für Schmerztherapie und Palliativmedizin anmelden?

Bitte setzen Sie sich mit unserer Rezeption in Verbindung. Sie erhalten dann den Deutschen Schmerzfragebogen der Deutschen Gesellschaft zum Studium  des Schmerzes e.V. (DGSS) zugesandt. Nachdem Sie uns diesen ausgefüllt zurückgeschickt haben, vereinbaren wir mit Ihnen einen ersten Vorstellungstermin. Wir benötigen dazu nur einen Überweisungsschein ihres Hausarztes oder eines Facharztes. In unserer Ambulanz für Schmerztherapie und Palliativmedizin werden Patient/-innen aller Krankenkassen behandelt. Auf Grund der hohen Nachfrage sind mitunter längere Wartezeiten möglich.

Unsere Sprechstundenzeiten

Mo – Fr  07:30 – 16:00 Uhr (nur nach Terminvereinbarung)
Tel.: 0345 5575911 ( täglich in der Zeit vom 13:00 -15:00 Uhr)
Fax: 0345 5575912

Wie verläuft die Erstuntersuchung?

Bitte bringen Sie, wenn diese uns nicht schon zur Anmeldung vorliegen, alle wichtigen Befunde mit.  Die Erstuntersuchung dauert ca. 1-2 Stunden. Dabei erfolgen eine ausführliche Befragung und Untersuchung des Patienten sowie eine Besprechung der Therapieoptionen. Zusätzliche erforderliche Untersuchungen werden von uns in den einzelnen Fachabteilungen terminiert. Bitte setzen Sie sich mit unserer Rezeption in Verbindung. Sie erhalten dann den Deutschen Schmerzfragebogen der Deutschen Gesellschaft zum Studium  des Schmerzes e.V. (DGSS) zugesandt. Nachdem Sie uns diesen ausgefüllt zurückgeschickt haben, vereinbaren wir mit Ihnen einen ersten Vorstellungstermin. Wir benötigen dazu nur einen Überweisungsschein ihres Hausarztes oder eines Facharztes. In unserer Ambulanz für Schmerztherapie und Palliativmedizin werden Patient/-innen aller Krankenkassen behandelt. Auf Grund der hohen Nachfrage sind mitunter längere Wartezeiten möglich.

Behandlung

In der Teambesprechung unseres kleinen Kollegiums wird ihr Fall vorgestellt und besprochen. Sodann erstellen wir ein individuelles Therapiekonzept.  Wir verfolgen ein multimodales Therapieziel welches die unterschiedlichsten Bereiche der körperlichen, psychischen und sozialen Dimension mit einbezieht und entsprechende Behandlungen erfordert. So kommen  neben medikamentöser Behandlung auch physiotherapeutische Verfahren, invasive und operative Verfahren, Entspannungsverfahren, TENS-Anwendungen und, ggf. auch die psychologische Betreuung des Patienten zum Einsatz. 

Kontakt Ambulanz für Schmerz- und Palliativmedizin

Leiterin der Ambulanz:
OÄ Dr. med. L. Flöther
Bettenhaus II, Ebene 0

Tel.: 0345 557-5911
Fax: 0345 557-5912